Online Marketing Fachbegriffe

Terminologie des Online-Marketings

Internet-Glossar: Definition wichtiger Fachbegriffe aus dem Online-Marketing und dem Internet-Business im Allgemeinen. Umfassendes Glossar mit verständlichen Beschreibungen von Begriffen aus dem Bereich Online-Marketing. Indikator für die Erfolgskontrolle der Online-Werbung, Anzahl der Klicks auf einen Hyperlink.

Fachbegriffe von A-Z - Online-Marketing-Lexikon

Im digitalen Online-Marketing-Lexikon der SEO-Küche bleiben keine offenen Punkte offen. Im Bereich CRO, SEO, SEA, Social Media Marketing und Web Analysis erläutern wir Ihnen die relevanten Fachbegriffe. So erhalten Sie einen optimalen Mix aus verständlichem Content, spannenden Verlinkungen und entsprechenden Verweisen auf bestehende Thematik. Denn die Erlebniswelt des Online-Marketings steht nie still: Das Wortschatz enthält die wesentlichen Inhalte klar und deutlich.

Online-Marketing-Glossar: Alle Fachbegriffe erläutert

Die Online-Marketing-ABC für Web-Profis. Ich habe diese alphanumerisch geordnete Sammlung von Online-Marketingbegriffen für meine Leserschaft zusammengestellt, sie wird ständig erweitert. In meinen Blog-Posts taucht dieses Internet-Slang-Vokabular regelmässig wieder auf, die knappen und prägnanten Erläuterungen sollen den Einsteigern das Verstehen erleichtern. Außerdem ist es mir wichtig, dass Sie sich über das Thema informieren. Von der AB-Prüfung über die Keyword-Dichte bis hin zur Lieferrate - unser Wortschatz wird ständig erweitert und erweitert.

Fachbegriffe Online Marketing: Die bedeutendsten Fachbegriffe von L bis B.

Stoppen Sie das Webwirrwarr von Online-Marketing-Begriffen. Wir werden von unseren Auftraggebern oft nach technischen Begriffen aus dem Umfeld von sozialen Medien und Internet-Marketing nachfragen. Hier haben wir für Sie die wesentlichen Fachbegriffe des Online-Marketings von L bis L aufgelistet. Hier findest du den ersten und zweiten Teil des Abschnitts Online Marketing Terms.

Landscape Page - Eine Ziel-Seite, auf der der Internetbenutzer "landen" soll. Mikroblogging - Eine Art von Blogging, mit der Benutzer kleine Text-Updates verfassen und publizieren können. Dies kann in Gestalt eines Datensatzes, Satzfragmentes, Bildes oder Videosequenz (maximal zehn Sek. lang) erfolgen. Online Reputation - Bild oder Glaubwürdigkeit einer Website, des Anbieters einer Website, der Community oder eines Privatperson.

Wenn Sie in den natÃ?rlichen, unentgeltlichen Trefferlisten bei der Suche bei Google ganz oben mit dabei sein wollen, können Sie dies nur durch natÃ?rliche Google-Optimierung Ihrer eigenen Website tun. Seitentitel - Freidefinierbarer Seitentitel der Website, der oben im Quelltext einer Website steht. Seitenrangfolge - Gewichtungen von Webseiten durch eine Suchmaschine auf einer Ebene zwischen 1 und 11 Zu diesem Zweck haben Larry Page und Sergei Brin in Zusammenarbeit mit der Firma Larry einen speziellen Berechnungsalgorithmus entwickelt, den die Firma auswertet.

Internet-Seiten mit einem Pagerank von z.B. 7 sind sehr gut! Bezahlen pro Mausklick (PPC) - Zahlungsmodell im Online-Marketing, bei dem dem Website-Betreiber für den Inserenten pro Mausklick auf eine Werbeanzeige ein gewisser Betrag aussteht. Genehmigungsmarketing - Das so genannten "Genehmigten Marketing" von Seth Godin ("Fremde zu Freunden und Freunde zu Kunden machen") verfolgte das Bestreben, dass der Konsument in der Lage ist, dem Vermarkter oder dem Kunden folgende Dienstleistungen anzubieten

Ermöglicht es dem Benutzer, Content in Weblogs oder anderen sozialen Medien zu subskribieren und ihn über einen Feed zu empfangen. RSS-Feed - Ermöglicht es Benutzern, neue Informationen über häufig besuchte Websites und Weblogs an einen Standort zu senden. Soziale Lesezeichen - Sind Pages als eine Form der Internet-Lesezeichensammlung, auf die viele Internetbenutzer Zugriff haben.

So werden Sozialbücher zu einem wichtigen Mittel, um die eigenen Internetseiten besser bekannt zu machen. Sozialmedien - Bezieht sich auf eine Reihe von neuen Online-Medien, die sich über Sozialnetzwerke (z.B. Facebook), Blogg ans, Microblogs, Wikis usw. erstrecken und es jedem Einzelnen erlauben, Content zu erstellen, zu verteilen und darauf zuzugreifen. Sozialmedien-Marketing - Beteiligung von Firmen und Institutionen an sozialen Medienangeboten im Netz, um dort sowohl die bestehenden als auch die potenziellen Kundschaft zu erobern.

Mit solchen Internetaktivitäten können unterschiedliche Zielsetzungen verfolgt werden, z.B. zur Stärkung der eigenen Marken oder zur Verbesserung der eigenen Angebote durch Vorschläge der Anwender. Diashow - Online-Community für Vorträge. Benutzer können Daten im Format Microsoft Word, PDF oder Word uploaden und der Öffentlichkeit zur VerfÃ?gung stellen. Bei Bedarf können Sie diese auch im Internet herunterladen. Soziale Medienoptimierung (SMO) - Ein Sammelbegriff für Tätigkeiten in den Bereichen soziale Netzwerke, mit denen Firmen ihre strategischen Unternehmensziele verwirklichen können.

Die möglichen Zielsetzungen sind Online-Reputationsmanagement, Rekrutierung, Unterstützung, SEO, SEM oder digitales Branding. Erstelle überzeugende Content, mache es einfacher zu veröffentlichen, belohne deine Benutzer und verbreite deine Content selbst dynamisch. Markierung - Es können Bilder oder andere Materialien (Fotos, Musiktitel, etc.) auf sozialen Medien markiert werden, z.B. "Politik" oder "Gartenbau".

Gelungen, indem man den Meldungen eines anderen Benutzers nachgehen kann. Sie werden auf digitale Sharing-Sites wie YouTube übertragen. Online-Enzyklopädie - Online-Enzyklopädie, die gemeinsam von Benutzern erstellt und laufend aktualisiert wird. Die XING - Das von der XING AG betriebene deutsche Internetportal, auf dem die Benutzer Kontakt und Netzwerk haben.

Bei YouTube schauen sich Internetnutzer vor allem Filme anderer Benutzer an, bewerteten sie selbst oder liefern selbst diese.

Mehr zum Thema