Nicht Eingetragenen Verein Gründen

Gründe für den nicht registrierten Club

A. Die Gesellschaft ist nicht im Vereinsregister eingetragen. Ich. Nur zwei Menschen müssen sich treffen, wenn sie einen Verein gründen wollen. Gibt es eine Mindestanzahl von Mitgliedern, wenn Sie einen nicht eingetragenen Verein gründen möchten?

Ist es sinnvoll, einen Verein zu registrieren?

Gründung eines unbürokratischen Vereins (mit Musterstatuten)

Du möchtest einen Verein gründen? Aber du vermisst die sieben Gründer - und wenn du an Vorstandsposten, Satzungsdebatten, Notariats- und Gerichtsverhandlungen denkst, bekommst du einen Ausschlag? Keine Sorge: Eine Community von Gleichgesinnten muss kein "e. V." sein. Der nicht eingetragene bürgerliche Verein wird vorgestellt - einschließlich eines einfachen Mustergesetzes.

Der Aufbau eines Verbandes wird als recht komplex angesehen: Dazu sind neben den sieben Gründern eine formelle Statuten, eine schriftliche Stiftungssitzung, die Auswahl eines Vorstandes, eine notarielle Bestellung und das individuelle Auftreten des Vorsitzes vor dem örtlichen Gericht vonnöten. Gute Nachrichten: Die skizzierten bürokratischen Maßnahmen - mehr Kampf trifft nur auf eG zu.

Abhängig von Zweck und Größe des Verbandes sowie der Fluktuation der Mitglieder ist diese Haftungsbegrenzung das Hauptargument für die Errichtung eines Klassikvereins mit Eintrag in das Verbandsregister. Ana Marija Mihelcic-Bethge, Juristin, erläutert in unserem aktuell gültigen "Guide for Association Founders", wie die Stiftung und Registrierung eines eingetragenen Verbandes abläuft. Hier erfährst du, was du bei der Errichtung eines eigenständigen Verbandes beachten musst, und du erhältst auch ein Musterstatut als Arbeitshelfer.

Möchte man einen Verein gründen, besteht keine Verpflichtung zur Eintragung in das Verbandsregister. Auch die allgemeinen Regelungen zum deutschen Verbandswesen sind nicht im Verbandsgesetz verankert (das sich vor allem mit der Frage der Möglichkeiten von Verbandsverboten befasst). Stattdessen ist das Grundrecht des Verbandslebens in den §§ 21 bis 79 BGB zu finden.

Aber nur die eine oder andere Haelfte von ihnen befasst sich mit dem Spezialfall des eingetragenen Verbandes. Ein nicht eingetragener Verein kann daher von zwei oder drei Personen ohne Probleme gegründet werden. Du brauchst keine geschriebene Satzung des Verbandes und kannst dir die Reise zum notariellen und registrierten Gericht ersparen. Eine ausdrückliche Bezugnahme auf die Rechtsform (z.B. "Verein zur Promotion kreuzbergerischer Mächte n. e. V.") ist möglich, aber nicht zwingend erforderlich.

Wenn Sie keinen Download haben, genügt ein informeller Widerspruch per E-Mail innerhalb der ersten 14 Tage. Wenn Sie nicht kündigen, bekommen Sie nach 14 Tagen Vollzugriff und der Mitgliederbeitrag wird abgezogen.

Auch interessant

Mehr zum Thema