Nebenstellenanlage

Fernsprechamt

Grundsätzlich ist eine Nebenstellenanlage wie eine Telefonanlage. Viele übersetzte Beispielsätze mit "Nebenstellenanlage" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. Wozu dient die PBX (Private Filiale)? Bei einer Nebenstellenanlage (PBX) handelt es sich um eine Telefonanlage innerhalb eines Unter-nehmens. Über eine Telefonanlage werden Gespräche zwischen Unternehmen über Ortsleitungen ausgetauscht.

Die Hauptursache für die Nutzung einer Nebenstellenanlage sind geringere Gebühren, da nicht jeder Nutzer eine eigene Verbindung zur Fernsprechgesellschaft braucht. Melden Sie sich an. Nennen Sie uns eine Firmen-E-Mail-Adresse.

Um fortzufahren, aktivieren Sie einfach das Kontrollkästchen. Um fortzufahren, aktivieren Sie einfach das Kontrollkästchen. Die Nebenstellenanlage ist im Besitz der Gesellschaft und wird von ihr verwaltet. In der Vergangenheit haben TK-Anlagen mit analoger Technologie gearbeitet. Bei externen Gesprächen werden die digitalen Daten in Analog- (und umgekehrt) umgerechnet, wenn dies für sogenannte POTS-Verbindungen (Plain Old Telephone Service) erforderlich ist.

Telefonanschlussleitung (oft mehrere), die an der Nebenstellenanlage mündet. Ein Rechner mit Speicher zur Übertragung von Anrufen innerhalb und außerhalb der Telefonanlage. Das sind die Netzleitungen innerhalb der Nebenstellenanlage. TK-Anlagen werden immer mehr durch IP-Telefonsysteme wie Microsoft Skype for Business abgelöst, s. auch IP PBX. Zu den großen Anbietern von traditionellen Fernsprechnetzen gehören Lucent Technologies, Northern Telecom (NORTEL), Rolm/Siemens, NEC, GTE, Intecom, Fujitsu, Hitachi und Mitel.

An welche mobilen Geräte kann eine Nebenstellenanlage angebunden werden?

Grundsätzlich ist eine Nebenstellenanlage wie eine Fernsprechanlage. In der Nebenstellenanlage sind eine oder mehrere Vermittlungsleitungen vorhanden. Damit eine Nebenstellenanlage dem Betrieb als Kommunikations-Plattform dient, sind eine sorgfältige Vorplanung und eine genaue Bedürfnisanalyse notwendig. An welche mobilen Teilnehmer kann eine Nebenstellenanlage angebunden werden? An eine Nebenstellenanlage können neben dem Telefon auch andere Einrichtungen mitgenommen werden.

Der Kauf von Anlagentelefonen ist sinnvoll, um sicherzustellen, dass alle Funktionalitäten einer Nebenstellenanlage zum Einsatz kommen. Wie kann eine Nebenstellenanlage funktionieren? Der Funktionsumfang einer Nebenstellenanlage ist von Typ zu Typ verschieden. Der Wechsel zu einer anderen Durchwahl erfolgt über eine Anrufumleitung. Tritt ein Gespräch an eine nicht besetzte Durchwahl, ist es möglich, diese auf das eigene Endgerät zu wechseln und zu übernehmen.

In einer Nachtansage werden alle Nachtanrufe an eine Durchwahl, wie beispielsweise den Begleiter, weitergeleitet. Bei vielen Modellen ist die Funktionalität einer Gruppenverbindung möglich, so dass eine Nebenstellenanlage als Service-Hotline verwendet werden kann. Ankommende Gespräche werden von einer Hauptleitung auf viele kostenlose Durchwahlen aufgeteilt. Es ist nicht möglich, die Gebühren einer Nebenstellenanlage als Pauschale auszuweisen. Ausschlaggebend für den Gesamtpreis sind vor allem die gewünschte Funktionalität und die Zahl der erforderlichen Erweiterungen.

In einem mittelständischen Betrieb werden in der Praxis in der Praxis in der Regel mehrere tausend EUR in eine hochqualitative Nebenstellenanlage gesteckt. TK-Anlage in:

Auch interessant

Mehr zum Thema