Online Marketing Trends

Internet-Marketing-Trends

Digitale Marketing-Trends 2018: Was können wir in diesem Jahr erwarten? Im neuen Jahr werden die Anforderungen an das digitale Marketing noch komplexer werden. In Ihrer Digital Marketing Strategy 2018 haben wir für Sie die Trends zusammengestellt, die eine profitable Funktion haben können. Das Tempo, mit dem digitale Vermarkter ihre Konzepte umstellen müssen, wird im neuen Jahr erheblich steigen.

Dazu müssen Firmen und Angestellte am Pulsschlag der Zeit sein und neue Online-Marketing-Kanäle, Neuerungen, Techniken und Trends im Auge haben, um konkurrenzfähig zu sein. Im Jahr 2018 sollten Sie den aktuellen Stand Ihres Geschäfts, Ihrer Abteilungen, Ihres Teams und Ihrer selbst regelmässig auf den Prüfstand stellen, um festzustellen, wo ein Veränderungsbedarf vorliegt.

Hier erfahren Sie, welche digitale Kompetenz in den kommenden Jahren von grundlegender Bedeutung sein wird. Welche Aufgaben im Bereich des Digital Marketings gibt es im Jahr 2018? Für den Erfolg im Digitalmarketing im neuen Jahr sind insbesondere folgende Aufgaben zu bewältigen: Aufgrund fehlender Fortbildungsmaßnahmen am Arbeitplatz setzen immer mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eigene Mittel in die Qualifizierung von Digitalkompetenzen und den Erwerb von Digitalwissen.

Andernfalls werden sie daran gehindert, ihre eigenen Programme zur Digitalisierung zu beherrschen. Dies bedeutet vor allem, dass Firmen ihren Wettbewerbsvorsprung aufgeben. Dies ergab der vor kurzem von Capgemini in Zusammenarbeit mit dem grössten professionellen Netzwerk LinkedIn herausgegebene Global Report: "The Digital Talent Gap - Are Companies Doing Enough? Dies ist dann bedenklich, wenn der Konkurrenzdruck für Firmen aufgrund der Digitalisierung und Internationalisierung stetig zunimmt.

Gap Digital Talent: Wie fördern Firmen Digital Talent? Die Tatsache, dass Deutschland immer noch nicht anerkannt hat, dass es keinen Weg an der Digitalisierung von Fertigkeiten und Wissen gibt, ist ein Problem. Vor allem, weil die Lücke zwischen digitalem Talent, d.h. der Unterschied zwischen Bedarf und Leistung von digitalem Talent, so schnell wächst.

Zudem ist die Lücke bei den Digital Talenten die Hauptursache für fehlgeschlagene Marketingkampagnen, falsche Dateninterpretationen oder Fehlurteile bei den Investitionen in gewisse Marketingmassnahmen und vieles mehr. Die Lücke zwischen den Digital Talenten muss daher 2018 geschlossen werden. Mit dem in Zusammenarbeit mit Google entwickelten Digital Marketing and Leadership Program Squared Online können Sie ein aktiver Designer der Digitalwelt werden.

Weitere Informationen: Content Marketing, Social Media, E-Mail, Campaign Management, Lead Generation, Analytics, SEO, Conversion Optimization - die Aktivitätsliste im digitalen Marketing ist lang und wird in den kommenden Jahren weiter anwachsen. Für viele Firmen ist die Koordinierung all dieser Marketingaufgaben eine große Aufgabe. Für ein effektives Management benötigen Sie eine holistische Marketingplattform, auf der alles ganzheitlich betrachtet, einheitlich, skaliert, automatisch und messtechnisch einwandfrei ist.

Der HubSpot zum Beispiel hat hier für Sie zusammengestellt, wie eine Marketing-Automatisierungslösung Ihrem Betrieb oder Ihrem gesamten Entwicklungsteam zum Gelingen verhilft. Der folgende Teil gibt einen Einblick in die gebräuchlichsten Plattformen der Marketingautomatisierung. Dies sind die 10 besten Marketing-All-in-One-Lösungen: Inhaltsmarketing 2018: Videos sind (noch) König! Das ändert auch das Inhaltsmarketing.

Welche Art von Inhalten, wie sie entstehen und auf welchen Marketing-Kanälen sie platziert werden müssen. Jeder, der sich mit digitalem Marketing beschäftigt, sollte wissen, dass wertvolle Informationen am ansprechendsten sind. Die Bedeutung von wertvollen Inhalten ist natürlich davon abhängig, wen Sie nachfragen. Wertvolle Informationen sind Informationen, die die Kommunikation mit dem Benutzer vereinfachen und vorantreiben.

Das Unternehmen hat 75 Tips für die kreativen Video-Tipps von Facebooks und Instagram zusammengetragen. Videos sind nicht mehr nur eine Marketing-Taktik, sondern das wirksamste Werkzeug, um Ihre Markengeschichte zu vermitteln, Ihr Leistungsversprechen zu erläutern und zu platzieren. Während sich die Innovationen bei Videoalgorithmen weiter entwickeln, wird Videos immer wichtiger, um Interaktion zu erzeugen und Ihr Publikum zu steigern.

Videos im Rahmen des Content Marketings werden in Zukunft eine tragende Säule der Unternehmensstrategie sein. Mit dem Jahreswechsel werden die Ausgaben für Videomarketing in allen Branchen steigen. Beispielsweise wollen 43% der Nutzer mehr Videocontent von Brands. Darüber hinaus beschreiben 52% der Marketingexperten auf der ganzen Welt Videos als das Inhaltsformat, das den höchsten ROI/Return on Invest versprechen lässt.

Die Ansprache der Kundschaft nimmt um ein Mehrfaches zu, denn die Nutzer nutzen die Videocontent und machen so potenzielle neue Kundschaft auf das Unter-nehmen aufmerksam. Weitere Zahlen zum Themenbereich Videos findest du in unseren Infografiken. Vidyard hat hier zum Beispiel zusammengefaßt, wie Videomarketing Ihnen helfen kann, neue Kundschaft zu akquirieren und die Interaktionen mit Ihrer Zielgruppe zu verbessern.

Wer wissen möchte, ob er bereits im Videomarketing erfolgreich ist, kann hier sinnvolle Vergleichswerte nachlesen. Im Bereich des Videos ist die Verschiebung hin zu Videoinhalten, die direkt aufgezeichnet wurden, im Jahr 2018 besonders spürbar. Möglicherweise, weil diese Art von Formular das Echtheitsproblem vieler Brands auflösen kann. Immer häufiger wird von den Konsumenten erwartet, dass die Marke durchsichtig, vertrauenswürdig und glaubwürdig ist.

Beispielsweise hat erst vor wenigen Tagen eine eigene Schöpfer-App gestartet, um Meinungsbildnern beim Aufbau einer eigenen Gemeinschaft mit Live-Videoformaten zu helfen. Weshalb sollten sich Firmen auf erklärende Videos verlassen? Und es ist kein Zufall, dass unser Hirn Videos nutzen kann, um Content effektiver zu erfassen und zu speichern.

Sie sind für Firmen sehr vielversprechend. Die Wahrscheinlichkeit, ein Erklärungsvideo zu sehen, ist 4-mal höher, als den Inhalt zu lesen, der sich z.B. auf Ihrer Firmenseite befindet. Insbesondere große Betriebe nutzen erklärende Videos für Aus-, Fort- und Weiterbildung, da sie viel besser sind als das Lesen von Texten. Aus diesem Grund sollten Sie 2018 auf Erklärungsvideos setzen:

Während immer mehr Brands sich bemühen, ihre Zielgruppen über verschiedene Kommunikationskanäle zu erreichen, sinkt die Aufmerksamkeit der Nutzer. Vermarkter müssen daher wissen, welche Content und welches Format für ihre Zielpublikum am besten passt, um mehr Commitment und Markentreue zu erreichen.

Dabei kann es sich um individuelle sowie kurzlebige, virale und intelligente Angebote handeln. Allerdings haben viele Firmen dies bisher nur anerkannt, aber nicht durchgesetzt. Dies könnte (und sollte!) sich 2018 ändern: Die ständig wachsenden Datenmengen, die heute für Firmen zur Verfugung gestellt werden, machen es möglich, mit personalisiertem Inhalt die Kundschaft individuell anspricht.

Hier haben wir einige Beispiele für bewährte Verfahren zusammengestellt. Pioniere kurzlebiger Inhalte sind zum Beispiel in den Bereichen Twitter, Instagram, Snapchat & Co: Sie zeigen es bereits mit Funktionalitäten, die Inhalte nach 24 Std. ausblenden. Daher kann dieser Entwicklungstrend für einige Firmen seltsam oder sogar erschreckend sein. Allerdings zeigt sich der Nutzen von Kurzzeitinhalten im Zeiten des Aufmerksamkeitsdilemmas mit Blick auf diesen Sog: Der soziale Medientrend:

Da der Inhalt innerhalb weniger Std. ausfällt, steigert der daraus resultierende Effekt Fear-of-Missing-out ("FOMO") das Potenzial für Nutzer, z. B. rascher zu agieren und einen Einkauf zu machen. Shorterstock erklärt, wie man Inhalte für die Bereiche iPhone, Instagram, Snapchat & erstellt, die nach 24 Std. verschwinden. Nachfolgend finden Sie einige Content-Marketing-Tipps für den Weg ins neue Jahr: Lerne deine Zielgruppen sehr gut und erstelle dann eine andere Persönlichkeit; je nach Lebensalter, Gender, Standort, Bildungsniveau, Interesse, Beruf, uvm.

Influencer antworten auf das Vertrauensproblem, mit dem einige Brands durch ihre Glaubwürdigkeit zu kämpfen haben. Einflussnehmer mit vielen Anhängern, Blogs oder YouTuber, aber auch begeisterte Kundinnen und Endverbraucher mit besonderer Expertise, erzeugen durch ihre Meinungsbildung viel mehr NÃ??he zum Thema. Influencer-Marketing ist seit längstens 2017 grundlegend für den Marketing-Mix und sollte nicht mehr als partielle Strategie aufgefasst werden.

Allerdings werden Brands und Firmen im Zuge der kompletten Kundenreise eingebunden. Im Jahr 2018 werden wesentlich mehr Brand-Beziehungen mit Beeinflussern auf verschiedenen Stufen aufgebaut. In der Social Media Szene ist erst in jüngster Zeit eine neue Art von Beeinflusser spürbar geworden. Sie korrespondiert mit dem selben Marketing-Konzept wie Parluencer Marketing, jedoch in geringerem Umfang.

Brands arbeitet mit Personen zusammen, die eine geringere Zahl von Zuschauern und Anhängern in den Social Media haben, um für Artikel mit echten Bildposts anstelle von Sponsorenanzeigen zu werben. Auf den ersten Blick mag die Kooperation mit einem solchen Beeinflusser unlogisch sein. Tatsächlich sind Mikroinfluencer für viele Brands und Firmen vielversprechender.

Hier haben wir für Sie die Ursachen zusammengefaßt, warum Meinungsbildner mit Fachwissen zu einem Nischen-Thema für Ihre Zielgruppe besser abschneiden können als Makro- oder Mega-Träger. HubSpot hat hier zusammengestellt, welche Brands bereits eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit einem Meinungsbildner haben, der eine kleinere, aber zugleich treuere Fangemeinde hat. Die Besonderheit an dieser Art von Beeinflusser ist, dass sie zwar keine Fangemeinde haben (zwischen 250 und 5000 Follower), die wenigen aber desto mehr aktiv sind.

Auf diese Weise erhalten Ihre Inhalte die nötige Beachtung sowie weitere messbarere Resultate und Engagements im Umfeld von Societé. Sie können auch lesen, worum es im Allgemeinen beim Influencer-Marketing geht. Weshalb sich Influencer-Marketing mit einem Mikro-Fluencer lohnt: Sie bringen Ihre Marken besser voran: Nischenkenntnisse gehen auch mit einem besseren Verständnis des Produkts einher, was auch die Identifizierung mit Ihrem Unternehmertum oder Ihrer Handelsmarke erhöht.

Genau hierin besteht das Problem: Obwohl sie zwei unterschiedliche Gebiete im digitalen Marketing repräsentieren, überlappen sich die Fachgebiete und arbeiten immer häufiger nicht mehr ohne einander.

Tatsache ist: Der Weg zum erfolgreichen Inhaltsmarketing verläuft über eine erfolgreiche SEO - und vice versa. Inhaltsmarketing und SEO zählen zusammen. Sie sollten eine SEO Inhaltsmarketingstrategie für das neue Jahr aus den nachfolgenden GrÃ?nden entwickeln: Weil eines sicher ist: Inhalt ist König! Search Engine Optimization (SEO) als eigenständiger digitaler Marketingbereich heißt für das Jahr 2018 vor allem eines: Behalte immer die technologischen SEO-Veränderungen im Blick und optimiere deine Beiträge entsprechend.

Angesichts der zunehmenden Intransparenz wird es jedoch nicht immer leicht oder gar möglich sein, sich ständig an Ihre Digital Marketing Strategy 2018 anzupassen. Dies geschieht längstens, wenn Google zu Beginn des Jahres 2018 seinen mobilen First Index auf den Markt bringt und Ihre Website entsprechend anspricht. Neben dem Content Marketing haben wir für Sie die 5 SEO Trends 2018 zusammengetragen, die wir für die wichtigsten halten:

Was bedeutet Googles RankBrain Einfluss auf SEO und Content Marketing? Der Digital Marketing Trends 2018 zusammengefasst: Natürlich erwarten Sie noch viele weitere Online Marketing Trends 2018. Nachfolgend wollen wir Ihnen das bereits erklärte Wissen über Digitales Marketing in einer kompakten Zusammenfassung vermitteln, damit Sie in das Jahr 2018 hineingehen können.

Sie wollen sich auch mit Zukunftsfragen auseinandersetzen, sich einen strategisch fundierten Einblick in die virtuelle Welt geben und Führungsqualitäten erlernen? Das in Zusammenarbeit mit Google entstandene Digital Marketing and Leadership Program Squared Online könnte für Sie von Interesse sein.

Mehr zum Thema