Newsletter Cms

Rundschreiben Cms

Mit unserem CMS erleichtern wir Ihnen den Einstieg in das Newsletter-Marketing. Sie können mit unserem CMS für Microsoft Server Newsletter direkt aus dem CMS versenden. Erstellung von professionellen Newslettern komfortabel über CMS Egal ob Sie Ihre eigene Vorlage oder das optimierte Vorlagen-Kit verwenden - über das eingebaute Newsletter-CMS können Sie Ihre eigenen Beiträge problemlos integrieren. Ein praktischer Editor ("What You See Is What You Get") bietet Ihnen eine komfortable Benutzeroberfläche. Mit der Funktion Easy Copy können Sie auch ganze Abschnitte in andere Postsendungen einfügen und weiterverarbeiten.

Mit dem Newsletter CMS können Sie ohne HTML- und Programmierungskenntnisse attraktive Werbesendungen realisieren. Sie können auch das Vorlagen-Kit verwenden und Ihre eigenen E-Mail-Vorlagen entwerfen. Mit Hilfe von Vorlagen können Sie Newsletter besonders schnell, einfach und unkompliziert einrichten. Der Newsletter verfügt über eine Vielzahl weiterer Gestaltungsmöglichkeiten, die Ihren Newsletter von den anderen Mitteilungen in den Mailboxen Ihrer Teilnehmer unterscheiden.

Daher ist ein Postversand ohne attraktive Fotos meist nur bedingt von Interesse. Sie können weitere Ergänzungen für die Erstellung von Rubriken oder Graphiken aktivieren. Im Newsletter -CMS ist es auch möglich, auffällige Call-to-Action-Buttons zu schaffen, die ihre Informationen auch bei der Darstellung unterdrückter Motive sicher ausgeben.

Neuigkeiten und Infos

Nach der Verabschiedung der populären Initiative "Ende mit grenzenlosem Zweitwohnbau" am Armaturenbrett am 12. Mai 2012 kommt mit Artikel 75b SVG ein eigener Satzungsartikel zur Anwendung. Der Vollzug dieser Verfassungsvorschrift hat zu einer langwierigen öffentlichen und parlamentarischen Debatte geführt, die nach diversen Kompromißlösungen schließlich zur Verabschiedung des Sekundärwohnungsgesetzes (ZWG) vom 21. Mai 2015 und der Sekundärwohnungsverordnung (ZWV) vom 14. Mai 2015 führte.

Die neue Gesetzgebung und die dazugehörige Verordnungen sollen am I. Jänner 2016 inkrafttreten. Sie ersetzt die Übergangsregelung, die seit dem Jahr 2013 in Geltung ist. Neben den Eigentümern von Wohnungen in Urlaubsregionen befasst sich die Tourismus- und Hotellerie vor allem mit Mehrfamilienhäusern. Was sind die Kernbestimmungen des Zweiten Wohnungsgesetzes und der zugehörigen VO?

Mehr dazu in unserem Newsletter.

Rundbrief Immobilie

Auch interessant

Mehr zum Thema