Newsletter Dienstleister

Der Newsletter-Dienstleister

Die Vor- und Nachteile von Newsletter-Dienstleistern und Self-Sending auf einen Blick. Programme und Dienstleistungen für Newsletter und professionelle E-Mails. Kostenlose Testversion des Newsletters Testversion Kostenlose E-Mails erhalten.

Rundschreiben Dienstleistungen 2018 Rundschreiben Testmarketing Kostenloser Vergleich im Monat 2018

FazitMit dem Newsletter-Service CleverReach wird die Beachtung um das eigene Unternehmertum mit geringstem Zeitaufwand erhöht. Mit dem kostenlosen Grundmodell können Sie sich mit dem komfortablen Ziehen & Ablegen-Editor auseinandersetzen und erste Verteilerlisten einrichten. Durch eigene Vorlagen und gespeicherte Fotos wird auch die individuelle Betreuung in den Rundschreiben nicht vernachlässigt.

In Verbindung mit den drei verschiedenen Preisen sind die Preise auch mit einem kleinen Werbebudget leicht zu kalkulieren: GepResponse offeriert einen sehr stark auf Internationalität ausgelegten Newsletter-Service, der in der deutschsprachigen Fassung deutlich geringere Fehler aufweist. Darüber hinaus können unerfahrene Newsletter-Autoren mit Hilfe von Funktionalitäten wie der Optimierungsstatistik die Anzahl der Klicks und Öffnungen ihres Newsletters durch laufendes Feedbacks weiter steigern. Newsletter2Go besticht durch sein sehr benutzerfreundliches Newsletter-Design.

Durch den Formular-Editor und die schwarze Liste werden auch die gesetzlichen Belange beim Newsletterversand komplett berücksichtigt. Durch das zertifizierte Senden von Whitelist-Mails und den Spam-Vergleich als Kontrollmöglichkeit ist eine sehr gute Zustellung des Newsletters an die Empfänger gewährleistet. Über ein separates Analyse-Tool können die individuellen Öffnungs- und Click-Zahlen zurückverfolgt werden, das ein konstantes Rückmeldungen erlaubt und Einsteiger in kürzester Zeit zu erfahrenen Newsletter-Autoren macht.

Mehraufwendungen für Zusatzleistungen oder die äußere Gestaltung von Landing Pages müssen in die Nutzungsphase einfließen. smart elements hat alles, was Sie für die Gestaltung eines Newsletter benötigen. Fehlende Bestandteile wie die gängiger E-Mail-Typen wie z.B. reguläre Geburtstags- oder Weihnachtskampagnen hingegen begrenzen die Usability erheblich, da dies nur durch manuelles Anlegen von Verzeichnissen nicht ausreichend ausgeglichen werden kann.

Der Mangel an Spam-Tests sowie die Auswertung weniger Einzelheiten macht es gerade für Einsteiger besonders schwierig, ihre Newsletter durch das Feedbacksystem zu optimier. Zusätzlich zur kostengünstigen Option, eine unbegrenzte Zahl von E-Mails zu versenden, fehlt es an vielen praktischen Funktionalitäten, die Neueinsteigern die Erstellung von Newslettern vereinfachen würden.

Alles in allem überzeugt der Flatrate-Newsletter mit einem sehr günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis, das Raum im Budgetrahmen für mögliche zusätzliche Kosten gibt.

Auch interessant

Mehr zum Thema