Newsletter Formular

Formular Newsletter

Anmeldeformular - Newsletter Anmeldeformular (PSD) - Anmeldung. In einem Newsletter können Sie keine Formulare direkt versenden. Doppelte Opt-in-Anmeldeformulare für Ihren Newsletter. Screenshot: Das Formular ist in die Abschnitte An- und Abmeldung unterteilt.

Es gibt 6 Hinweise für das Newsletter-Formular auf der Seite.

Eigene Medien, vor allem die eigene Webseite, ist die bedeutendste Kontaktstelle für Kundinnen und Konsumenten sowie Interessenvertreter. Aber in der Regel verlassen mehr als 99% der Seiten die Webseite unbemerkt. Zur Identifizierung der Nutzer und zur Überführung in eine regelmäßige Kommunikation ist es notwendig, ein Opt-in über ein korrektes Newsletter-Formular auf der Webseite zu bekommen.

Es wird gezeigt, wo ein Newsletter-Formular auf der Webseite integriert werden kann. Das klassische Abo für den Newsletter: Ein Verweis im Menu oder z.B. in der Fußzeile verweist auf den NEWSLETTER. Verwenden Sie das Stichwort "NEWSLETTER" und keine anderen Wörter wie "E-Mail-Service" oder ähnliches. Besonders beliebt: eine kleine Registrierbox mit einem Textfeld an mehreren Positionen auf der Webseite.

Nachteilig ist, dass für die Darstellung des Newsletter wenig oder kein Raum mehr zur Verfügung steht. Teaserelemente im Fußbereich auf jeder einzelnen Webseite. Das hat den Nutzen: Die untenstehende Stelle ist für alle, die den Newsletter benötigen, bereits "erlernt". Newsletter-Anmeldung: Nichts zu verbergen! Eine Newsletter-Anmeldung ist immer eher möglich als ein Ankauf.

Benutzer, die sich sonst vielleicht nie wieder sehen, können mit einem Opt-in zum späteren Einkauf anregen. Hinweis: Wer Newsletter-Abonnenten gleich zu Beginn mit aller Widrigkeit gewinnen will, kann sich bei stornierten Kunden wieder per E-Mail in den gescheiterten Einkaufskorb erkundigen. Optimal für Weblogs oder wissensorientierte Seiten: Auf jeder einzelnen Page der Site (außer im Bestellvorgang oder auf Registrierungsseiten) ein Formular anbringen. Position: seitwärts, in der obersten Navigationsleiste oder im Inhaltsbereich Sollte im unmittelbar erkennbaren Abschnitt sein (kein Blättern erforderlich).

Hinweis: Im ersten Arbeitsschritt sollten Sie so wenig wie möglich nach Informationen fragen und diese lieber auf eine andere Formular-Seite mit Detailinformationen weiterleiten.

Wie man das allgemeine Nutzerinteresse wecken kann und mit welchen Anregungen Opt-Ins an den verschiedensten Berührungspunkten generiert werden können, wird in dem E-Book gezeigt: von der eigenen Webseite über mobil bis hin zu off-line Berührungspunkten wie Messe oder Druck. Eigene Medien, vor allem die eigene Webseite, ist die bedeutendste Kontaktstelle für Kundinnen und Konsumenten sowie Interessenvertreter. Es wird gezeigt, wo Newsletter-Formulare auf der Webseite integriert werden können.

Im Jahr 2015 wurde die Software von der renommierten Presse als beste europäische Marketing-Suite für kundenorientiertes Marketingkonzept ausgezeichnet.

Mehr zum Thema