Personalentwicklung

Humanressourcenentwicklung

Die strategische Personalentwicklung: ein entsprechendes Programm in vier Schritten. Humanressourcenentwicklung Bei vielen mittelgroßen Betrieben beschränkt sich die Aufgabe der Human Resources-Abteilung nach wie vor auf die Rekrutierung und Kündigung von Arbeitnehmern sowie die Kalkulation von Löhnen, Gehältern und Ferienansprüchen. So entsteht oft, offenbar plötzlich, das Problemfeld, sehr rasch eine Vertrauensperson ausfindig zu machen, die aufgrund ihrer Fachkompetenz und Persöhnlichkeit die freie Stelle besetzen könnte.

Auch wenn es möglich war, eine solche Persönlichkeit für das Untenehmen auf dem äußeren Arbeitsmarkts zu begeistern, besteht das Hauptproblem immer noch darin, dass der Außenbewerber nicht mit den lokalen Sachverhalten, den beteiligten Menschen und der Firmenkultur auskannt ist. Auf der anderen Seite kann es eine Vielzahl von Menschen geben, die seit vielen Jahren im Haus sind, die die operativen Prozesse und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verstehen, die ihre bisherigen Tätigkeiten gut und verlässlich erledigt haben, aber technisch nicht bereit sind, die anspruchsvollsten Arbeiten zu übernehmen und auch keine Managementerfahrung haben.

Fachzeitschrift für Angewandte Psychologie, 89, 127-136. S. 115-132)..... Théorie der sozialen Kognition der Selbstregulierung. Organisatorisches Verhalten und menschliche Entscheidungsprozesse, 52, 248-287. Internationales Journal für Auswahl und Bewertung, 9, 9, 9, 9, 9-30. Sichtle, G. (1994). Fachzeitschrift für Arbeits- und Betriebspsychologie, 44, 168-178. (S. 380?393). Fachzeitschrift für Arbeits- und Betriebspsychologie, 49, 1-11. (S. 395?402).

Zeitschrift für Unternehmensführung, 36, 1065-1105. Bd. 25, S. 125-167). Psychologische Monographien, 80, 1-27. Zeitschrift für Angewandte Psychologie, 71, 232-245. Buttler, J.K. (1991). Zeitschrift für Unternehmensführung, 17, 643-663. (S. 181?224). Zeitschrift für Angewandte Psychologie, 85, 361-372. Personalpsychologie, 56, 671-697. . Jeux, Rollenspiele und Simulationen in der Managementausbildung: Ein konzeptioneller Rahmen.

Simulations und Spiele, 18, 409-438. Journal of Applied Psychology, 87, 765-780. Personal-Psychologie, 52, 620-652. Journal of Work and Organizational Psychology, 50, 203-214: (pp. 178-220) New York: Applet-Entwickler-Handwerk. Fachzeitschrift für angewandte Verhaltenswissenschaften, 21, 241-253 (S. 559-602). Fachzeitschrift für Arbeits- und Unternehmenspsychologie, 54 , 57-67. Journal of Personnel Psychology, 2 , 157-168. Kleinmann, M.(2003).

Unternehmensberatung - Betreuung - Coaching, 12, 231-244. Fachzeitschrift für Angewandte Psychologie, 66, 239-246. Fachzeitschrift für Arbeits- und Betriebspsychologie, 48, 73-86.... Betriebswirtschaftslehre, 28, 533-549. (S. 313-335). Fachzeitschrift für Angewandte Psychologie, 79, 544-560. Fachzeitschrift für Arbeits- und Betriebspsychologie, 44, 150-158. Neuberger, O.(1991).

Personalentwicklung. Mitarbeiterpsychologie, 42, 461-489. Poleni, M.(1985). Fachzeitschrift für Berufsverhalten, 37, 321-339, Rauen, C.(1999 et 2003). Fachzeitschrift für Persönlichkeits- und Sozialpsychologie, 86, 162-173, Schuler, H.(2006). Status und Sichtweisen der Mitarbeiterpsychologie. Fachzeitschrift für Arbeits- und Unternehmenspsychologie, 50 , 176-188. Schuler, H.(Ed.). Unternehmenspsychologie - Grundlegende Kenntnisse und Mitarbeiterpsychologie.

Fachzeitschrift für Arbeits- und Unternehmenspsychologie, 44 , 221-228. Smith, P.(1975). Fachzeitschrift für Sozialpsychologie, 4, 187-194. .... Fachzeitschrift für Angewandte Psychologie, 90, 692-709. Thomas, A.M. (1998). Zentren für die Bewertung des Personalmanagements. Fortschritte in der experimentellen Sozialpsychologie, 26, 115-191 (S. 39-124).

Auch interessant

Mehr zum Thema