Onoffice Erfahrungen

Office-Erfahrung

Erkundigen Sie sich aus erster Hand, ob onOffice der richtige Arbeitgeber für Sie ist. Experience & Reviews auf onOffice GmbH (Aachen), Immobilienmaklersoftware Immobiliensoftware Immobilienmakler-Homepage. "Bisher haben wir nur gute Erfahrungen mit der OnOffice-Software gemacht.

Wohlfühleffekt

In den meisten Fällen sind die Mitarbeiter bereichsübergreifend freundlich! Die meisten Dinge können zwischen den Mitarbeitern unmittelbar und rasch abgeklärt werden. Langjährige Kolleginnen und Kollegen sind nicht besser dran als junge. Die Hauptzeit bis 16.00 Uhr onOffice sollte anerkennen, dass es heute verschiedene Lebenswirklichkeiten gibt, die nicht immer "Vollzeit im Unternehmen" sind, und diese Vielfalt vorantreiben.

Teilweise fehlende Verständigung und Rechtfertigung durch das Management. Wir arbeiten ständig an der Optimierung der konzerninternen Produktion. Die Gehälter steigen in allen Bereichen, soweit ich das erkennen kann und soweit ich das von meinen Kolleginnen und Kollegen sehen kann. Nach wie vor gibt es einige innerbetriebliche Abläufe, die besser ablaufen müssen, aber soweit ich einschätzen kann, arbeiten sie sehr stark, wirklich nicht schlecht, liebe Kolleginnen und Kollegen und vieles, was man verschieben kann.

Im Allgemeinen sind alle Oberen und Oberen immer für Sie da. Sie versuchen, so etwas wie die Einrichtung eines Intra-tranets zu verändern, aber kaum soll die Verständigung bereichsübergreifend erfolgen, ist es nicht mehr schlecht und es wird nicht mehr gut bis unglücklich. Bei Festangestellten wird nichts Aktives geboten und Weiterbildung wird toleriert, aber nicht mitfinanziert.

Für die Tatsache, dass die Arbeitnehmer das Stammkapital des Betriebes sind, sind diese ziemlich schlecht aufbereitet. Bei den Mitarbeitern ist das BILD in Ordnung. Nichts ist wirklich schlecht, aber unglücklicherweise ist viel nicht gut! Meine Teamleiterin ist immer für mich da und hat mich in den vergangenen Jahren auch persönlich betreut.

Meine Freundin ist auch bei onOffice tätig - aber nicht nur mit ihm habe ich einen guten Draht. Es gibt eine sehr gute Verständigung miteinander, das Management ermutigt es, wenn man mitmacht und so entsteht eine anregende Atmosphäre. Irgendwann immer ganz in Ordnung, konnte ich hier nur gute Erfahrungen machen. Die Arbeit ist vielseitig und Sie können die Arbeiten in Absprache mit Ihren Mitarbeitern selbst organisieren.

Das ist dann sehr spannend für den eigenen Erfahrungsreichtum. Die Entwicklung des Unternehmens ist erfreulich, Vertrieb und Belegschaft steigen - was will man mehr? Aber das gilt nicht für onOffice, ein großer Pluspunkt..... s. o. - Entwicklung, Stabilität, Erfolg, Optimismus, alle sind engagiert, das schafft ein tolles Klimaschutz. Großartiges Betriebsklima, nette Kolleginnen und Kollegen, großer Zusammenhalt in den Abteilungen, viele Teamprojekte.

In der Summe hält ein TOP-Arbeitsklima mit sehr großen Kolleginnen und Kollegen mit. Auf höchstem Nervenzusammenhang, die Büroräume konnten etwas modernere Ausstattung erhalten, aber es steht alles zur Verfügung, was im täglichen Leben benötigt wird, die Wohnküche könnte verändert werden, immer mehr Angestellte und der Raum wird allmählich zu klein.

  • Office hat mir die Gelegenheit geboten, mich professionell mit neuen Aufgabenbereichen vertraut zu machen und mich weiter zu entwickeln. Eine Menge sehr netter Kolleginnen und Kollegen. Eine Menge. Die Kohäsion innerhalb der Kolleginnen und Kollegen ist außergewöhnlich gut. In der Regel arbeitet der Mitarbeitende mit seinem eigenen Angebot (E-Mail, Chat, Arbeitsteilung etc.), was dazu führen kann, dass nicht immer die individuelle Unternehmenskommunikation im Vordergrund steht.

Im Großen und Ganzen gibt es jedoch keine Kommunikationsprobleme. Zahlreiche Kolleginnen und Kollegen engagieren sich sehr für die Sache, für die Kundschaft. Es gibt noch Verbesserungspotenzial bei der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, aber es gab auch in jüngster Zeit einige reale Fortschritte, zumal immer mehr Beschäftigte mit Familienangehörigen dazukommen. Die Frustration dieser Arbeitnehmer zeigt sich auch in einigen Auswertungen, die ich selbst nicht mittragen kann.

"Hallo, zu dumm, dass onOffice diese Wertung von Ihnen erhält! Meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern werden von mir sehr geschätzt und ich bemühe mich, alle dauerhaft an onOffice zu binden. Die onOffice Mannschaft begrüßt neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sehr gerne. Natürlich kann ich die Stimmung in meiner eigenen Fachabteilung nur einschätzen, aber ich fühl mich wohl. Selbständiges Handeln wird unterstützt.

Bei den anderen Fachbereichen ist es für mich schwierig, dies zu bewerten. Die Mannschaft ist als Ganzes recht jugendlich, aber auch die älteren Kolleginnen und Kollegen sind meiner Meinung nach gut eingebunden. Sicherlich sind einige Wochen mehr Stress als andere, aber im Ernstfall können Sie sich immer auf Ihre Kolleginnen und Kollegen stützen, die Ihnen gern helfen. Für mich ist die innere Verständigung auf allen Stufen in Ordnung.

Von Zeit zu Zeit sendet das Management Informationen per E-Mail an alle Mitarbeitenden. Die Verständigung zwischen den Fachbereichen kann an einigen Orten noch verbessert werden. OnOffice konzentriert sich auf das Angebot und den Zusammenhalt des Teams.

Mehr zum Thema