Newsletter ohne Einwilligung

Einwilligungsloser Newsletter

E-Mail-Marketing: 10 Antwortmöglichkeiten auf die DSGVO Sara Weingarten von Newsletter2Go antwortet auf die wesentlichen Fragestellungen rund um die DSGVO im E-Mail-Marketing. Die DSGVO stellt den Nachweis der Einwilligung für das Abonnement von Newsletter dar. Muss man nun alle Adressaten noch einmal nach einer übereinstimmenden Einwilligung befragen? Wenn Sie die Einwilligung Ihrer bisherigen Ansprechpartner, wie z.B.

ein Double Opt-in oder eine Einwilligung, erfasst haben, brauchen Sie keine neue explizite Einwilligung von Ihren Mitarbeitern einzuholen.

Es ist von Bedeutung, dass Ihre Ansprechpartner es Ihnen ermöglicht haben, ihnen Newsletter mit dieser Einwilligung zuzusenden. Andernfalls müssen Sie eine neue Einwilligung Ihrer Ansprechpartner eingeholt werden. Ich habe in meinem Verteilerkreis ohne Genehmigung Adressaten. Für die Nutzung persönlicher Angaben sind Sie zur Einholung einer neuen und ausdrücklichen Einwilligung angehalten.

Sie dürfen ohne Ihre Zustimmung keine weiteren Newsletter an Ihre Empfänger versenden. An wen darf ich den Newsletter ohne Zustimmung versenden? Bei der Verwendung personenbezogener Nutzungsdaten im Newsletter-Versand ist immer eine Einwilligung zum Datenschutz erforderlich. Wie wirkt sich die DSGVO auf die Newsletter-Anmeldeformulare aus? Welche Angaben muss das Registrierungsformular beinhalten, um DSGVO-konform zu sein?

Also: Wozu registriert sich der Benutzer und für welche Ziele werden seine Angaben letztlich genutzt? Kurz gesagt: Sie müssen die Ziele der Datenverarbeitung klären. Darüber hinaus sollten Sie den Verwendungszweck in das DOI-Mailing einbeziehen ( "Double Opt-in"), um wirklich sicherzustellen, dass der Benutzer über den vorgesehenen Verwendungszweck informiert ist. Wie schreibe ich eigentlich ein DSGVO-konformes Registrierungsformular?

Zusätzlich zu dem bereits erwähnten klaren Ziel ist es besonders wertvoll, dass Sie den Benutzer über die Möglichkeit der jederzeitigen Abmeldung informieren. Bitte beachten Sie auch Ihre Datenschutzbestimmungen, die der Benutzer durch Ankreuzen eines Kästchens annehmen muss. Ich möchte mit dem Registrierungsformular Informationen von Adressaten sammeln. Mit welchen Angaben kann ich überhaupt nachfragen?

Dies sind die einzigen notwendigen Informationen für den Newsletter-Versand. Selbstverständlich können weitere Informationen wie z. B. Bezeichnung, Wunschsprache oder Wunschgeschlecht angefordert werden, diese Angabe ist jedoch optional. Auf jedenfalls sollte im Registrierungsformular auf den freiwilligen Charakter hingewiesen werden. Kann ich die Benutzer trotzdem dazu bewegen, sich mit Belegen oder speziellen Maßnahmen anzumelden?

Sie können Ihr Abonnement des Newsletters weiter mit Voucher und Aktionen bewerben. Ist es noch möglich, den Download von so genannten Gratisangeboten mit einem Newsletter-Abonnement zu unterlegen? Zahlreiche Firmen nutzen solche Gratisangebote, um wichtige Informationen mit interessierten Parteien zu kommunizieren und im Gegenzug deren Newsletter-Abonnement zu erhalten (d.h. Lead-Generierung).

Darüber hinaus darf es nicht explizit als "kostenlos" gekennzeichnet werden, da mit diesen Angaben bezahlt wird. Was passiert mit dem Auftrag zur Bestelldatenverarbeitung gemäß §11 BDSG? Mit dem Auftrag zur Bestelldatenverarbeitung nach 11 BDSG wurde die Eigenverantwortung eines Betriebes auf einen zusätzlichen beauftragten Dienstanbieter, z.B. eine Newsletter-Software, ausgedehnt. Diese Kompetenzerweiterung für die Datenerhebung wird in Zukunft durch den Auftrag zur Auftragsabwicklung erreicht.

Mit Ablauf des Vertrages über die Bestelldatenverarbeitung nach 11 BDSG verlieren diese ihre Wirksamkeit am 15. Juni 2018. Sie müssen unbedingt einen Auftrag zur Auftragsabwicklung gemäß Artikel 28 EU-DSGVO erteilen. In den Whitepapers von Newsletter2Go finden Sie weitere interessante Zusatzinformationen zum jeweiligen Theme. Wenn Sie weitere nachfragen zu DSGVO im E-Mail-Marketing haben, registrieren Sie sich bitte für einen der Webinar-Termine von Newsletter2Go.

Auch interessant

Mehr zum Thema