Newsletter Kostenlos Versenden

Kostenlos versenden Newsletter versenden

Der Versand von Newslettern über Outlook ist nicht optimal. Anweisung - wie in unserem Beispiel "Jetzt kostenlos testen". Erstellen Sie ohne Vorkenntnisse professionelle Newsletter und senden Sie diese an den Spamfilter vorbei. Sie können entweder über Ihren eigenen Hoster oder über Google Mail senden. Probieren Sie es jetzt kostenlos auf der dodeley Website aus.

Mit Mailchimp wird es möglich: Newsletter an bis zu 2.000 Ansprechpartner kostenlos versenden!

So versenden Sie Ihren Newsletter kostenlos an bis zu 2.000 Ansprechpartner! E-Mail-Marketing ist nach wie vor eine der bedeutendsten Möglichkeiten, um unsere Kundschaft zu erobern. Der Öffnungsgrad von E-Mails ist deutlich größer als bei Referenzen über SocialMedia-Kanäle. Es ist jedoch nicht mit "Ich schicke diese Informationen nur an meine E-Mail-Adressen" zu Ende.

Deshalb sollten Sie auf jeden Fall eine Newsletter-Software und nicht Outlook oder ähnliches verwenden. Bei Mailchimp können Sie eine Online-Software verwenden, mit der Sie E-Mails an bis zu 2.000 E-Mail-Adressen mehrfach im Jahr versenden können. Das alles kostenlos! ¿Wie werden E-Mail-Adressen in Mailchimp gespeichert? Die Gestaltung von Newslettern? Du kannst das W-LAN auch kostenlos mit deinem eigenen Endgerät ausprobieren.

Benutzen Sie das kostenlose Werkzeug Mailchimp für Ihren Newsletter!

Newsletter versenden mit WordPress

Durch einen Newsletter informieren Sie die Nutzer Ihrer Webseite regelmässig über neue Content. Dies ist besonders dann von Bedeutung, wenn Sie keine täglichen Beiträge publizieren und Ihre Leser daher Ihre Webseite nicht jeden Tag besuchen. Ein E-Mail, das unmittelbar im Posteingang landen kann, wird in der Praxis meist mehr beachtet als eine Facebook-Mail, die sich im laufend aktualisierten Newsletter leicht verirren kann.

Mithilfe eines Newsletters erreichen Sie Ihre Leserinnen und Leser gezielt - mit geringer Streuverluste. Mit Newslettern werden Ihre Leserinnen und Leser unmittelbar über neue Angebote informiert. Installiere ein Plug-in für den Newsletter auf deiner WordPress-Seite. Du kannst Newsletter sowohl von Hand als auch nach gewissen Handlungen automatisiert versenden. MilanChimp ist einer der renommiertesten Dienstleister für Newsletter-Dienste.

¿Wie integriert man einen Newsletter in WordPress? Mit einem geeigneten Plug-in können Sie einen Newsletter in Ihre Webseite einbinden. Einen renommierten und sehr effizienten Newsletter-Service bietet MailChimp. Wie wird MailChimp installiert und was ist MailChimp? Für bis zu 2000 Newsletter-Empfänger und 120000 E-Mails pro Tag ist das Plug-in kostenlos und verfügt über eine übersichtliche und ansprechende Benutzeroberfläche.

Um MailChimp zu starten, gehen Sie auf die Registerkarte Plugins im WordPress-Backend und wählen Sie dann Install. MailChimp in das Eingabefeld eingeben - MailChimp für WordPress sollte nun im Ergebnis der Suche erscheinen. Durch Anklicken von Jetzt einrichten und über ein MailChimp-Konto einloggen.

Um das Newsletter Plug-in für WordPress nutzen zu können, benötigst du einen Zugang, den du auf der MailChimp-Website anlegen kannst. Die MailChimp-Taste ist nun in der Menuleiste auf der rechten Seit. Als nächstes wird eine so genannte Kampagne erstellt, in der ein Newsletter aufgesetzt wird.

Anschließend weisen Sie die Kampagne einer geeigneten Empfängerliste zu. Diese beinhaltet die Verteiler. Auch MailChimp ist so populär, weil es sich vielseitig adaptieren läßt. So legen Sie z. B. fest, ob das Formblatt in Zukunft ausgeblendet werden soll, wenn der Nutzer den Newsletter bereits angemeldet hat. Sie können auch die URL, an die der Nutzer nach der Anmeldung weitergereicht wird, selbst festlegen.

Vor dem Versenden des Newsletter sollten Sie die Websitebesucher darauf hinweisen, dass es überhaupt einen regelmäßigen Newsletter gibt. Dazu benötigst du ein Registrierungsformular, das du an gut sichtbarer Stelle auf deiner Webseite eintragen kannst. Hierfür hat MailChimp eigene Templates, die Sie auf Ihrer Seite ohne das MailChimp WordPress Plugin integrieren können.

Über die Schaltfläche Share-it kommen Sie unmittelbar zum Quelltext, den Sie in den Quelltext Ihrer WordPress-Seite einbinden können. Mit MailChimp beeinflussen Sie das Erscheinungsbild des Anmeldeformulars unter Aus HTTP-Erstellung. Wenn Sie Ihren Newsletter in WordPress erstellt haben, ist es am besten, MailPoet-Newsletter zu verwenden. Hier geht es zum Newsletter.

Bereits nach einer kleinen Einweisung in das Werkzeug können Sie sofort mit der ersten Newsletter-E-Mail einsteigen. Abhängig von Ihren Bedürfnissen können Sie mit dem Werkzeug Newsletter entweder von Hand oder automatisiert einrichten. Die automatischen Newsletter werden immer dann verschickt, wenn Sie neue Beiträge auf Ihrer Webseite publizieren oder wenn sich ein Benutzer für den Newsletter abmeldet.

Im Bereich Subscribers erstellen Sie Verteilerlisten für die Newsletter-Empfänger und können Ihre Subscriber administrieren. Sie haben unter dem Menupunkt Settings die Mýglichkeit, Ihren Newsletter mit einem Datenschutz-Hinweis zu versenden und eine Registrierungsbestýtigung zu erteilen. Die Nutzung von PostPoet ist kostenlos; bei entsprechendem Aufwand können Sie weitere Funktionalitäten gegen Gebühr nutzen. Verwende nur lehrreiche und sachdienliche Informationen für deinen Newsletter.

Der Newsletter versteht sich als Werbepost. Achten Sie daher darauf, dass der Betroffene den Newsletter nicht versehentlich abboniert. Ein Kontrollkästchen für das Newsletter-Abonnement darf nie bereits aktiviert sein, der Benutzer muss das Kontrollkästchen immer selbst einrichten. Benutzer sollten ihre E-Mail-Adresse vor der finalen Registrierung überprüfen. In das Registrierungsformular gibt der Benutzer seine E-Mail-Adresse ein und schickt sie ab.

Er bekommt dann von uns eine automatische Bestätigungs-E-Mail an die von Ihnen gewünschte Anschrift. Nur wenn der Benutzer auf den Bestätigungslink drückt, wird er in das Newsletter-Adressbuch aufgenommen und bekommt zukünftig E-Mails. Erinnern Sie sich an Ihre Leser mit Rundschreiben. Veröffentlichen Sie nur die relevanten Informationen. Über ein Plug-in können Sie Newsletter in WordPress einbinden.

Über den Newsletter-Service MailChimp gestalten Sie einen Newsletter nach Ihren Wünschen. Mithilfe von MailChimp können Sie bis zu 11.000 E-Mails pro Monat an bis zu 25.000 Teilnehmer kostenlos versenden.

Auch interessant

Mehr zum Thema