Nebenberufliche Selbstständigkeit

Teilzeit-Selbständigkeit

Teilzeitstiftung: Studium, Wissenswertes für TeilzeitunternehmerInnen Wie sieht eine Teilzeit-Selbständigkeit aus? Die selbständige Teilzeitbeschäftigung oder Teilzeitbeschäftigung besteht, wenn neben der Haupttätigkeit eine weitere selbständige Beschäftigung ausübt wird. Der Nebengewerbebereich kann auch eine selbständige Beschäftigung sein. Diese Nebentätigkeit wird oft auch als "zweites Standbein", "zweiter Job" oder "Nebenjob" bezeichne. Selbständige gelten nach einer Begriffsbestimmung des Institutes für Klein- und Mittelstandsökonomie der Universität Trier als Teilzeitbeschäftigung, wenn sie in Vollzeit durchgeführt werden, das Einkommen aus selbständiger Arbeit trägt weniger als die Hälfe zum gesamten Einkommen der teilzeitbeschäftigten Personen bei und zielt auf Einkommen oder Gewinn ab.

Für Teilzeitarbeit hat der Bundesgesetzgeber die Regelarbeitszeit auf weniger als 15 Stunden pro Woche festgesetzt. Eine Nebenbeschäftigung ist in der Praxis in der Praxis eine Ergänzung zu einer Vollzeitbeschäftigung, die unabhängig oder abhängig sein kann. In Deutschland ist mehr als die Haelfte aller Unternehmensneugruendungen nebenberuflich selbststaendig.

Insbesondere Haushaltsfrauen und Jugendliche im Alter von 18 bis 24 Jahren ziehen oft eine Teilzeitbeschäftigung vor, um ihr bestehendes Gehalt zu erhöhen oder erste Unternehmertätigkeiten zu erlangen. Für Stifter ist die nebenberufliche Selbstständigkeit mit den nachfolgenden Vor- und Nachteilen verknüpft: Gefahr: Eine Teilzeit-Inbetriebnahme wird oft als eine Inbetriebnahme mit einem geringeren Risikopotenzial empfunden.

Vielmehr streut der Nebenunternehmer sein eigenes Wagnis, anstatt nur von der Haupttätigkeit, dem Hauptgeschäft oder der Vollzeitgründung eines Unternehmens abhängt. Auf der anderen Seite steht die Verbreitungsgefahr bei einer sich stetig verändernden Aktivität. Kapitalanforderungen: Der Nebenerwerbsträger meidet grössere Investments und Pflichten. Statt Kapital für Immobilien, Sachmittel, Ausrüstung, Produktpalette oder Mitarbeiter zu leihen, finanzierte er die Gründung des Unternehmens nach Möglichkeit aus eigener Kraft und verfolgt sein Nebengeschäft oft allein vom Heimarbeitsplatz aus.

Markttest: Ein nebenberufliches Start-up erlaubt es, zu prüfen, ob eine Unternehmensidee über ein ausreichendes Marktpotential verfügt und bei den Verbrauchern beliebt ist, um die notwendigen Anschaffungen für eine mögliche Hauptaktivität rentabel zu machen, die personelle Verantwortung zu übernehmen und den eigenen Unterhaltsbedarf - wie auch den der Fami ie - zu decken. Auf der anderen Seite bedeutet ein Sieg oder Scheitern in der Nebenerwerbstätigkeit nicht notwendigerweise, dass es in der Mainline-Arbeit gleich ist.

Im Rahmen einer berufsbegleitenden Tätigkeit können Existenzgründer ihre eigenen Unternehmerfähigkeiten erproben. Gemäß KfW-Startmonitor 2015 werden 393.000 Vollzeitgründer ab 2014 mit 522.000 Teilzeitgründern verglichen. So haben sich weit mehr als die Haelfte aller Gruender entschlossen, als Freelancer oder in Teilzeit zu starten. Ein Teil der Virtual Franchise Fair führt Franchisesysteme für den Einstieg in die Nebenbeschäftigung auf.

Verglichen mit einer Vollzeitstellenstruktur ist auch eine Teilzeitselbstständigkeit mit einem deutlich geringeren Eigenkapitalbedarf möglich. Im Franchise Journal beschäftigt sich ein Beitrag mit unterschiedlichen Facetten der Unternehmensgründung als Nebengeschäft. Dabei kommen z.B. Franchisegeber, die Nebenerwerbsysteme anbietet, zu Wort. Zum Beispiel die Franchisegeber. Ebenso wird das Beziehungsgeflecht des "Teilzeitunternehmers" zum Auftraggeber diskutiert.

Dr. Marc Evers reflektiert in einem Gespräch seine Sichtweisen und Erlebnisse zum Thema Sideline Entrepreneurship. Dr. Evers ist Abteilungsleiter für den Bereich Mittelbau, Unternehmensgründungen und Nachfolge beim DIHK. Teilzeit Selbständige haben in der Regel mehrere Einnahmequellen - sei es als Teilzeitbeschäftigte, Teilzeitbeschäftigte, Empfänger von Arbeitslosengeld oder durch mehr Selbstständigkeit. Ein typischer Weg für die Möglichkeiten der Mehrfachtätigkeit sind Lizenzierungssysteme.

Probieren Sie es aus, anstatt das volle Potenzial auszuschöpfen: Die meisten Firmengründer wollen zunächst prüfen, wie gut ihr Angebot auf dem heimischen Strommarkt anspricht. Achtung: Auch für Teilzeitunternehmer stehen Förderprogramme zur Verfügung. Welche Faktoren motivieren Teilzeitunternehmer? Ihre Überschrift: "Motive und Erfolgfaktoren für Start-ups im Side-Business". Bei der Publikation der Untersuchung auf der Website des Bundesministeriums für Wirtschaft wird der ehemalige Minister Dr. Philipp Rösler mit Wörtern zitiert, die auch für Teilzeitunternehmer gelten: "Start-ups verwirklichen neue, inno ve tive Einfälle.

Sie sind Freelancer oder Händler? Die Gründung eines eigenen Unternehmens bedeutet nicht unbedingt die Gründung eines traditionellen Unternehmens. Kunstschaffende, Graphiker, Journalisten, Psychotherapeuten, Juristen, Steuerexperten oder Ingenieurinnen werden nicht als Entrepreneure, sondern als Freelancer betrachtet. Freelancer können als "Einpersonenunternehmen" ihre Arbeit ohne Kapitalstock und Anschubfinanzierung aufnimmt. Der Bereich der kaufmännischen Aktivitäten umfasst nahezu alle anderen Tätigkeitsfelder wie z. B. Kunsthandwerk oder Einzelhandel oder Internetvertrieb.

Selbständige in Teilzeit können sich als kleine Unternehmer anmelden und sind von der Gewerbe- und Einkommenssteuer befreit. Mit welcher rechtlichen Form der Nebentätigkeit? Immer mehr Selbständige haben sich seit der Gründung der UG (Unternehmergesellschaft) für die Gesellschaftsform entschieden. Sonstige Körperschaften (AG, Kommanditgesellschaft, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, eG) sind als Gesellschaftsform für eine Nebentätigkeit in der Regelfall zu zeitaufwändig.

Steuerlich gesehen wird eine Aktivität als Teilzeitbeschäftigung angesehen, wenn sie nicht mehr als ein Dritteln eines gleichwertigen Vollzeiteinkaufs ausmacht. Das Einkommen unterliegt unterschiedlichen Steuerfreibeträgen, je nachdem, ob Sie selbstständig oder selbständig sind.

Auch interessant

Mehr zum Thema