Marketing für Berater

Vermarktung für Berater

Mir geht es gut, ich brauche kein Marketing! Im Gegenteil: Online-Marketing bietet gerade für unabhängige Coaches und Berater große Chancen. Die TD Reply, ein Unternehmen der Reply AG, ist eine Innovations- und Marketingberatung.

So funktioniert Marketing für Berater

Vielen Consultants gefällt Marketing nicht. Bei meiner Beratungstätigkeit habe ich oft große Bedenken gegenüber dem Marketing von Consultants. Andere sagen: "Mir geht es gut, ich brauch kein Marketing. Service Provider haben laufende Kosten, so dass sie auch einen kontinuierlichen Umsatz mit Stammkunden benötigen. Es ist eine konsequente Kundengewinnung und -bindung im Marketing vonnöten. Für potentielle neue Kunden gibt es keine Nutzenargumente.

Darüber hinaus sind Unique Selling Propositions, Abgrenzung und präzise Aussagen von Bedeutung, um eine positive Wahrnehmung zu ermöglichen. Eine professionelle Marketingkonzeption bedeutet: Analyse des Marktes, der Wettbewerber, der StÃ?rken und Schwachstellen. Darauf folgt ein Smart Goal, ein Mix aus Maßnahmen und Social Selling Ansätzen. Das gefällt nicht jedem Berater. Ein solches Marketingkonzept mit Maßnahmenplanung zu erarbeiten, ist nicht einfach für jeden.

Die meisten Berater mögen einen Hamburger im Impeller und bearbeiten den Alltag, ohne den Blick zu verlieren. Das Marketing ist daher eine bedeutende Kapitalanlage für das Management von Risiken, um den langfristigen Bestand des Unternehmen zu gewährleisten. Weshalb ignorieren viele Berater ihr Marketing? Zu diesem Zweck müssen auch die Ausrichtung, die Profitabilität und die zukünftige Ausrichtung untersucht werden.

Mit diesen Konzeptfähigkeiten und der Fähigkeit, über den eigenen Horizont hinauszuschauen, erhalten Sie eine fachkundige Marketingberatung. Wo kommen die Bedenken gegen das Marketing her? Die meisten Berater wollen sich nicht wie eine Handelsware auf einem Börsenplatz aufstellen. Es ist wie zuzugeben, dass man keine normalen Gäste bekommen kann. Mit einem geplanten Gesamtkonzept immer wieder neue Auftraggeber zu akquirieren, ist ein ganz üblicher Weg, um sich mit einem geplanten Gesamtkonzept bedenkenlos und dauerhaft zu behaupten - das betrifft alle Leistungserbringer - unabhängig von ihrer Ausrichtungen.

Wer Marketing aber für unnötig erachtet, hat wenig Unternehmererfahrung. Eine " Management-by-negative Kontoauszug " ist kostspieliger und risikoreicher als die ständige Gewinnung von Neukunden durch zielgerichtete Akquisitionsmaßnahmen im Marketing. Die Berater müssen selbst bestimmen, ob sie eine geschwächte oder eine leistungsstarke Beratermarke anstreben. Der Berater erwartet bei einer geschwächten Brand über Zwischenanbieter, Kundenempfehlungen oder Eventkontakte Leads: Oft vergebens und das Ganze ist nicht berechenbar, während seine Kosten durchweg sind.

Der Berater stärkt mit der leistungsstarken Brand seine Expertenpositionierung im Internet mit Content Marketing und der Community für soziale Medien. Zu den Vorteilen einer leistungsstarken Beratermarke gehören: regelmässige Leadbildung, eigenständige Positionsbestimmung von Geschäftspartnern (z.B. Interim Provider) und Einzelpersonen (Kundenempfehlungen). Die Beraterin überzeugt mit qualitativ hochwertigem Content wie Whitepaper-Leads und kann ihn bei Notwendigkeit mit kostenpflichtigen Massnahmen vorantreiben, um die Reichweiten zu steigern.

Für viele Anbieter hat dies den Vorzug, dass sie die Offerten selbst festlegen können. Einige sind auch nicht verpflichtet, jeden einzelnen Gast oder jede Bestellung zu akzeptieren, zumindest nicht bei gut erfüllten Aufträgen. Grundvoraussetzung: Die Mehrheit der Auftraggeber ist mit der Leistung und der Leistung einverstanden und treu. Im Marketing sichert Cross-Selling oder Up-Selling ohne Hektik und teure Akquisitionsmaßnahmen Buchungseingänge und Umsätze für die nächste Periode.

Consultants haben auch das Bedürfnis, eine abstracte, immaterielle Dienstleistung mitzubringen. Für den Verbraucher ist der Nutzen oft schwierig zu beurteilen. Um neue Auftraggeber zu akquirieren, müssen diese Anforderungen geklärt sein. Es gibt aber auch einige Hinweise, wie Service Provider noch neue Auftraggeber mit Sicherheit, Systematik und Nachhaltigkeit akquirieren können. Die Akquisitionsstrategie für Dienstleistungsunternehmen erfordert, dass Sie jeden einzelnen Arbeitsschritt des Kaufprozesses berücksichtigen müssen, um geeignete Zielgruppen zu identifizieren und zu akquirieren.

Welchen Zielgruppe (Branche, Eigenschaften, Region) möchte ich ansprechen? Inwiefern kann ich den Verbraucher (online / persönlich) davon Ã?berzeugen, dass ich der geeignete Ansprechpartner fÃ?r ihn bin? Marketingberatung: Es ist oft einfacher, wenn eine externe Person das Marketingkonzept ausarbeitet. Sensibilisierungsgrad: Service Provider müssen am Besten auf dem lokalen Parkett bekannt sein, damit der Konsument sie findet und in Betrieb nehmen kann, und Onlinepräsenz und guter Name spielen eine immer größere Rolle!

Expertenpositionierung: Ohne Expertenpositionierung kann kein Unternehmen entstehen. Es ist daher notwendig, die eigene Kompetenz glaubwürdig zu vermitteln. Daher ist die einwandfreie Präsentation des Angebots entscheidend. Aber nach dem Erwerb ist vor dem Kauf: Der Treuhandvorschuss will durch intensives Inhaltsmarketing mit professionellen Dienstleistungen und aktivem Beziehungsmanagement über soziale Mediennetzwerke mitfinanziert werden. Sozialvertrieb hilft, eine führende Stellung zu erreichen und ermöglicht die Gewinnung von Kunden.

Soziale Medien Marketing unterstützt den Community Building zur Kundenakquise und -bindung.

Mehr zum Thema