Mailing Kampagne

Versandkampagne

Welche weiteren Mailing-Kampagnen Sie neben Newslettern & E-Mailings im E-Mailing-Marketing einsetzen sollten, erfahren Sie hier. Viele übersetzte Beispielsätze mit "Mailingkampagne" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen.

Fünf Mailing-Kampagnen, die jeder kennt.

Für Sie mag es merkwürdig erscheinen, aber im folgenden geht es darum, was E-Mail-Marketing ist. Dies ist auch darauf zurückzuführen, dass der Rundschreiben ein äußerst unkompliziertes und leistungsfähiges Tool ist. Alles andere verbirgt sich dahinter - so sehr, dass E-Mail-Marketing und Newsletters oft gleichbedeutend sind. Aber es gibt noch andere Einsatzmöglichkeiten im E-Mail-Marketing.

Wenn Sie bisher nur Newsletters verwenden, dann informieren Sie sich über verschiedene Mailing-Kampagnen und vertrauen Sie darauf. Sie versenden mit einem Rundschreiben regelmässig E-Mails an Adressaten, die sich in eine Adressatenliste eintragen. Sie sollten sicherstellen, dass die Newsletters in Bezug auf Frequenz, Umfang und Inhalt optisch konsistent sind.

Transaktions-eMails sind Emails, die Sie versenden, wenn ein Konsument oder potenzieller Käufer Sie kontaktiert hat. Meistens handelt es sich dabei um eine Order. Schauen Sie sich die Mailings an, die Sie in solchen Situationen versenden - oder noch besser, steigen Sie in die Funktion des Kunden/Interessenten ein und ordern Sie etwas bei sich selbst.

Frage dich selbst: Sind die Angaben in den Emails komplett? Machen die Schreibweise der Mail und die Form ihrer Ausgestaltung den Wunsch, weiterhin mit Ihrem Betrieb zu arbeiten? Nichtsdestotrotz sind diese Nachrichten auch ein bedeutendes Marketing-Instrument, das Sie als solches einsetzen sollten. Verlassen Sie die Rezeptur und das Design dieser Mail nicht einem Fachmann.

Auslöser sind Nachrichten, die durch ein bestimmtes Event ausgelöscht ("ausgelöst") werden. Beispielsweise versenden einige Geschäfte Erinnerungen an malis, sobald eine gewisse Zeit seit der letzen Kundenbestellung vergangen ist. Stand-alone-Mailings oder Stand-alone-Kampagnen sind der Versand von Einzel- oder wenigen Mailings innerhalb eines befristeten Zeitraums. Derartige Mailingaktionen eignen sich für besondere Anlässe oder im Zuge einer "Adressvermietung" oder Koop.

So eine Folge von E-Mails, die Sie hintereinander an einen Käufer oder potenziellen Käufer senden. Danach nach ein paar Tagen eine weitere Mails, in denen Sie z.B. auf alte Newsletterinhalte aufmerksam machen. Ein paar Tage später eine Nachricht mit einem Gratiszusatz. Ein großer Pluspunkt solcher Mailingaktionen ist ihre Individualität, denn jeder Adressat erhält sie exakt dann, wenn er an einem gewissen Ort selbst anwesend ist - z.B. bei der Anmeldung zu Ihrem Newsletter.

Dennoch können Sie die Kampagne monatelang bis jahrelang betreiben - sobald sie einmal aufgebaut ist, müssen Sie nicht mehr damit arbeiten. Der Unterschied zur Triggermail ist nicht klar - denn eine Autoresponder-Kampagne muss eine definierte Startzeit haben, und das ist der Auslöser. In der Regel wird von Triggermail gesprochen, wenn nur eine Nachricht gesendet wird und von Autoresponder-Kampagne, wenn es mehrere gibt.

Was sind die für mich passenden Mailing-Aktionen? Wie man sieht, ist die Unterscheidung zwischen den verschiedenen Aktionen nicht so simpel - aber am Ende ist sie in der Realität unerheblich. Überlegen Sie sich nur, welches der oben genannten Beispiel das Beste für Ihr Geschäft und Ihre Kunden ist. Stand-Alone Mailings und Autoresponderkampagnen sind in der Regel die einfachste und effektivste Umsetzung in Bezug auf den Arbeitsaufwand - daher ist es am besten, mit einem von ihnen zu beginnen, wenn Sie bisher nur Rundschreiben versenden.

In diesem Jahr vor dem Weihnachtsfest können Sie sich zum Beispiel Gedanken darüber machen, ob eine Trigger-E-Mail für diesen Fall das Richtige sein könnte. Sämtliche Verfahren des E-Mail-Marketings sind hilfreich und nutzbringend - am Ende entscheidet nur Zeit und Geld, welche Sie verwenden.

Auch interessant

Mehr zum Thema