Musterbrief Kundengewinnung

Beispielbrief Kundengewinnung

Um Ihnen Anregungen für Ihre eigenen kreativen Fantasieflüge zu geben, haben wir einige Musterbriefe für Sie entwickelt. Werbepost Non-Profit Organisation Um Ihnen Anregungen für Ihre eigenen kreativen Fantasieflüge zu geben, haben wir einige Musterschreiben für Sie aufbereitet. Möglicherweise kann die eine oder andere Rezeptur für Ihre nächstfolgende Einladungen zur Messe oder Kundenbefragung verwendet werden. Sie wird zu 100 Prozentpunkten durch Gelder getragen und braucht daher regelmäßig neue Gelder. Eine Multimedia-Firma fragt ihre nicht aktiven Kundschaft nach kritischem Rückmeldungen über ihre Dienstleistungen.

Eine Reiseagentur möchte von ihren Reisenden wissen, ob sie mit dem bestellten Reiseangebot einverstanden waren oder nicht. Eine Reiseagentur teilt ihren Kundinnen und (!) ihren Auftraggebern mit, dass die neuen Reiskataloge da sind. An der Urlaubsmesse beteiligt sich ein auf die karibische Region ausgerichtetes Reiseunternehmen. Sie fordert ihre Kundschaft zum Besuch der Messe auf. Eine Hotelanlage regt loyale Besucher dazu an, als aktiver Repräsentant aufzutreten.

Durch eine Empfehlungskampagne werden nicht nur neue Besucher gewonnen, sondern auch bestehende Verbindungen gepflegt. Mit der Einladung treuer Besucher, ihre Leistungen an Freunde und Bekannte weiterzugeben, will ein Haus neue Kundschaft gewinnen. Ein Weingeschäft fordert seine Kundschaft auf, ihre Anschriften zu prüfen und eventuelle Berichtigungen zu berichten. Die Vintage-Filiale Cloud7 organisiert aus Anlass ihres einjährigen Jubiläums ein Customer Event und läd ihre Besucher zur Teilnahme ein.

Jedes Jahr wählt die Krankenkasse Xand diejenigen aus, die seit 10, 15, 16, 15, 20, 15, 30 oder mehr Jahren bei ihr sind, um ihnen für ihre Loyalität zu bedanken. Die ch GmbH nimmt regelmäßig Kontakt zu Personen auf, die seit mehr als zwei Jahren nicht mehr im Internet bestellen und bemüht sich, diese zu aktivieren. Für die gute Kooperation bedankt sich die Managementberatung Hinwind AG bei ihren Kundinnen und bei ihren Kundinnen mit einer persönlichen Visitenkarte und einem kleinen Geschenk.

Erstellung von Werbetexten: So können Firmen ihre Kundschaft für sich begeistern!

Werben, Texte verfassen, neue Kunden gewinnen, Vertriebstätigkeit? Es ist nicht so leicht, wie Hugo und Enna es herausfinden. Ist ja nicht so, als wären Hugo und Erika auf den Schädel gestürzt. Schlaue Unternehmer, aber sie haben es nicht leicht mit einer Sache: neue Kunden zu gewinnen oder was dieser Veranstaltung vorausgeht: das Verfassen von Werbetexten.

Das Verfassen von Werbetexten war selbst ein Desaster..... was Hugo und Ergo drückt. Nehmen wir an, Ena und Hugo haben wirklich ihr Bestes gegeben. Sie scheiterten einfach an dem Gedanke, Werbesendungen zu verfassen? Wieder zurück zu Hugo und Erika und ihrem Problem: Das Verfassen von Werbetexten. Unter ihnen war ein vielversprechender Kundin, die in einem Beschwerdebrief ihre Empörung über diese Form der Werbebelästigung zum Ausdruck brachte.

Die beiden schwanken, dass sie beim letzten Mal beim Verfassen des Newsletters wahrscheinlich so gut wie den Schwarzen Peter getroffen haben und sollten unbedingt etwas abändern. Das Einzige, was ein Werbetexter außer sich selbst tut, wenn er eine Kopie schreibt, ist: Was macht er? Müssten Hugo und Ergna Werbetexter werden, um ihr Angebot besser zu vermarkten?

Sie haben Ihren Werbetext geschrieben? Und Hugo denkt, dass er seine freie Zeit am besten geniessen kann, indem er bei einem kühleren Bier vor dem Fernsehen sitzt. In einem Einkaufsbummel hingegen sehe sie vielmehr die Möglichkeit, sich für weitere unternehmerische Aktivitäten zu stärken. Natürlich fahren Hugo und Erika in der kommenden Stunde in die Vorstadt!

Die ersten Tropfen Schweiß formen sich nach einer einstündigen Einkaufstour auf Hugos Augen. Also holt er mit lautem "Wow" Enna aus ihrer Einkaufstrance heraus. Beinahe hätte sie ihre Einkaufstaschen unter Schock abgelegt und wendet sich nach links, um zu sehen, was Hugo zu einem solchen Schrei anregt. Enna ist begeistert von diesem Beispiel für kreative Werbebotschaft.

Ehe die beiden über diese wichtige Fragestellung nachdenken können, wendet sich Erika einer anderen Denkweise zu: Beim Einkaufen, Anregungen für Werbetext, Webseite, Newsletter-Erstellung - Beiträge einholen, Werbebriefe und dergleichen - schlichtweg toll. "Hugo, wenn das so ist, gehen wir jetzt jeden Tag einkaufen! Es gibt nichts Schöneres für uns am Verkaufsobjekt", bestimmt Ericsson entschieden.

Der Hugo fürchtet das Schlechteste.... Auf einmal stellt sich Erna die Frage, ob Werbetext, d.h. das Verfassen von Werbespots, nicht auch für sie eine alternativer und vielversprechender Arbeitsplatz sein könnte. "Hugo, was machen Texter eigentlich wieder und was muss ich lernen, um einer zu werden? Der Hugo blickt auf den Schrecken und kann die bunten wahnsinnigen Gedanken seiner Frau nicht nachvollziehen.

Dabei ist er überzeugt, dass Erika wegen des ganzen Einkaufswahnsinns in eine Utopie verfallen ist, wie es in Wirklichkeit beim professionell gestalteten Werbetext geschieht. Seiner Meinung nach würde er lieber auf dem Boden und mit ihrem aktuellen Joint Venture verweilen, als in Shopping-Träume zu blicken. "Â "Erna!

"mahnt Hugo deshalb im Ernstfall. Jetzt geht es nach Haus, und denkt daran, wir müssen die Post mit dem Vorschlag für unseren treuesten treuen Kundschaft bis 18 Uhr schicken! "Nicht zu denken, dieser Handel geht nach dem Newsletter Farce auch noch falsch, dann schaut es mit dem Vorhaben von Erika und Hugo eher schlecht aus.

So gibt Erna zuerst der Niederlage nach und verfolgt stillschweigend ihren Gefangenenhäuptling. Sie kann es nicht auslassen und gibt, kaum zu Haus vor dem Computer angelangt, den oben genannten Text in Google ein. Weil sie die gesuchten Informationen unter dem Stichwort nicht finden kann, geht sie noch einen weiteren Schritt: "Was verdienen Sie als Werbetexter" ist die Fragestellung an Google.

Ach Erna, wie gut ist es, dass Hugo gerade nicht hier ist, sondern sich endlich mit seiner lang erwarteten Glasflasche vor dem TV von den Einkaufsstimmungen genießt. Ich kann nicht glauben, dass Erna das glaubt und ihren eigenen Worten nicht trauen kann. Auf einer Text-Fee. Erna merkt rasch, dass diese Dame etwas mit Werbetexten zu tun haben muss.

Aber bevor sie sich mehr über den Namen des Märchens fragt, rief sie begeistert nach Hugo, der gleich kommt und sich beeilt. Beiden wird klar, dass es sich bei dieser Textfaire eigentlich um eine werbende Texterin handele, die in ihrem Weblog alle möglichen Informationen und Textbeispiele publiziert habe - darunter das gelbe Gummistiefelposter plus die entsprechende Werbemittel.

Mit Hilfe des Blog-Artikels finden Hugo und Erika nun heraus, wo professionelle Werbetexte verborgen sind - zum Teil an Orten, die ein Laien nicht einmal ahnen kann. "Kein Wunder, dass wir uns mit unserem Rundbrief auf die Palme getraut haben und keinen Blumenkübel oder zahlenden Käufer haben! "Hugo gibt sich sanftmütig.

Bestenfalls, dass sie zu begeisterten Käufern werden. Der Hugo scrollt durch jeden einzelnen Artikel und lernt immer mehr Interessantes über das Thema Vermarktung und Reklame, was ihm vorher überhaupt nicht bekannt war. "Wir gehen in die Kategorie der Werbeschreiben. Sie ist sich nicht ganz so ganz im Klaren darüber, aber sie ist der Meinung, dass das weitere Stöbern in den Beiträgen dieses Weblogs nicht schadet.

In Zukunft will sie die Art und Weise, wie sie Kunden gewinnt, ändern. Die Dunkelheit kommt, aber die beiden merken es nicht einmal. "Hugo, denkst du, wir sollten uns mit dieser Text-Fee in Verbindung setzen? "fragte Erika endlich. Was das alles kosten würde, würde Hugo lieber herausfinden. "Und was ist jetzt Erika?

Könntest du etwas über das Frauenhonorar herausfinden?" fragte Hugo jetzt zum dritten Mal. "Hugo, ich fürchte, hier ist nichts dran. Der Hugo nictet bejahend und will sich umgehend an diese Lyriker wenden. Erna träumte von all diesem seltsamen Zeugs in ihrem Verstand. Die Erna kennt nur die Station, ist aber nicht überrascht über diese seltsamen Vorfälle.

Weil Enna nicht aus dem wunderschönen schwäbischen Raum nach dort auswandern möchte, zieht sie es vor, auf eine weitere Cloud zu warten, die ihr mehr an der Schrift " gefällt:" Werbung Texte Deutsch ". Der Hugo schüttelt seine Erika auf, die im Traum zu reden begann. "Was ist los mit dir? "fragte Hugo beunruhigt.

"Oh nichts", sagt Enna, die so traurig ist, dass sie von diesem großen Wunschtraum - der harten Realität - in die Realität zurückgebracht wurde. Und als Hugo gerade erst aus dem Badezimmer kommt, nachdem sie gerade kahl geschoren und abgeduscht wurde, setzt sich Erika bereits auf ihren Computer. Jetzt möchte Hugo endlich ein wenig mehr über Werbepost lernen, aber schon jetzt schlendert er wieder in Google in tausend verschiedenen Bahnen.

So sieht Hugo sehr hoffnungslos aus und weiss nicht, wie er seine Frau wieder auf Kurs bringt. "Du, sei doch mal ehrlich! Gern nehme ich später Kontakt mit dieser Text-Fee auf, wenn Sie möchten, und stelle die Fragen, ob sie uns dabei unterstützen kann, unser Geschäft zum Erfolg zu führen. "Sie gibt auf und stösst den Computer zur Seite.

"Hugo, du hast Recht, aber, du weisst, ich bin so besorgt. "Da es noch sehr frühmorgens ist, änderte Hugo seinen Plan'Kontaktieren Sie Textfee' und schreibt eine E-Mail, anstatt das Telefon zu nehmen. Weil sich Hugo bestens auf das Telefongespräch einstellen will, erstellt er sofort eine Aufstellung mit seinen wichtigsten Fragen: Erstens: Was passt in einen Reklame?

Hugo will aber auf der sicheren Seite sein und nach allen Möglichkeiten und Raffinessen suchen. Deshalb macht er sich am Rande des Schlüsselwortes - wie weitere Bemerkungen, die er absolut adressieren will: Werbebriefstruktur - Werbebriefformulierungen - Werbebriefmuster - Werbebrief-Sammelschächte - Werbebrief Wort- und/oder Word-Sammelschächte-Werbeschreiben.

"Hugo, übertreibe nicht für einen Moment. Sie werden die armselige Text-Fee verscheuchen, wenn Sie sie so bombardieren. "schüttelt Erika den Kopf. Ihrer Meinung nach ist die erste wesentliche Antwort auf die Frage: "Was ist ein Reklame? Der Hugo sieht verwirrt aus und muss sich auf die Seite von Enna stellen. Deshalb entscheidet er sich, so lange zu warten, bis die Text-Fee die Dunkelheit erhellt und die Konfusion auflöst.

Werbeschreiben - wie funktioniert das? Der Hugo eilt zum Zuhörer und bittet ihn, ohne "Hallo" oder seinen Vornamen zu sagen, über der Fragestellung. Hugo merkt erst jetzt, dass er wegen der ganzen Erregung alle Regeln der Höflichkeit ignoriert und sich wahrscheinlich sehr in Verlegenheit gebracht hat. "Sie stottert Hugo und wird schamhaft türkisrot im Angesicht. "Mit wem rede ich?", bittet er freundlich.

Dabei merkt die Künstlerin gleich, dass er jetzt die Text-Fee auf dem Spiel hat und ist sehr froh, dass sie ihm nicht die Schuld für seinen Stromausfall gibt. Eine für ihn sehr aufschlussreiche Unterhaltung geht ihren Weg, in der er es rasch herausfinden muss: Mit professioneller Unterstützung für Kundengewinnung, Werbetexte und Vermarktung hätten sich die beiden schon lange beschäftigen sollen.

Aber die Textfee hat großes Gespür für die beiden, was Hugo rasch wieder zur Ruhe bringt. Denn sie hat jeden Tag mit Menschen zu tun, die eine ähnliche Situation wie Hugo und Erika haben: Hier und da bekommt man Informationen in Form von Online-Seminaren oder im Netz, lest BÃ??cher, Sammeltipps usw. und probiert dann, diese in die Praxis umzusetzen, die mit 99,9% schlecht ausgefÃ?hrt werden.

Aber auch das Thema Finanzen hat einen hohen Stellenwert, da Unternehmen lieber sparen als in "unnötige" Dinge wie Werbetexte einsteigen. Besonders wenn es ums Verfassen geht, denkt man: "Ha, ich kann selbst verfassen, warum also einen Werbetexter für mein eigenes Logo beauftragen? Dass diese selbst entwickelten Formulierungen so viel mit Werbetexten zu tun haben wie ein Schnäpschen mit vegetarischer Nahrung, ist dem Menschen überhaupt nicht bewußt.

Der Kunde steigt ab, der Kunde wird überhaupt nicht gewinnen, der Konkurrenzkampf ist immer einen Schritt voraus, es geht viel aus. Das kann Hugo nur bestätigen. Zwischen 2013 und 2015, also zwei langen Jahren, kämpfen er und Erlana bereits verhältnismäßig vergeblich, um es herauszufinden: Enna wird rastlos.

Was eine Werbetexterin kosten kann, darüberlegt sie jetzt stillschweigend und fürchtet, dass sie sich dieses ganze Copywriting nicht erlauben kann. Doch Hugo endet den Anruf und ist gut gelaunt, was man von seiner Frau nicht sagen kann. An den Stirnen befinden sich besorgniserregende Falten in Kraterhöhe, die Hugo auch nicht verdeckt.

So nahm er seine Erbin an die Hände, führte sie ins Schlafzimmer und setzte sich mit ihr auf das Sessel. "Das war ein toller Anruf, keine Sorge. "Hugo flucht. "Und so erzählt er Enna im Detail, was er mit der Textschreiberin diskutiert hat. Am Ende seiner Bemerkungen staunte Erna: "Hugo, diese Text-Fee ist anscheinend viel mehr als nur ein Lyriker.

Unser schlankes Budgets wird in Betracht gezogen und wir erkennen auf Anhieb, wie unsere Kundschaft in unserer Industrie tickt. "Hugo kann diesem Nicken nur beipflichten und ist überzeugt, dass er eine gute Wahl getroffen hat. Unmittelbar morgen wird sich die Text-Fee wieder mit uns in Verbindung setzen, um den bereits telefonisch bereits grob diskutierten Entwurf im Detail mit dem entsprechenden schriftlichen Übernahmeangebot zu unterbreiten.

"Hugo, ich bin so glücklich, dass wir uns am gestrigen Tag zum Einkaufen getroffen haben und diese grüne Gummi-Stiefel haben. "Dort, wo Enna Recht hat, hat sie Recht. Das waren die Gründe, warum Hugo und Enna aus ihrem Marketing-Dorn-Kuscheln aufwachten. Mit der Textfee, die Hugo und Enna kreativ unterstützt, hat die Textfee nun einen kleinen Hurrikan in Bewegung setzen können, was sich in vielen Angeboten für Blogartikel, Mail, Respondent, Google, Website, Social Media mit Facebooks, Twittern und Co. widerspiegelt "Oh Enna, ist das nicht großartig?

"Hugo bemerkt enthusiastisch. "Erika hat eine ähnliche Sichtweise und gönnt sich bereits Zukunftsmusik: Ferien in der karibischen Welt, viele neue Kleider und Taschen, ein kleiner Diamantring wäre auch nicht schlecht. Ihr Gedächtnis an 2013 ist etwas gereinigt. Es ist kein Zufall, dass das Netzwerkprinzip darauf beruht, dass Kampfgefährten wie Hugo und Erika mit solchen Fantasien angelockt werden.

Es ist kein Zufall, dass die beiden noch keine Fortschritte gemacht haben. Mit einem Lächeln sieht sie zu ihrem Hörer hinüber: "Hugo, was hat ein Werbeschreiber denn auf sich? "Die Witze seiner Braut verstehen wir natürlich gleich. Nein, sein Erika will sein Territorium nicht wirklich verändern, um in der Werbebranche für andere Firmen Erfolg zu haben.

Jetzt wissen wir, wie wir unsere Kundschaft für uns gewinnen und gute Geschäftsabschlüsse machen können, welche kreativen Chancen es gibt, dass wir als Laie nie auf uns allein gestellt gewesen wären", sagt seine Erika. Hugo und Hugo und Erna sind dabei, für ein langes Woche an den Bodensee zu fahren, wenn eine Post von der Textschwärmerin kommt.

"Kommt schon, Kumpel, lasst uns einen kurzen Blick auf die hier werfen. Es ist sooo neugierig", bittet Erna flehentlich. Weil er seiner Gattin kaum einen Wunsche absprechen kann, ist er einverstanden und eröffnet die Botschaft sofort. "Es ist erstaunlich ", sagt er. Weniger als eine knappe Wochen später legt die Text-Fee einen Konzeptentwurf ihrer neuen Landing Page vor.

Wichtigster Grundstein und damit Schritt 1 im Projekt "Hugo und Erika auf den rechten Weg bringen". Die beiden Firmen Hugo und Enna wollten in den vergangenen zwei Jahren viele Wallpapers (Werbetexte) auf nicht existierende Wänden aufkleben ("Marketing-Konzept"). Für Hugo und Erika ist es jetzt erstklassig, nicht mit den Fingern nach Werbetexten oder Marketingideen Ausschau halten zu müssen.

Lieber lassen sie es jemandem, der davon weiß: der Textschreiber. Wie Sie sehen können, hat die Textspezialistin nicht nur die schönsten Tapete in ihrem Haustier, sondern wirft auch ein bombensicheres Unterteil in die Höhe und vergißt nicht die vielen Hauswände, so dass die großen Tapete im besten Lichte überhaupt sichbar werden.

Nach 100 Kilometern wird er richtig hungrig. Vielleicht treffen die beiden wieder auf Werbeposter mit grünem Gummistiefel. Vielleicht auch ein paar neue Stiefel für Enna..... Durch Zufall landet er am Anfang eines Internetcafés. s "Hugo, warte eine Minute! "sagt Enna entschlossen und hört auf.

"Erna, surfe nicht mehr im Netz. "Oh, mach schon, Kumpel, nur eine halben Stunden! "Erna beschwert sich. Erna, die ihren Namen seit 28 Jahren hat, weiss ganz genau, wie man ihn macht. Er gibt nach und so kommen sie ins Cafe. Vor der Diskussion dieses Themas möchte Erna sehen, ob eine zweite Nachricht der Textfee angekommen ist.

"Wow, Erna! Erst vor zwei Wochen hat uns die Textfee eine E-Mail geschrieben. Wieso sollte sie wieder mitmachen? "Hugo, sie hat uns schon gestern zugesagt, dass neben dem Webdesign auch die erste Kreativkopie für unsere E-Mail-Liste fertiggestellt sein wird. "?, meckert Erna mit Ungeduld.

"Ausdauer war noch nie deine Stärke", sagt Hugo zu Erna's Worten. So gibt er vor, völlig ruhig zu sein und genießt es heimlich, seine Erika mit dieser interessierten Ruhe ein wenig zu reizen. Erika ist empört und kann die Indifferenz von Hugo überhaupt nicht nachvollziehen. Gekonnt legt er den Spott auf, indem er beginnt zu reden und Ernas Verhalten als Oberlehrer erklärt: "Ob Rundbrief oder Werbeschreiben - beide basieren auf einem vergleichbaren Werbetextstil.

Weil, ganz gleich, was Sie als Entrepreneur Ihren Kundinnen und Kunden über Neuigkeiten vermitteln wollen: Schreiben Sie es immer emotional, verpacken Sie es als Geschichte oder dekorieren Sie es mit einer Bildsprache. "Erna' s Maul ist offen, als sie gehört hat, wie Hiro so clever spricht. Mit einem schüchternen Lächeln merkt sie, was los ist:

Der Hugo machte sich über sie lustig. Während des letzen Telefonats mit der Textfee, die ihm das alles erklärt hat, hat er wahrscheinlich sehr gut aufpasst. Die beiden beginnen laut zu lachte. Als Werbetexter Hugo. Das ist so schön, findet Enna. Auch Hugo ist so glücklich wie er, dass er es wieder einmal schaffte, seine Erbin zum Lachs.

Sie möchten einen Werbeschreiben oder eine Info-News verfassen? Die Sympathie von Hugo für seine Erbin ist groß. Jetzt, da er weiss, dass ein so gefühlvoller Rundbrief wie ein Werbeschreiben geschrieben werden kann, ist er sehr neugierig, wie er vielleicht aussieht: Hugo und Erna's erster Vertriebstext mit einer großartigen Geschichte. Schon die Textfee hatte gesagt, dass er locker, lustig und frech sein würde, denn das würde ihnen und der Leserschaft sehr gut passen.

Zur sofortigen Aufhebung dieser Aversion will Ms. Texfee einen anderen Weg gehen. Hugo und Enna sind sich einig, dass hinter dieser Text-Fee eine Menge Geister. Es ist kein neues Textmuster der Text-Fee eingetroffen. "Möglicherweise morgen ", beruhigt Hugo seine Erika, die sehr enttaeuscht aussieht. "Geniessen wir nun das Bodenseewochenende und machen wir uns keine Sorgen mehr über Werbesendungen, Anzeigen, Marketingideen oder potentielle Käufer.

"Das versuche ich, Hugo." Verheißt Erna. Eigentlich haben es Erna und Hugo geschafft: Sie verbrachten vier Tage am Bodensee, ohne über die strategischen Massnahmen, ihr Unternehmertum, die neue Webseite oder Akquisitionen nachzudenken. Er hat wirklich alles getan, um zu verhindern, dass Erna in die alten Schemata zurückfällt und sich im Netz in Gedanken versunken begräbt.

Weil sie aber schon viele Stiefel besitzt und die Garderobe wegen Überbelegung bald schließen muss, entschied sich Hugo diesmal, die Taktabwechslung Nr. 1: Shopping nicht zu machen. Es scheint, dass die Kreation der Textschriftfee etwas Ansteckendes war, denn auch Hugo zeigte mit seinen Werken eine enorme Menge an kreativer Energie: Zuerst führte er seine Erika zu einer kosmetischen Behandlung, dann zu der Massage.

Inwiefern es sich um Rosetten handelte, konnte er am Ende nicht ganz ergründen. Sie war hocherfreut und hat nicht eine einzige Sekunde an Unternehmerisches gedacht. Das Ergebnis: Eine sehr optimistische Erika kehrt mit einem äußerst selbstbewussten und glücklichen Häuptling in ihre Heimat zurück, um gleich einen sehr glücklichen zu finden: Voila, Hühner und Ernas Baby sind da - ihr erster Rundbrief in Geschichtenform.

Der Hugo verliest den Text zu Enna und muss dazwischen so viel lächeln, dass er kaum mithalten kann. Und wie kommt die Text-Fee auf solche Werbegeschichten? So oder so, Hugo und Erika empfinden die Kreativstrategie als Phänomen. Eine solche Möglichkeit, einen Werbeslogan zu erstellen, wäre ihnen nie in den Sinn gekommen. Eine solche Möglichkeit gibt es nicht.

Da kann Hugo nicht anders und rief gleich die Text-Fee an, um ihr von seiner Leidenschaft zu erzählen. In der Diskussion zeigt sich, dass Hugo und Ergo bei Weitem nicht die Einzige sind, die einem großen Fehler bei der erfolgreichen Neukundengewinnung ausgesetzt sind. Der Verkauf verläuft gut, wenn man potentiellen Käufern nicht auf die Nerven geht.

Erstellen Sie dazu ganz unkompliziert eine Stornierung, machen Sie sich so wünschenswert und spannend, dass der Kunde zum Beispiel ganz von selbst ins Haus kommt. So ist die Werbung so faktisch wie der Satan, die Waren oder Dienstleistungen werden noch faktischer beworben und nicht zuletzt viel Glückwunsch in den Anzeigentext gepackt: "Wir, die Firma Supertolle, sind bereits 200 Jahre auf dem Jahrmarkt, haben über 400 Jahre Berufserfahrung und sind die idealen Fachleute auf dem Gebiet des Supertolls.

Der Hugo beginnt zu verstehen, was die Text-Fee ihm zu erzählen versucht. Aber auch, warum es in 98% der FÃ?lle zu einem nicht zufriedenstellenden Resultat fÃ?hrt, wenn Entrepreneure ihre Ã?bersetzungen selbst verfass. Wie auch immer, wenn es sich um ein Gespräch mit unseren Auftraggebern oder Partnern handelt. Entscheidend ist, dass diese Geschichte das Problemfeld potenzieller Käufer darstellt und dann zur Problemlösung führt: das Leistungsangebot des Entrepreneurs.

Der Hugo hört eifrig auf die Worte der Textfee und ist am Ende des Gesprächs völlig außer sich. "Die zweite Kopie ist bereits fertiggestellt. Anders bei Hugo und Erika, die das gerade angekommene Textdokument mit Zittern aufschlagen. Toll, was für eine heiße Geschichte, meint Enna - ein Werbetextbeispiel, das wirklich für Furore sorgt.

Nun, sie sollten sich den Arsch retten, schon morgen Vormittag um 8 Uhr möchte die Text-Fee mit ihnen in einem Telefongespräch die weiteren Marketingmaßnahmen nochmals diskutieren und auch, welche vielen Einsatzmöglichkeiten sie mit dieser Textart haben. "Hugo antwortet merkwürdig. "â??Hallo Frà ©dance, es ist schön, dass Sie so pÃ?nktlich anrufenâ??, antwortet Erna, als sie am * 1.  04 2015 um 8.00 Uhr den Klingelrufer abnimmt (oh nein, es ist auf keinen Fall ein Aprilscherz!).

So kann mein Gefangener hören, was du uns heute zu sagen versuchst. "Natürlich hat die Text-Fee nichts dagegen. Nun kommt der detaillierte Schlachtplan'Marketing von Gugo und Erna'. Die gleichen Schriften sind leicht anzupassen und können auch an Personen geschickt werden, die bereits auf der bestehenden älteren Wunschliste von der Firma Erna stehen.

Erika sieht ganz verwirrt aus. Zufälligerweise Hugo und Erna: Die ersten Exemplare werden akquiriert. Das Erfassungsrad von Hugo und Ergna drehte sich seit 8 Monaten auf die oben beschriebenen Art und Weisen. Dabei wird alles genau so umgesetzt, wie es die empfohlene Text-Fee vorschlägt. "Die Akquisition macht jetzt wirklich Spass, nicht wahr?

"fragte er seine Frau. Erst durch ihr Benehmen in den vergangenen Woche bestätigte sie ihm dies. Das ist es, was überall in Enna passiert. Das, was natürlich für ihn interessant ist, ist es. Also für Ericna die schönste Zeit, ihn an sein Wort zu erinnern: "Hugo, ich sage nur: Texterseminar!

"Oh Erika, natürlich kannst du dich für das textfeene Texter-Seminar anmelden. Schau dir Hugo und Erika an und du wirst die Lösung sehen. Am besten mit Hilfe von emotionalen Werbetexten, die gerne auf das Erzählen von Geschichten zurückgreifen können. Die ehemals lästige Neukundenakquise wird zu einem "Kunden, der von selbst in Sie hineinläuft".

Das bedeutet, dass Sie potentiellen Käufern nicht mehr hilflos hinterherlaufen, um sie zu erobern. Aber die Kundinnen und -kundinnen gehen zu ihnen - ganz bewusst auch. Am Ende der Erzählung von Hugo und Erna: Drei Vermutungen. Von dieser neuen Kundengewinnungsmethode haben viele Netzwerker im Laufe der vergangenen Jahre Kenntnis erlangt und imitieren nun Hugo und Erika.

Die grasgrünen Gummi-Stiefel, die eindrucksvoll zeigen, wie das kreative Beschreiben von Werbetexten um die Ecke herum abläuft.....

Mehr zum Thema