Mails Gestalten

Erstellen von Mails

Professionelles E-Mail-Design - 7 Tips Beim Design von E-Mails gibt es eine Sache zu beachten: Viele Menschen haben wenig Zeit und können entweder nur den Sender und den Betreff des E-Mails ablesen oder die E-Mail mit blitzschneller Geschwindigkeit scannen. Der Sender ist Ihr Betrieb oder die Firma, in deren Entwicklung Sie viel Sinn und Seele investiert haben. Die Bezeichnung sollte beim Hörer "klingeln": "Oh ja, sie haben immer etwas für mich!"

In der Betreffzeile enthüllen Sie den wichtigsten Motivationsgrund aus Sicht des Lesers, diese ungelesene Nachricht nicht wie so viele andere zu vernichten. Du kannst besser prüfen, welches Fach "funktioniert". Auch wenn es sich schwer anhört, werden E-Mails immer schneller abgelesen. Mit wenigen Strichen verleihen Sie der Post eine ganz individuelle Note: individuelle Begrüßung und darunter Ihren Namen - wenn Sie wollen mit Signatur und Foto.

Die Inhaltsangabe ist für alle, die in der Mail rasch erkennen wollen, ob es etwas für sie gibt. Darunter befinden sich Verknüpfungen mit Sprungmarken: Die Leserschaft kommt unmittelbar an die gewünschte Position. Fotos sind nützlich, wenn sie dazu beitragen, die rasche Aufnahme von Informationen zu fördern. Die Abbildung sollte dann auch die Kernbotschaft tragen oder ein für den Leserkreis bedeutendes Artikeldetail wiedergeben.

Sag, was ein interessanter Interessent wissen will. Den Lesern bleiben Einzelheiten erspart, so dass die ganze Post verkürzt und attraktiver wird. Doch wer sich für ein Topic oder einen Artikel entscheidet, kommt mit einem Klick zu allen Informationen und Ergänzungen. Die Versendung sollte über einen CSA-zertifizierten Rechner erfolgen, damit Ihre Mails nicht durch Spamfilter geblockt werden.

Design-Mails gestalten

In Mail selbst vergrössern, können Sie den Inhalt einer E-Mail nur ein wenig ändern: die Schriftart verändern, die Orientierung oder die Färbung der Briefe selbst. Botschaften in Mail können nur sehr sparsam gestaltet werden. Markieren Sie den gewünschten Schriftzug und weisen Sie mit "Format > Show Colors" die entsprechende Schriftfarbe zu. Alternativ können Sie auch Texte markieren und mit "Format > Schriftarten anzeigen" eine andere Schriftart einrichten.

Sogar diese Formate beruhen auf HTML-Befehlen, aber Mail sendet jede Formatierung immer in zwei Teilen unbemerkt (seit Mac OS X 10.6). Obwohl der Adressat nur eine einzige Mitteilung beinhaltet, ist der Nachrichtentext in dieser Mitteilung zwei Mal enthalten: einmal formatfrei (technisch: "text/plain") und ein zweites Mal Format. Tipp: Wenn Sie die verschiedenen Bestandteile einer E-Mail einsehen wollen, sollten Sie sich die Kommandos im Menu "Anzeige > E-Mail" ansehen: - "Reine Datei" ("Befehl-Auswahl-U") stellt die Mitteilung in Kurzform dar.

  • Vorherige/Nächste Alternative" ("Command-Control-Ö") gibt an, ob die Sendersoftware die Meldung bei Formatierungen von E-Mails richtig sendet. Für formatierte E-Mails sollte immer eine formatfreie Fassung in der Mitteilung beigefügt werden. Apple vergrößert bietet eine Vielzahl von E-Mail-Vorlagen, aber Sie können dort nur Texte und Grafiken bearbeiten; Einzelbilder und Hintergründe sind geschützte Elemente.

Die weiteren Formate sind in den HTML-basierten Templates von Apple möglich. Das bedeutet: Hinter diesen Templates stehen zum Teil veränderbare HMTL-Seiten; die Platzhalter für Bild und Text können überschrieben werden. Sie können neue Images vom Desktop an die gewünschte Position ziehen oder "Fenster > Fotoübersicht" öffnen, um auf die iPhoto-Bilddatenbank zugreifen zu können (auch Blende, falls installiert).

Möglicherweise hilft Ihnen die Mail Designer-Software von Equinux, mit der Sie selbst Templates für HTML-E-Mails erstellen können. Vergrössern Wenn Sie Ihre eigenen HTML-Seiten entwickeln, können Sie deren Design als Grundlage für eine E-Mail nutzen - seien Sie vorsichtig mit den Abbildungen! Diese HTML-Seite wird dann von Safari in ein eigenes Mailfenster eingelesen.

Hier können die Texten komfortabel geändert werden. Hat der Konstrukteur zur Seitenstrukturierung Schnitte ("DIV") herangezogen, zeigt Mail zudem Schwarzbilder um die Einzelschnitte an - durch Anklicken des Symbols "x" in der linken oberen Ecke kann ein solcher Schnitte gelöscht werden. Denn der einfache Grund: Wenn eine Signatur in einer E-Mail z. B. ein Firmenlogo oder das Abbild einer Signatur beinhalten soll, gibt es nur zwei mögliche Lösungen:

Speichere alles in einem einzigen Foto und füge diese Grafikdatei (JPEG-Dateiformat) am Ende der e-Mail ein. Sie können auch eine Unterschrift erstellen, die aus HTML-Befehlen zusammengesetzt ist. Allerdings können nur im Netz verfügbare Grafiken in eine solche BMW Group eingefügt werden. Mit anderen Worten, ein Image von der Harddisk des PCs muss zuerst im Netz publiziert werden, bevor es in einer Unterschrift verwendet werden kann.

Ohne HTML-Kenntnisse kann man eine Unterschrift auch in Word basteln: In der Hintergrundfarbe Word 2008, vor der Unterschrift in Mail, und im Vordergund die Einstellung von Mail. Zur Erstellung einer solchen Unterschrift starten Sie in den Systemeinstellungen von Mail ("Mail > Einstellungen") im Abschnitt "Signaturen". Hier wählen Sie zunächst aus der linken Auswahlliste das E-Mail-Konto aus, für das diese Unterschrift verwendet wird.

Klicken Sie dann auf das Zeichen "+" unterhalb der Auflistung und geben Sie der Unterschrift einen Nicknamen. Hier formatieren Sie den zu übersetzenden Schriftzug wie erwünscht ( z.B. mit Einzelbild und Hintergrundfarbe) und markieren am Ende alles, kopieren den Schriftzug und fügen ihn in die Mail-Einstellungen im leeren Eingabefeld für die neue Autogrammstrich.

Die Farbwahl ist jedoch schwierig: Für die Farbgestaltung wird in Word nicht das HTML-Farbmodell herangezogen, so dass die Farbe beim Importieren in Mail nicht beibehalten wird. Wenn Sie ein HTML-Profi sind, sollten Sie zunächst in den Maileinstellungen einen beliebigen Eintrag in das Eingabefeld "Signatur" eingeben und die Eingaben abschließen. Ziehen Sie diese Dokumente in ein Safari-Fenster, bis die von Ihnen gewählte Unterschrift im Webbrowser angezeigt wird.

Öffnen Sie diese in Safari zur Steuerung und speichern Sie sie bei Bedarf als Web-Archiv ("Datei > Speichern unter"). Die neue Web-Archivdatei löst dann die im Verzeichnis "Library/Mail/Signatures" erstellte Mail ab. Mit seinen vielen Features kann Apple Mail viel bewirken. Aber alles in allem lässt Mail nahezu alle Bedürfnisse offen - auch die ungewöhnlicher.

Mehr zum Thema