Newsletter Anbieter Deutschland

Auslieferungsdienst Deutschland

Mit dem richtigen Newsletter-Tool kann dieser Aufwand jedoch deutlich reduziert werden. Das E-Mail-Marketing & Newsletter-Programm aus Deutschland.

Mailchimpalternative: 4 deutschsprachige Werkzeuge, die zumindest ebenso gut sind.

Milanchimp ist eine gute Newsletter-Software, hat aber zwei ernsthafte Problem. Obwohl Mailchimp am Privacy Shield Agreement teilnimmt, ist es immer noch auf der sichersten Ebene, wenn hier ( "oder innerhalb der EU") gespeicherte Informationen aufbewahrt werden. Zum anderen ist die Bedienoberfläche bedauerlicherweise vollständig in englischer Sprache gehalten, was die Benutzerfreundlichkeit für die deutschen Benutzer beeinträchtigt. Inzwischen gibt es jedoch einige Alternativen von Mailchimp, die nicht nur eine ähnliche Benutzerfreundlichkeit und Funktionalität aufweisen, sondern auch vollständig auf deutsch sind und nur in der EU liegen.

Die CleverReach ist in Bezug auf die Benutzerführung und die Funktionalität Mailchimp in kaum etwas nachrangig und ist meiner Ansicht nach die günstigste Alternative zu Mailchimp. Das Benutzerinterface ist übersichtlich und einfach zu bedienen. Die Da Tools sind sowohl in englischer als auch in deutscher Sprache erhältlich. CleverReach verfügt wie Mailchimp über einen umfassenden und einfach zu handhabenden WWW-Editor für die Newslettererstellung.

Die Antragsformulare und das komplette Opt-in- und Opt-out-Verfahren bieten auch viele Möglichkeiten zur Einrichtung und Gestaltung des Systems. Das Newsletter-Tool umfasst neben dem Versand einzelner E-Mails auch zeit- und handlungsorientierte Aktionen, Auto-Responder, RSS-Kampagnen im Internet und A/B-Splitting-Tests und verfügt damit über alle Funktionalitäten, die man sich im E-Mail-Marketing wünscht. Bei CleverReach sind bis zu 250 Teilnehmer und 1000 E-Mails pro Kalendermonat kostenfrei, aber einige Features sind in dem kostenlosen Paket begrenzt.

Laut CleverReach werden alle Informationen ausschliesslich in Europa aufbereitet. Auch der Anbieter Newsletter2Go ist eine gute Mailchimp-Alternative und kann vor allem im operativen Bereich überzeugen. Sie hat eine zeitgemäße und sehr klare Bedienoberfläche, mit der sich auch Einsteiger rasch zurechtfinden. Aber die Funktionalität von Newsletter2Go ist nicht so groß wie die von Mailchimp oder CleverReach.

Obwohl es Einzel-Newsletter, Double-Opt-In-Mailings und A/B-Split-Tests anbietet, werden nur Begrüßungs-, Transaktions- und Geburtstagsmailings für Autoresponder angeboten. Ich bedaure auch, dass die Gestaltungsoptionen für Newsletter, Registrierungsformulare und das Opt-in- und Opt-out-Verfahren begrenzt sind. Sie können also das Format wie bei Mailchimp oder CleverReach nicht unmittelbar an Ihre Bedürfnisse anpaßen. Die Serverposition von Newsletter2Go ist Deutschland, die gespeicherten Informationen unterliegen daher dem europäischen und deutschen Datenschutz.

Neben der deutschen Sprache ist die Bedienoberfläche auch in Englisch, Französich und 5 weiteren Landessprachen erhältlich. Eine weitere deutschsprachige Newsletter-Anwendung, die sich als Alternative zu Mailchimp anbietet, ist Klick-Tipp. Obwohl mir das intrusive Marketingmaterial nicht sehr gut gefallen hat, steht hinter Klick-Tipp ein stabiles Werkzeug, das auch einige neuartige Features hat, wie z.B. das so genannte tag-basierte e-mail-marketing.

Klick-Tipp verfügt auch über umfassende Automatisierungsmöglichkeiten, gute Split-Tests und Facebook-Listenerstellung. Nicht besonders gut finde ich, dass Klick-Tipp für Text-basierte E-Mails gedacht ist und keine Newsletter-Vorlagen anbietet. Außerdem gibt es wie bei anderen Mailanbietern keinen freien Mustertarif mit Klicktipp und der Eintrittstarif beträgt volle 27?/Monat. Darunter sind jedoch bereits rund 10000 Adressaten, für die man sich mehr in die Taschen anderer Anbieter schieben muss.

Klick-Tipp beabsichtigt nach eigenen Aussagen, die volle Übereinstimmung mit der DSGVO bis längstens 16. Mai 2018 zu erringen. Der deutsche Anbieter rapidmail bietet im Unterschied zu anderen Newsletter-Tools kein Abonnement an und zahlen keinen fixen Monatsbetrag, sondern zahlen pro Newsletter. Die Anwendung selbst verfügt über eine moderne und übersichtliche Bedienoberfläche.

Die Nutzung des Newsletter-Editors ist einfach per Mausklick möglich. Das Angebot an Newsletter-Vorlagen ist sehr groß: Sie können aus über 120 wunderschön gestalteten Vorlagen zu unterschiedlichen Topics wählen. Schon seit einiger Zeit gibt es bei uns auch Auto-Responder, was ich für sehr gut halte. Es ist jedoch nicht möglich, so anspruchsvolle Automatisierungsketten wie mit Mailchimp zu errichten.

Allerdings besticht rapidemail durch eine gute A/B Split-Testfunktion. Insgesamt bietet sich rapidmail als Alternative zu Mailchimp an, aber nur für diejenigen, die individuelle Newsletter verschicken wollen: Erstes Mailing an 2000 Adressaten kostenfrei.

Mehr zum Thema