Newsletter Mustertext

Beispieltext für den Newsletter

Verwenden Sie eine doppelte Auftragsbestätigung . Auf vielen Websites besteht die Moeglichkeit, einen Newsletter zu beziehen. So können die Benutzer regelmäßige Nachrichten per E-Mail erhalten. Zuerst muss die E-Mail-Adresse des Newsletter-Empfängers bearbeitet werden; zusätzlich werden IP-Adressen und andere Daten generiert.

Kann ein Newsletter auf der Website bezogen werden, so ist auf das so genannte Double-Opt-In-Verfahren zu achten.

Die E-Mail-Adresse des zukünftigen Newsletter-Nutzers wird zunächst auf der Website eingegeben. Zur Vermeidung von Funktionsmissbrauch bekommt der Adressat nach Eingabe der Informationen auf der Website eine E-Mail, mit der er die getätigte Buchung erneut bestätigt. Damit im Zweifelsfall nachgewiesen werden kann, dass die Einwilligung vorliegt, muss die zweite Bestätigungsmail des Newsletter-Empfängers aufgezeichnet werden.

Wenn durch einen Verweis bestätigt, sollte dieser Zugang separat von den anderen Logfiles der Website aufbewahrt werden. Das Prinzip der Zweckbestimmung ist auch bei der Nutzung der E-Mail-Adresse und der Logdaten anwendbar. Wer weitere Offerten an die entsprechende E-Mail-Adresse senden möchte, muss dies entweder sofort bei der Zustimmung beachten oder eine neue Zustimmung erhalten.

Es muss auch möglich sein, den Newsletter abzumelden. Einige Benutzer können den Newsletter auch als unaufgeforderte Werbeanzeige kennzeichnen. In einigen Fällen kann dies dazu fÃ?hren, dass der Site-Betreiber auf weitverbreiteten Spam-Listen gelistet wird, so dass sein Newsletter in der Regel herausgefiltert wird. Am Ende des Newsletter finden Sie oft einen Abmeldelink.

Oftmals muss die Kündigung auf der Website, die sich mit diesem Verweis eröffnet, erneut bestaetigt werden. Häufig werden in E-Mails sogar Images eingefügt, die erst beim Aufrufen der E-Mail aus dem Internet heruntergeladen werden. Abhängig von der technischen Implementierung kann der Provider durch den Bildaufruf bestimmen, wer die E-Mail eröffnet hat oder ob eine E-Mail tatsächlich eröffnet wurde.

In der Regel kann der Benutzer das Herunterladen von Grafiken in seinem E-Mail-Programm oder auf der Website seines E-Mail-Anbieters inaktivieren. Wenn im Newsletter im Internet eine Verlinkung von Anschriften erfolgt, kann der Link auch individualisiert und einem Newsletter-Abonnenten zugeordnet werden. Will ein Site-Betreiber beurteilen, welche Benutzer welche Informationen wahrgenommen haben (d.h. weitere Angaben mit der E-Mail-Adresse verknüpfen), bedarf er der aktiven Zustimmung des Empfängers.

Allerdings gibt es bei zahlreichen Newsletter-Services auch die Möglichkeit, die entsprechenden Tracking-Funktionen auszuschalten, wenn sie zur Verfügung stehen. Der Newsletter-Versand unterliegt der Abdruckpflicht, ebenso wie die Betreiber der Website. Sinnvoll ist es, die Informationen in den Newsletter unten einzubinden. Hallo, auf unserer Website xyz.de haben Sie (oder eine andere Person) Ihre E-Mail-Adresse eingegeben, um unseren Newsletter zu abonnieren.

Um unseren Newsletter zu abonnieren und Ihre Erziehungsberechtigten sind damit einverstanden, klicken Sie hier. Wer unseren Newsletter nicht erhalten möchte, muss nichts tun. Ihre E-Mail-Adresse wird dann von uns nicht permanent beibehalten. Diese E-Mail-Adresse wird von uns nur für den Newsletterversand genutzt und nicht für andere Zwecke weitergegeben.

Sie können sich später zu einem späteren Zeitpunkt wieder abmelden. Am Ende jedes Newsletters finden Sie einen Verweis, auf den Sie klicken können. Selbstverständlich kann der Mustertext entsprechend angepaßt werden. Prüfliste für Newsletter-Anbieter: Werden die Empfänger darüber informiert, für welche Verwendungszwecke die E-Mail-Adresse genutzt wird und wie sie sich in absehbarer Zeit von ihrer Verwendung ausschließen können?

Der vorliegende Beitrag wurde im Zuge der Leistungsreihe "Datenschutz auf Webseiten" in Kooperation zwischen Seitestark und iRechte. law Rechtanwälte erstellt. "Der " Newsletter " von Seitestark e. V. ist unter einer internationalen Lizenzvereinbarung für kreative Commons Attribution 4. 0 lizensiert.

Auch interessant

Mehr zum Thema