Mac Adresse

Mac-Adresse

Der Befehl ifconfig funktioniert unter Mac OS X auch in einem Terminalfenster. Wo finde ich die MAC-Adresse meines Computers oder mobilen Geräts? mw-headline" id="Funktion_der_MAC_Adresse_im_Netzwerk">Funktion der MAC-Adresse im Netzwerk[Edit | < Quellcode bearbeiten]

Bei der MAC-Adresse (Media Access Control Address) handelt es sich um die Hardware-Adresse jedes individuellen Netzwerkkartenadapters, die als eindeutige Kennung der Vorrichtung in einem Computernetzwerk auftritt. Es wird auch von der physikalischen Adresse[1] oder der Gerätadresse gesprochen. 2 Bei Apple wird es auch Ethernet-ID, Flughafen-ID oder Wi-Fi-Adresse unter Microsoft Physical Address bezeichnet. Der Link-Layer (Layer 2) des OSI-Modells wird die MAC-Adresse zugewiesen.

In dem um das IEEE ergänzten OSI-Modell ist es der Lower Layer Media Access Control (Layer 2a) zuordenbar. Zur Verbindung der Verbindungsschicht mit der Switching-Ebene wird das Address Resolution Protocol z.B. im Zusammenhang mit Intellectual Property 4 für Ethernet eingesetzt. Netzwerk-Geräte benötigen eine MAC-Adresse, wenn sie auf Layer 2 ausdrücklich angesprochen werden sollen, um Services auf höherwertigen Layern anbieten zu können.

Wenn die Vorrichtung die Netzpakete nur wie ein Verstärker oder Hub weiterleitet, ist sie auf der Sicherheitsschicht nicht ersichtlich und benötigt daher keine MAC-Adresse. Obwohl Brücken und Switche die Datenpakete der Verbindungsschicht prüfen, um das Netz physisch in mehrere Kollisionsbereiche zu unterteilen, beteiligen sie sich selbst nicht direkt an der Verständigung und benötigen daher auch für diese Grundfunktionen keine MAC-Adresse.

Eine MAC-Adresse ist erforderlich, wenn ein Schalter selbst über das Computernetzwerk verwaltet wird oder Überwachungsdienste (z.B. über das Internet, SNMP oder HTTP) bereitstellt. Auch wenn Brücken oder Weichen den Spanning-Tree-Algorithmus nutzen, ist eine MAC-Adresse erforderlich, um in redundanten Computernetzwerken Schleifendurchläufe zu vermeiden. Bei Ethernet-Netzwerken beträgt die MAC-Adresse 48 Bits ("sechs Bytes").

Normalerweise sind die Anschriften in hexadezimaler Ausprägung. Häufig ist eine Byte-weise Notation üblich, bei der die Einzelbytes durch Trennstriche oder Doppelpunkte von einander abgetrennt sind, z.B. 00-80-41-ae-fd-7e, 008041-aefd7e oder 00:80:41:ae:fd:7e. Eine gebräuchliche Repräsentation von Zugriffsadressen, wie sie z.B. bei der Ausgabe z. B. von ipconfig/ifconfig auftritt, wird auch als kanonische oder LSB- oder Ethernet-Format oder als kanonische Datei oder als Ethernet-Datei oder -Datei bezeichet.

Sie gibt die Rangfolge an, in der die Adresse in IEEE 802. 3 (Ethernet) und IEEE 802. 4 (Token Bus) übergeben wird. Allerdings wird die Repräsentation in Tokenring Netzwerken dann als "Bit-reverseed order", "Non-canonical form", "MSB format", "IBM format" oder "Token Ring format" gemäß RFC 2469 bezeichne. Jeweils vor dem Typfeld und den Nutzdaten wird in jedem Rahmen nach der Variante PET II die MAC-Adresse des Receivers und des Transmitters gesendet.

Wenn ein Datenpaket an ein anderes Netzwerk gesendet werden soll, wird es zunächst an einen Netzwerkrouter auf Netzwerkebene gesendet. Es generiert einen neuen Ethernetteppich, wenn das benachbarte Netzwerk auch ein Ethernetz ist. Zu diesem Zweck tauscht ein Kreuzschienenrouter die MAC-Adressen aus, d.h. wenn der Kreuzschienenrouter R1 einen Ethernetzugang erhält und diesen an den Kreuzschienenrouter R2 weiterleiten soll, tauscht R1 die Ausgangsadresse durch eine eigene MAC-Adresse und die Bestimmungsadresse durch die Mac-Adresse von R2.

Als Broadcast-Adresse, die an alle Teilnehmer in einem LAN übertragen wird, wird die MAC-Adresse herangezogen, bei der alle 48 Datenbits auf 1 eingestellt sind (ff-ff-ff-ff-ff-ff-ff-ff-ff-ff). Mit dem niederwertigsten Byte (LSB) des ersten Byte (Bit 0) einer MAC-Adresse wird angezeigt, ob es sich um eine einzelne Adresse oder eine Konzernadresse (I/G für Individual/Group) oder nicht.

Bei den meisten Protokollen, die auf OSI Layer 2 basieren, gibt es spezielle MAC-Adressen, sogenannte MAC Multicast-Adressen. Zum Beispiel benutzt das VLAN Trunking Protocol die Adresse 01-00-0C-CC-CC-CC-CC-CC. 3 ] Das bedeutet, dass ein Bild an alle Schalter zur gleichen Zeit gerichtet ist. Im TRILL-Protokoll wird z. B. 01-80-C2-00-00-00-00-00-00 bis 01-80-C2-00-00-00-0F[4] eingesetzt. Andere Prozeduren haben auch spezielle, permanent vergebene MAC-Adressen.

Die ersten 24 Bit (Bit 3 bis 24) beschreiben eine vom IEEE zugewiesene Hersteller-ID (auch OUI - Organizationally Unique Identifier genannt), die größtenteils in einer Datenbasis angezeigt werden kann[6]. Dabei werden die restlichen 24 Bit (Bit 25 bis 48) für jede dieser Schnittstellen vom entsprechenden Lieferanten einzeln definiert. In Compaq gibt es z.B. eine OUI mit der Adresse 00-50-8b.

Im Rahmen dieser OUI kann Compaq alle vorhandenen Anschriften nutzen, z.B. 00-50-8b-xx-xx-xx-xx-xx. Daraus ergibt sich 224 = 16777216 (16,8 Millionen) Einzeladressen. Zusätzlich zur OUI gibt es zwei weitere kleine Adressbereiche: Sie richten sich an Einzelpersonen und kleine Unternehmen und Unternehmen, die nicht so viele Anschriften ausgeben. Das OUI-36 address startet mit 36 Bit, die einem Unternehmen zugeordnet sind.

Somit bleibt der Adreßbereich innerhalb der Bit 11 bis 0 verwendbar, wobei 212 = 4096 Einzeladressen möglich sind. Der MA-M wird durch 28 Bit eindeutig identifiziert und ergibt die verbleibenden 20 Bit: 220 = 1.048. 576 Einzeladressen nach EUI-48. Bei Verwendung von EUI-64 können weitere Vorrichtungen angesprochen werden.

Grundsätzlich sollten die Schnittstellenadressen der einzelnen netzfähigen Geräte prinzipiell global klar vorkonfiguriert sein (es sind jedoch Fälle bekannt geworden, in denen zwei Netzkarten im gleichen Netz über gleiche 38 übereinstimmende 3838 MAC-Adressen verfügen, was zunächst zu vollkommen unbeschreiblichen Fehlersituationen führte). Allerdings wird in der Praxis oft die Verwendung eines Wertes als MAC-Adresse empfohlen.

Das wird z.B. bei Backup-Systemen eingesetzt, bei denen Austauschgeräte die MAC-Adresse eines defekten Gerätes übernommen werden kann. Einige Anwendungen verwenden die MAC-Adresse der ersten Netzkarte, um den Computer zu identifizieren, auf dem die lizenzierten Anwendungen durchgeführt werden dürfen. Für die Kalkulation einer Universalidentifikation (UUID oder GUID) wird unter anderem auch diese MAC-Adresse herangezogen.

Weil die MAC-Adresse jedoch änderbar ist, empfehlen Sicherheitsfachleute, die MAC-Adresse nicht als einziges Authentisierungskriterium zu wählen. Zusätzlich zur Broadcast-Adresse FF-FF-FF-FF-FF-FF-FF-FF-FF, die alle Teilnehmer in einem Ortsnetzwerk anspricht, werden für IPv4-Multicast MAC-Adressen im Wertebereich 01-00-5e-00-00-00-00 bis 01-00-5e-7f-ff-ff-ff eingesetzt. In diesem Fall werden die niederwertigen 23 Bits der IP-Adresse des Multicast PCs den niederwertigsten 23 Bits der MAC-Adresse zuordnet.

Zusätzlich zu den oberen vier Datenbits, die für die IPv4-Multicastadresse immer 1110 sind, bleiben fünf Datenbits der IP-Adresse übrig, die nicht in der MAC-Multicastadresse gemappt werden können. Die niedrigsten 32 bit der IPv6-Multicastadresse sind in die MAC-Adresse eingelassen. Die herstellerneutrale ID 00-00-5E-00-01-ID (im Wertebereich 00-00-5E) ist für die hochverfügbaren logischen Routern nach VRRP vorgesehen, bei denen die Byteadr. für die ID des vir. tout.

9 ] Es ist dasselbe, auch wenn ein anderer Fräser den Service ausführt. Oftmals befindet sich die MAC-Adresse, teilweise in der Serialnummer enthalten, auf der Netzkarte. Dann: oder: in der Steuertafel Einige Geraetetreiber erlauben es Ihnen, die MAC-Adresse ueber die Hardware-Eigenschaften (Device Manager) zu aendern. Für eine weitere Jahresgebühr kann dieser Adressraum auch vertraulich behandelt werden.

Andere kennen Ihren eigenen Adressraum nicht; Sie sind nicht in einer öffentlich zugänglichen Bibliothek registriert. Die MAC-Adresse wird oft als Zugriffsschutz (MAC-Filter) für Netzwerke und WiFi eingesetzt. Da MAC-Adressen leicht geändert werden können, ist ein MAC-Filter nur schwach geschützt und kann durch so genanntes MAC-Spoofing leicht umgangen werden. High-Springen ? Std 802-2001 - IEEE Standard für lokale und städtische Netzwerke: Übersicht und Architektur (Englisch) IEEE (The Institute of Electrical and Electronics Engineers, Inc.)

Wenn dieses Bit 1 ist, wurde die gesamte Adresse (d.h. 48 Bit) lokal verwaltet. Besuchen Sie IEEE MA-S Registrierungsstelle unter ?

Zurückgeholt am 29. Dezember 2014. Springen Sie auf RFC 3768 Virtuelles Redundanzprotokoll für virtuelle Fräser (VRRP). Kapitel "7.3. Virtuelle Router-MAC-Adresse".

Auch interessant

Mehr zum Thema