Nebenberuflich Selbstständig machen Ideen

Teilzeit-Selbstständigkeitsideen

Sprung zu Wie bereite ich mich auf die Teilzeitselbstständigkeit vor? Die 8 Hinweise zur selbständigen Teilzeitbeschäftigung - Teilzeitarbeit hat viele Trümpfe und ist nicht ohne Grund im vollen Einklang mit dem Zeitgeist. Von der Ideenfindung über die Gewerbemeldung bis hin zur Umsatzsteuererklärung und Krankenkasse finden Sie hier alle wichtigen Informationen zu Ihrer Teilzeit-Selbständigkeit. Damit ist die Grundlage für eine Teilzeitselbstständigkeit bereits gegeben. Weshalb beginnen Menschen eine Teilzeit-Selbständigkeit?

Welche Beweggründe gibt es, sich selbständig zu machen? Das ist das Resultat, alle plausiblen Aussagen, wie ich sie finde: Begründungen für die Teilzeitselbstständigkeit: Wie richte ich mich auf die Teilzeitselbstständigkeit ein? Egal ob Vollzeit oder Teilzeit - Ihre selbständige Tätigkeit sollte gut vorbereitet sein. Beschäftige dich darin ganz besonders mit deinen Ideen: Was willst du eigentlich machen?

Sie werden nicht nur beim Verfassen und Gestalten viele weitere Ideen zu Ihnen kommen, sondern auch in der Folge wird Ihnen ein Geschäftsplan helfen. Es ist die Strategie für Ihr Unternehmertum und die Basis, ob Sie sich überhaupt eines Tages selbstständig machen wollen - oder ob Sie die Finanzierung und Betreuung Ihres Produktes/Ihrer Produktidee suchen.

Natürlich können wir diese Fragen nicht antworten, aber wir empfehlen Ihnen, sich vorab über die verschiedenen Fragen zu informieren: Googlen Sie jedoch zunächst hier einige Business-Ideen, ob es bereits häufiger vergleichbare Ideen, Erzeugnisse oder Leistungen gibt und schauen Sie dann in den Reviews oder Kommentierungen nach, wie das Erzeugnis/die Vorstellung kommt.

Möglicherweise gibt es bereits einen Wettbewerber, der mit einer vergleichbaren Vorstellung etwas einnimmt, aber man kann trotzdem einige Sachen besser machen oder Schwächen des Wettbewerbers sehen? Fragen Sie Ihre Bekannten, eventuell erste Kundinnen und Abnehmer, was sie über Ihre Ideen und Ihr Projekt denken. Im Allgemeinen sollten Sie eine Unternehmensidee oder ein Themengebiet auswählen, bei dem Wettbewerber bereits Erfolg reicher sind.

Sie wissen also, dass es mit dieser Vorstellung und auf diese Weise viel zu gewinnen gibt. Die Investition von Kosten und Zeit in eine gänzlich unbekannt / neue Geschäftsidee ist mit einem erhöhten Sicherheitsrisiko behaftet! Vorsicht, Ihre Ideen sind vielleicht so gut wie sie sind: Es ist schwierig, sie allgemein zu formulieren, aber wenn Sie Ihr Produkt/Ihre Dienstleistung wirklich erfolgreich vermarkten wollen, erwartet Sie viel Zeit!

Für einen erfolgreichen Start in einen zweiten Job benötigen Sie die Hilfe und Solidarität Ihrer Familie. In der goldenen Regel heißt es auch, dass Ihre Teilzeit-Eigenständigkeit nicht mehr als 18 Wochenstunden dauern sollte - und das Entgelt Ihrer Haupttätigkeit daher nicht übersteigt. Im Prinzip ist es jedoch ratsam, sie einzuführen und die folgenden Punkte zu beachten:

Selbstverständlich darf Ihr Nebenjob keine schädlichen Folgen für Ihren Hauptberuf haben. Außerdem werden Sie keinen Urlaub oder Krankenstand zur Beschleunigung Ihrer Teilzeitarbeit ausnutzen. Ihr Betrieb steht nicht im Wettbewerb mit dem Hauptberuf und trotzdem: Sie werden den Hauptberuf und den Nebenberuf deutlich von einander abgrenzen. Beamten, Richtern, Angehörigen von Streitkräften und ähnlichen Fachgruppen muss es immer gestattet sein, als Teilzeit-Eigenständige zu arbeiten.

Bei der Schulung gibt es auch besondere Merkmale zu berücksichtigen. Ergibt der Eintritt in die Selbständigkeit für mich überhaupt einen sinnvollen Einfluß? Grundsätzlich haben Sie zunächst nichts zu verkraften und der Eintritt in die Teilzeitselbstständigkeit wird erleichtert. Muß ich als Teilzeitselbständiger versteuern? In der Selbständigkeit gibt es einige wenige wesentliche Aspekte, die zu berücksichtigen sind.

Sie müssen Ihre Umsatzsteuererklärung nur einmal im Jahr abgeben, was Ihnen auch wirtschaftliche Vorzüge verschaffen kann. Weil bestimmte Pauschalen pro Jahr abgabenfrei erhoben werden sollen - derzeit m. W. das könnten ca. 7000 EUR im Jahr sein, was Sie zu einem so genannten kleinen Unternehmer macht. Überschreitet Ihr Selbständigeneinkommen nicht das Gehaltsniveau Ihres ständigen Arbeitsgebers, werden die Kosten der Sozialversicherung bereits vom Hauptgehalt in Abzug gebracht.

Weitere Informationen zum Thema sozialversicherungsrechtliche Regelungen in der Teilzeitselbständigkeit finden Sie hier. Arbeitslose können nur dann weiter Arbeitslosenunterstützung oder Unterstützung erhalten, wenn die Höhe der Teilzeitselbstständigkeit 15 Wochenstunden nicht ausmacht. Beträgt die Arbeitsleistung 15 Std. oder mehr, gelten Sie nicht mehr als erwerbslos und erhalten keine Leistung der Arbeitsagentur mehr.

Falls Sie sich außerhalb der Arbeitslosenzeit selbstständig machen, können Sie möglicherweise einen Starthilfezuschuss von der Agentur für Arbeit einholen. Nach dem Gesetz sind Sie nur dann selbstständig, wenn Sie die Entscheidung selbst treffen - zum Beispiel in Bezug auf Ihre Arbeitszeit und den Preis. Wer die doppelte Belastung durch Haupt- und Nebenjobs gut verkraften kann und auch Ihr Chef und Ihre Frau mitspielen, hat gute Aussichten, als Teilzeitgründer ein erfolg-reiches Unternehmen zu gründen.

Welche Art von Wahl für oder gegen eine Teilzeitselbstständigkeit vorliegt, hängt von Ihren Zielvorstellungen und Ihrer Lebensumstände ab. Auf der anderen Seite sind Sie durch Ihren Hauptberuf noch wirtschaftlich sicher und können so an Ihrem eigenen Geschäft arbeiten, Ideen ausprobieren und ohne großes Gefährdungspotential testen: Sie können schrittweise expandieren, ohne den Zwang, etwas zu verdiene.

Mehr zum Thema