Marketing Kampagne

Werbekampagne

Ihre Kampagnenkosten stehen in einem angemessenen Verhältnis zum geplanten Mehrumsatz. In einer Marketingkampagne können die Rücklaufquoten sein. Werbekampagne - Cross Media Publishing - Virales Marketing - Guerilla Marketing - Empfehlungsmarketing - Medien für den Umsatz.

Entwerfen Sie eine Werbekampagne auf effiziente Weise! Seminare #Tipps #Implementierungsberatung

Die Handlungsmöglichkeiten für Vermarkter haben sich in den vergangenen Dekaden stark erweitert. Dies hat zur Folge, dass durch ein konzentriertes Handeln aller Vermarktungsinstrumente und -wege mehr Beachtung bei den Adressaten findet und damit eine größere Effektivität der Maßnahmen erreicht wird. Dieses Abstimmungsergebnis betrifft einerseits die verschiedenen Geräte und Wege, andererseits mehrere Sender, z.B. Handwerk und Produzent oder Produzent und Lieferant.

Außerdem muss der Zielpersonen etwas Neuartiges angeboten werden, d.h. nach einem bestimmten Zeitraum werden neue Marketingkampagnen erstellt. Hier ist die Zeitbegrenzung bei einer Werbekampagne sehr nützlich. Was ist eine Werbekampagne? Der Begriff Campaign wird verwendet, um sehr verschiedene Situationen zu beschreiben. Danach können Aktionen nach Initiatoren (z.B. Politiker oder Hersteller), Instrument (z.B. telefonisch oder werblich), Target (z.B. Produktlaunch oder Training) oder Object (z.B. Product oder Information) der Kampagne kategorisiert werden.

Man kann also auch von einer "Marketingkampagne" für ein bestimmtes Unternehmertum oder ein bestimmtes Erzeugnis reden. Weil die Empfänger von Marketing-Aktivitäten die Frequenz und Anzahl der Schläge von Kommunikationsmassnahmen tendenziell als beunruhigend und lästig empfinden, muss den speziellen und gezielten Massnahmen für die angestrebte Zielperson besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Zielgruppenansprache, die gestalterische Gestaltung und die konsistente Durchführung einer Kampagne sind daher die wichtigsten erfolgsentscheidenden Faktoren.

"â??Eine Marketing-Kampagne ist eine temporÃ?re, abgestimmte Marketing-Aktion, bei der mehrere Beteiligte, Menschen und Werkzeuge durch planmÃ?Ã?ig abgestimmte AktivitÃ?ten zusammenarbeiten, um ein bestimmtes Zielvorhaben zu verwirklichen. "Marketing-Kampagnen können durch sehr verschiedene Formen, Größen und Merkmale gekennzeichnet sein. Marketing-Kampagnen scheint eine besonders große Bedeutung bei Neuerungen und Produktneueinführungen zu haben.

Das Management einer Werbekampagne ist ähnlich aufgebaut wie ein klassischer Marketing-Management-Prozess: Anaylse - Planning - Implementation - Control. Der Gegenstand der Werbekampagne (z.B. das zu startende Medikament und das Bild des Gesamtunternehmens ) muss zusammen mit den entsprechenden Wettbewerbsprodukten oder -unternehmen analysiert werden. Im nächsten Arbeitsschritt wird durch diese Form der Ortsbestimmung das Kampagnenziel konkretisiert.

Ausgehend von der Bestandsaufnahme müssen die Ziele der Kampagne definiert werden. Im Bedarfsfall muss auch der Kampagnengegenstand umdefiniert werden, wenn z.B. die Auswertung gezeigt hat, dass das Bild des Gesamtunternehmens geändert werden muss, um die gewünschte Platzierung einer Dienstleistung zu erreichen. Will ein Automobilkonzern sein neues Fahrzeug z. B. mit einer Werbekampagne als sportive und junge Variante zu den Konkurrenzmodellen platzieren und stellt fest, dass das Firmen- oder Markenbild eher zurückhaltend, solid und auf eine grössere Käufergruppe zugeschnitten ist, dann sollte möglicherweise eine Werbekampagne entwickelt werden, die sich auf das Unternehmertum und die Sportvergangenheit konzentriert.

Ein weiteres wesentliches Merkmal der Zielsetzung bis hin zur Erarbeitung der Kernaussagen ist die Darstellung der Zielgruppen. Weil eine Marketing-Kampagne per definitionem aus einer Fülle von Tätigkeiten zusammengesetzt ist, werden insbesondere Gesichtspunkte der Kostensteuerung besonders bedeutsam. Wenn mehrere Beteiligte an einer Kampagne teilnehmen, wird der Aufteilung der Kostenbelastung besondere Aufmerksamkeit geschenkt.

Durch die Aufteilung oder Budgetplanung auf verschiedene Werkzeuge und Tätigkeiten ist eine ausreichend genaue Planbarkeit der jeweiligen Maßnahmen erforderlich. Alle Marketingmaßnahmen und damit natürlich auch eine Kampagne müssen einem Gesamtmarketingkonzept unterliegen. Im nächsten Schritt werden die allgemeinen Bedingungen der Werbekampagne beschrieben. Die Corporate Identity, das Corporate Design, Logos oder einzelne Schlagworte haben einen erheblichen Einfluss auf die Konzeption der kompletten Werbekampagne.

An dieser Stelle wird klar, dass die Kampagnenführung viel mit der Projektleitung zu tun hat. In einer Kampagne sind viele Merkmale eines Projekts enthalten. Darüber hinaus muss die Kernaussage der Kampagne, d.h. die Auseinandersetzungen, das Leistungsversprechen oder das Bild, die die Zielgruppen prägen sollen, definiert werden. Für diese Kernaussage muss eine individuelle Kommunikations-Lösung geschaffen werden, mit deren Hilfe die Nachricht dienst- und zielgruppengerecht vermittelt werden kann.

Zu den Kreationen gehört der einprägsame Kampagnenclaim, der den Empfänger inspiriert und aktiv macht, sowie Kampagnenvisualisierungen. Eine Kampagne beinhaltet, wie bereits erläutert, die Integration verschiedener Vertriebskanäle, die zusammen die Effektivität des Marketing verbessern. Neben der Kommunikationsstrategie müssen auch die Leistungs-, Distributions- und Tarifpolitik sowie die zielgruppenorientierte Abgrenzung in eine Marketing-Kampagne integriert werden.

Dabei wird die Vielschichtigkeit und Wichtigkeit der Koordination der Einzelaktivitäten ersichtlich. Neben der konkreten Gestalltung des Messeauftrittes sollte ein eigener Auftritt auch durch den flächendeckenden Rückgriff auf andere, vor allem kommunikative Mittel gefördert werden. Inwieweit die Kampagne durchgeführt wird, ist natürlich neben den verfolgten Zielsetzungen auch weitgehend vom Haushalt abhängig. Denn eine Werbekampagne muss durchgeführt werden.

Dazu gehört die Aufteilung der einzelnen Tätigkeiten und deren zeitliche und inhaltliche Koordination. Insbesondere das Zeitfenster der einzelnen Aktionen kann für die Effektivität und den Gesamterfolg der Kampagne entscheidend sein. Was macht eine gute Werbekampagne aus? Wie bereits erwähnt, hat eine Werbekampagne in mehrfacher Hinsicht einen komplexen Ansatz.

Dabei sind neben einer Reihe von Sendern, Gegenständen, Geräten oder Sendern auch verschiedene Interessengruppen zu beachten, z.B. im Hinblick auf die Abstufung im Verkaufstrichter. Die Wahl der Mittel, die Kanalauswahl, der Fokus von Inhalt und Design variiert je nach Ebene im Verkaufstrichter, in dem sich der Einzelkunde oder potenzielle Käufer aufhält.

Doch die Effektivität ist wesentlich größer, wenn alle Maßnahmen koordiniert und das Ergebnis einer vernetzten Kampagne sind. Die DIM Marketing Canvas ist ein Werkzeug zur effizienten Entwicklung von Werbekampagnen. Damit eine Kampagne zum Erfolg führt, sollten die folgenden Merkmale erfüllbar sein:: Der Aufmerksamkeitsgrad einer Kampagne sollte signifikant gesteigert werden.

Die Werbekampagne sollte in all ihren Formen glaubwürdig sein. Die Kampagne sollte eine spezielle Bedeutung für die Zielgruppen haben. Es muss ein Mindestmaß an Durchgängigkeit innerhalb der Kampagne gewährleistet sein. Im Vergleich zum mehrfach vereinzelten Gebrauch von Marketing-Instrumenten scheint die Implementierung innerhalb einer übergreifenden Marketing-Kampagne wesentlich komplexer zu sein. Auch die Kampagne kann über einen langen Zeitabschnitt sehr gut verfolgt werden und ist damit ein wichtiger Bestandteil der Brand Management.

Darüber hinaus spart der Arbeitsaufwand zu Anfang einer Kampagne den Planungsaufwand, der sonst für jedes Einzelinstrument erforderlich wäre. Durch eine konsequente Marketing-Kampagne wird auch das Image in den Köpfen der Empfänger nachhaltig geschärft, was auch die Markenbindung erhöht. Im Endeffekt sollten die Vorzüge der Durchführung einer Werbekampagne den damit verbundenen inhaltlichen Arbeitsaufwand, vor allem zu Anfang des Wahlmanagements, klar begründen.

Mehr zum Thema