Pbx

bbx

Die PBX ist der englische Begriff für die Telefonanlage, d.h. ein privates Netzwerk von Telefonen und anderen Endgeräten innerhalb eines Unternehmens. Die Nebenstellenanlage (PBX), auch Nebenstellenanlage genannt, wickelt Gespräche innerhalb eines Unternehmens und nach außen ab. Die Bezeichnung VoIP PBX ist ein englischer Begriff für VoIP-Telefonanlagen.

Bei der Virtual PBX handelt es sich um ein Cloud-basiertes Telefonsystem.

¿Was ist eine PBX PBX?

Die PBX steht für Public Zweigstelle und ist ein Privattelefonnetz innerhalb eines Betriebes oder einer Unternehmen. Der Benutzer einer PBX-Telefonanlage kann sowohl innerhalb seines Betriebes oder seiner Einrichtung als auch mit der Aussenwelt anrufen. Zusätzlich ermöglicht eine PBX die Nutzung von mehr Telefonen als physische Telefonanschlüsse (PTSN) sowie kostenfreie Telefongespräche zwischen Benutzern innerhalb eines Netzwerks.

Weil die Vernetzungsfähigkeit der Telephonie nicht mehr separat, sondern über das LAN verwirklicht wird, beginnt die Kosteneinsparung bereits mit dem Aufbau der Basis. Auch wenn die innere Kommunikation über das LAN abgewickelt wird, ist es dennoch möglich, die entsprechenden Gateway-, ISDN- oder analogen Leitungen als Anbindung an die Außenwelt zu verwenden. Neben der traditionellen Telekommunikation bietet eine IP-Telefonanlage jedoch auch die Option, die reine Internettelefonie zu betreiben.

Eine IP-Telefonanlage macht Sie durch offene Normen bei der Auswahl der Endgeräte selbstständig. Möchten Sie Ihr Betrieb erweitern und neue Mitarbeitende gewinnen? Bei Verwendung des LAN sind die Telefonapparate nicht unmittelbar mit der Telefonanlage vernetzt. Egal ob als "ausgelagerte" Telefonie oder durch die Verbindung von zwei Systemen (für mehr Power im System), die Vernetzung der Standorte ist problemlos möglich.

So gibt es verschiedene VoIP-Anbieter, die ihre Leistungen zu deutlich besseren Bedingungen als die der herkömmlichen Telekommunikation erbringen können. Konfigurations-Schnittstellen sind somit völlig unflexibel und müssen nicht vor Ort auf dem Gerät durchgeführt werden. Was sind die Vorzüge der Verwendung einer IP-PBX-Telefonanlage für die Beschäftigten? Egal ob ein Arbeitskollege gerade oder in einem Anruf ist, jeder andere Abonnent kann über den Bereitschaftsstatus sofort sehen.

Selbst wenn ein Angestellter auf Reisen ist, kann sein Handy oder sein Notebook mit eingebautem Smartphone am Gerät angemelde. Anschließend ruft der Sachbearbeiter an, als ob er an einem Tisch sitzt. Die Durchführung von Telekonferenzen ist dabei unmittelbar am Gerät möglich. Sie rufen einen Besprechungsraum an und sprechen mit mehreren Personen zur gleichen Zeit, und zwar unmittelbar über das Internet.

Modernste Voicemail- und Notifizierungssysteme halten die Mitarbeitenden über entgangene Rufe auf dem Laufenden. der Einsatz von Voicemail- und Notification-Systemen ermöglicht es, die Mitarbeitenden auf dem Laufenden zu halten. Sie können sich die Mitteilungen auch als Audio-Datei an Ihre E-Mail-Adresse senden auf Wunsch auch gleich mitschicken mit. Dadurch hat das Bedienpersonal die Gelegenheit, sich vor dem Abheben des Hörers an das Gespräch anzupassen. In dieser Liste ist nur ein Teil aller Vorzüge aufgeführt, die eine IP-PBX-Telefonanlage mit sich bringt. der Einsatz von IP-PBX-Telefonanlagen ist nicht möglich.

Mehr zum Thema