Marketingleiter

Vertriebsdirektorin

Neben dem Universitätsstudium stellt die Ausbildung zum Marketing-Manager das höchste Niveau der Marketing-Ausbildung in der Schweiz dar. Lohnvergleich Marketingleiter | Statistisches Amt Österreich | Gehalt aus Erfahrung | Ländervergleich | Personalisierbarer Rechner. Leiter des Bereichs Vertrieb mit den Schwerpunkten Aufgabe, Fortbildung, Jobs und Karriere des Deutschen Instituts für Werbung.

Wie verhält sich ein Marketingmanager tatsächlich? Inzwischen hat sich der Terminus "Head of Marketing" auch in Deutschland für die Funktion des Marketingleiters weit verbreitet und wird in vielen Stellenanzeigen eingesetzt. Der Marketingleiter steht in der Vermarktungshierarchie und im Karriereweg im Vertrieb ganz oben auf der Liste. Der Marketingleiter fasst in der Regel alle Marketingmassnahmen eines Unternehmen zusammen und ist für die Erarbeitung, Konzeption und Umsetzung von Vermarktungsstrategien zuständig.

In der Regel werden die vom Marketingleiter getroffenen Entscheide auf den verschiedenen Stufen des Gesamtmarketing-Mixes gefällt. Insgesamt lässt sich sagen, dass der Marketingleiter durch seine strategische Tätigkeit das Unternehmertum mitgestalten kann und damit eine große Eigenverantwortung, insbesondere gegenüber der Unternehmensleitung, hat. Sämtliche Marketingmassnahmen sowie die Einhaltung der festgelegten Marketing-Ziele werden vom Marketingleiter laufend durchlaufen.

Zur Messung und kontinuierlichen Überwachung des Marketingerfolgs muss der Marketingleiter die aktuellen Marketingindikatoren kennt und diese ermitteln oder bewerten. Im Falle von wesentlichen Änderungen des Umfelds oder des Unternehmens wird vom Marketingleiter verlangt, dass er die Vermarktungsstrategien unverzüglich an die Umstände anpasst. Marketingleiter sollten nicht mit Marketingleitern verwechselt werden, da die Rolle des Marketing Managers niedriger ist als die des Marketing Managers.

Für die Durchführung der gewählten Marketingmassnahmen ist der Marketingleiter in der Regel federführend zuständig. Marketing-Aktivitäten sind stark mit Verkaufsaktivitäten verbunden, weshalb es manchmal vorkommt, dass der Marketingleiter auch der Verkaufsleiter ist. Je nach Größe des Unternehmens und der vertrieblichen Relevanz in einem bestimmten Marktsegment werden manchmal mehrere Marketingleiter für die unterschiedlichen Bereiche oder Absatzmärkte eingesetzt.

So gibt es verschiedene Ansichten über internationales und nationales Wachstum. In der Regel ist der Marketingleiter für die Erarbeitung, Konzeption und Konzeption von Vermarktungsstrategien zuständig, oft sowohl für die On- als auch für die Offline-Aktivitäten in einem Unternehmen. Dabei werden die ausgearbeiteten Vermarktungsstrategien in Abstimmung mit der Unternehmensleitung in der Regel in einem gemeinsamen Arbeitsteam unter der Führung und Steuerung des Marketingmanagers umgesetzt.

Im Allgemeinen nutzt der Marketingleiter diese Maßnahmen, um die grundsätzliche Ausrichtung des Marketing zu definieren. Sobald die grundlegenden Marketingziele geklärt sind, ist der Startpunkt für jede Entscheidung im Bereich des Marketing die Markt- und Wettbewerbsfähigkeit. Der Marketingleiter erstellt diese Auswertungen und bewertet die Ergebnisse umfassend. Dabei werden im Zuge einer Firmenanalyse durch den Marketingleiter zugleich die StÃ?rken und Schwachstellen erforscht.

Ausgehend von den gewonnenen Erkenntnissen und Erkenntnissen aus den Auswertungen erarbeitet der Marketingleiter dann geeignete Vermarktungsstrategien, die zur Verwirklichung der festgelegten Marketing-Ziele beizutragen. Oftmals obliegt die Marketingforschung auch der Verantwortung eines Marketingmanagers. Das aus diesen Marketingforschungsaktivitäten gewonnene Wissen wird sowohl in die Vermarktungsstrategie als auch in die allgemeinen Vermarktungsaktivitäten eingebunden.

Für die Wahl und Überwachung dieser Vertretungen und Leistungserbringer ist in diesem Falle auch der Marketingleiter zuständig. Der Marketingleiter ist nach der Durchführung konkreter Marketingmassnahmen für die Leitung und Überwachung der Marketingmassnahmen zuständig. Oftmals werden an dieser Schnittstelle die üblichen Marketing-KPIs verwendet, die den kontinuierlichen Erfolgsnachweis der implementierten Marketingmassnahmen erbringen.

Der Leiter Marketing bereitet in regelmässigen Zeitabständen Reports und Vorträge für die Unternehmensleitung vor und präsentiert diese. Er ist neben der großen personellen Verantwortung eines Marketingleiters auch für das verwendete Marketing-Budget inne. Weil die Marketingmassnahmen eng mit den Verkaufsaktivitäten verbunden sind, bietet der Marketingleiter in der Regel den notwendigen Handlungsrahmen für die Verkaufssteuerung, z.B. durch die Entwicklung von Marketingkonzepten für vorhandene oder neue Waren.

Darüber hinaus ist der Marketingleiter oft für die Kontrolle der konsistenten Unternehmenskommunikation und -präsentation nach aussen zuständig, d.h. er überprüft, ob die Corporate Identity und die Brand Management gemäß den definierten Vorgaben befolgt werden. Wie qualifiziert sollte ein Marketingleiter sein? Nach dem Karrierestart ist der Weg zum Marketingmanager in der Regel lang - vor allem in großen Konzernen.

Dies ist keine Einsteigerposition, da immer mehrere Jahre Erfahrung erforderlich sind. Kleinere Firmen, wie z.B. Start-ups, haben im Gegensatz zu Großunternehmen die Chance, etwas rascher in die Rolle des Marketingmanagers zu wachsen. Voraussetzung für die Tätigkeit als Marketing Manager ist in der Praxis in der Praxis in der Regel ein Abschluss in Volkswirtschaftslehre, wie z.B. Betriebswirtschaft, Kommunikationswissenschaft oder eine gleichwertige Bildung.

Idealerweise wurde das Studienprogramm mit den Schwerpunkten Vermarktung oder Komunikation abgeschlossen. Weil der Marketingleiter in der Unternehmenshierarchie die höchste Priorität hat und keinen Berufseinstieg bedeutet, benötigen Sie mehrere Jahre umfangreiche Berufserfahrung (ca. 5 Jahre) in den Unternehmensbereichen Vermarktung und / oder Verkauf. Auf Grund der getragenen großen personellen Verantwortung muss der Marketingleiter über Führungsfähigkeiten verfügen und bereits im Zuge einer früheren Aktivität die Personalmanagementverantwortung eines Mitarbeiterteams übernehmen.

Der Marketingleiter steht in ständiger Verbindung mit der Unternehmensleitung, seinem Unternehmensteam und weiteren Außenstellen oder Dienstleistungsunternehmen. Weil bei der Implementierung von Marketing-Strategien oder -Maßnahmen oft ein zeitlicher Druck entsteht und alle Marketing-Aktivitäten aufeinander abgestimmt werden müssen, sind eine gute Arbeitsfähigkeit und eine gute Organisationsfähigkeit auch Voraussetzungen für einen Marketing-Manager.

Ungleiche Arbeitszeitmodelle sind in dieser Situation ebenfalls keine Ausnahme. Darüber hinaus ist es für einen Marketingleiter von Bedeutung, immer über die relevanten Branchentrends und Branchenentwicklungen auf dem Laufenden zu sein. In vielen Industriezweigen sind sie sehr schnell und lebendig, was ständig überwacht werden muss. Denn nur wenn entsprechende Änderungen oder gegenwärtige Tendenzen identifiziert werden, kann das Unternehmen mit geeigneten Massnahmen bestmöglich reagieren und seine Zukunftsfähigkeit langfristig sichern.

Die Tätigkeit als Marketing-Manager ist sehr vielseitig und fordernd und erfordert daher besondere Analyse- und technische Kompetenzen. Es gilt, umfassende Verbindungen und Entwicklungspotentiale zu erkennen und Handlungsstrategien zu entwickeln, um sich von maßgeblichen Mitbewerbern abzusetzen. Auch für die Stellenbeschreibung eines Marketingmanagers sind Erkenntnisse aus verschiedenen Fachbereichen von großem Nutzen. Wie viel Geld bekommt ein Marketingmanager?

Grundsätzlich ist das Entgelt in der Funktion des Marketingmanagers als hoch einzustufen, insbesondere bei hoher personeller Verantwortung. Eine weitere Abhängigkeit der Gehaltshöhe ist die Unternehmensgröße, in der der Marketingleiter arbeitet. In einem kleinen Betrieb mit max. 20 Beschäftigten beträgt das Durchschnittsgehalt eines Marketingmanagers fast 160.000 Euro.

Bei einem mittelständischen Betrieb mit 20 bis 500 Mitarbeitern erhält der Marketingleiter im Durchschnitt 10000 ? mehr, d.h. ca. 70.000 ? pro Jahr. Marketingleiter erreichen in großen Firmen und Konzerne oft ein jährliches Gehalt von über 90.000 EUR. Neben der Größe des Unternehmens ist auch die Industrie, in der das jeweilige Einzelunternehmen aktiv ist, entscheidend.

Je nach Industriezweig variiert die Vergütung der Marketingleiter erheblich.

Auch interessant

Mehr zum Thema