Mail Adresse mit eigener Endung

Mailadresse mit eigener Endung

Wie kann ich die Endungen für meine eigenen E-Mail-Domains wählen? Sie wollen sich nicht mehr auf große Anbieter wie Bluewin, Gmail oder GMX verlassen und eine eigene E-Mail-Adresse erstellen? Damit Sie eine Mailadresse mit der gewünschten Erweiterung erstellen können, benötigen Sie eine eigene Domain.

So erstellen Benutzer ihre eigenen Mail-Domains

â??Wer über eine persönliche E-Mail-Adresse im Stile von vorname@wunschname.de aufgeschrieben werden will, kann diese bei vielen Anbietern über wenige EUR monatlich aufstellen. In dieser obersten Adressebene sind wie bei ".de" (Deutschland) in der Regel die Anschriften eines gewissen Staates enthalten. Privat und Geschäftskunden bekommen für 1,49 EUR im Jahr eine persönliche E-Mail Adresse mit ".de" - Domain.

Das Paket umfasst 20 Postfächer mit je 2 GB Arbeitsspeicher. Ein Domain mit einer anderen Endung - wie ".com ", ".net ", ".net ", ".org " - ist ab 3,99 EUR im Jahr zu kaufen. Neue Kunden erhalten für 3,99 EUR pro Kalendermonat eine Domain mit bis zu 50 Postfächern. Zum Beispiel zur Selektion Â".de", Â".net", Â".net", Â".com" oder Â".orgÂ".

"â??TopMail â?" Benutzer (Grundkosten: 4,99 und 4,99 ? monatlich) zahlen bei für die eigene Domain nur weitere 1,49 im Jahr, proMail â?" Benutzer (Grundkosten: 2,99 ? monatlich) weitere 2,99 ?. In den Preisen ist auch ein Gigabyte Speicherplatz für und eine eigene Internetpräsenz inbegriffen. Für wird einem Benutzer eine eigene ".de"-Domain pro Jahr in Höhe von 0,99 auferlegt. Hinzu kommt in jedem Fall eine einzigartige Einrichtungsgebühr von 6,90.

Ein einzelner E-Mail-Bereich ist für, um individuelle Benutzer oder kleine Arbeitsgruppen zu haben für 40? jährlich Jede mögliche Domain erhältlich ist dabei - etwa ".de" oder ".com".

Als erster Ort der Welt erhält Berlin einen eigenen E-Mail-Service.

Berlin, 29.05.2018 - Die Startseite befindet sich in der E-Mail-Adresse: Berlinern steht es ab jetzt frei, E-Mail-Adressen mit der Erweiterung . berlin unter www.mail. mail. berlin zu erfassen. Berlin ist damit die erste Großstadt der Welt, in der Menschen, Firmen und Selbständige mit der E-Mail-Adresse ihre Solidarität mit der Großstadt bekunden. Eine . berlin E-Mail-Adresse konnte bisher nur von Personen registriert werden, die eine entsprechende Internet-Adresse hatten.

Kostenlose E-Mail nach dem Konzept wunschname@mail. berlin; PremiumMail mit vier Wahlmöglichkeiten - zum Beispiel wunschname@business. berlin; und ExklusivMail, das der Namensauswahl nach dem Konzept wunschname@wunschname. berlin keine Einschränkungen auferlegt. Mit der Erweiterung. berlin können Benutzer mehr aus ihrer E-Mail-Adresse herausholen: Nicht nur die Bezeichnung "Berlin" kommt ihnen zugute, der örtliche Verweis auf die E-Mail-Adressen gibt ihnen auch die Gelegenheit, sich über ihre Heimatregion vorzustellen.

Diejenigen, die ihre E-Mail-Adresse für geschäftliche Zwecke nutzen, kommunizieren ihren Aufenthaltsort über die Erweiterung unkompliziert und kompetent an die Kundschaft. Darüber hinaus können Anwender des E-Mail-Dienstes Berlin Wunschadressen erfassen, die bereits seit langem von anderen Providern zugewiesen wurden. Berlin war mit . berlin die erste Großstadt der Welt mit einer eigenen Interneterweiterung. Bereits seit 2014 können Firmen, Einzelpersonen und Verbände Internetadressen bei der Stadtverwaltung anmelden und so ihre persönliche oder geschäftliche Verbindung zur Landeshauptstadt im Internet nachvollziehen.

Mit dem neuen E-Mail-Service steht diese Option noch mehr Berlinerinnen und Berliner zur Verfügung. Kommanditgesellschaft die Domainendung.berlin. Initiiert von der Initiative der weltgrößten Top-Level-Domain für eine Großstadt, setzte sie den Trends zu regionalen Domainendungen, zu denen neben Städten wie New York, London und Tokio auch andere hinzukamen. Es erweitert das Spektrum der bestehenden Domain-Endungen wie . com und . de und ermöglicht den Berlinerinnen und Berliner über ihre Internet-Adresse einen lokalen Standort.

Das berliner Internet- und die entsprechenden E-Mail-Adressen weisen Firmen, Einrichtungen, Verbände und Einzelpersonen auf ihre Beziehung zur Landeshauptstadt hin.

Auch interessant

Mehr zum Thema