Personalisierte Newsletter

Persönlicher Newsletter

der Abonnenten sind zu Beginn der Newsletter-Beziehung am höchsten. Die Newsletter-Personalisierung als Erfolgfaktor (Teil 1) Weshalb eine Personalisierung? Damit wir uns in dieser Flut von Erkenntnissen nicht verlieren, haben wir erlernt, Daten, die uns nicht wichtig vorkommen, automatisiert zu verstecken. Das liegt daran, dass diese "Informationen" für Sie von Bedeutung sein könnten. Ein Newsletter-Abonnent benötigt im Schnitt nur etwa 2 Sek.

, um festzustellen, ob die inhaltlichen Aspekte des Mails für ihn von Bedeutung sind.

Weil sich immer mehr E-Mail-Anbieter am Nutzerverhalten ihrer Kunden bei der Sortierung von E-Mails ausrichten, sind entsprechende Angebote das effektivste Rezept für den Erfolg. So hat Gmail zum Beispiel den neuen Reiter "Werbung" vorgestellt, in dem in der Regel alle Werbe-Newsletter sortiert sind. Bewegt der Adressat die E-Mails von der Registerkarte "Werbung" in den Eingang, so ist dies auch für künftige E-Mails des selben Senders möglich.

Dies geschieht jedoch nur, wenn der Newsletter für den Adressaten für ihn interessant ist und ihm einen zusätzlichen Wert bringt. Es muss dem Vermarkter daher gelingt, die ihm zur VerfÃ?gung stehenden Daten Ã?ber den EmpfÃ?nger so zu nÃ??tzen, dass der EmpfÃ?nger einen auf ihn und seine Belange abgestimmten Newsletter erhalte.

Das Marktforschungsinstitut MarketingSherpa hat in der Untersuchung B2B Market Benchmark Bericht 2011 gezeigt, dass die Individualisierung einen Einfluss auf einen deutlichen Anstieg der entsprechenden Kennziffern hat. Unter den untersuchten Firmen konnten diejenigen mit einem hohen Personalisierungsgrad in ihren E-Mail-Marketing-Kampagnen eine um 47 Prozentpunkte bessere Eröffnungsrate erzielen als Firmen mit einem niedrigen Personalisierungsgrad und gar 72 Prozentpunkte mehr als Firmen, die die Individualisierung überhaupt nicht nutzen.

Aber auch hier schnitten Firmen mit einem hohen Grad an Individualisierung gut ab und erreichten eine 41 Prozentpunkte bessere Durchklickrate im Vergleich zu Firmen mit einem mittleren Grad an Individualisierung und eine 81 Prozentpunkte bessere Quote im Vergleich zu Firmen ohneersonalisierung. Mit dieser Artikelserie wollen wir Ihnen die Einsatzmöglichkeiten des professionellen E-Mail-Marketings zeigen, wie Sie einzelne Bestandteile eines Mails individualisieren und damit zielgruppenspezifisch ausgeben können.

An vielen Beispielen von Kunden demonstrieren wir den gelungenen Umgang mit der Individualisierung.

Mehr zum Thema