Positiv Formulieren Beispiele

Beispiele für positive Formulierungen

Dasselbe kann für den Kunden negativ oder verbindlich positiv formuliert werden. Es besteht immer die Möglichkeit, diese Aussagen positiv zu formulieren. Ich möchte Ihnen einige Beispiele nennen. Mittelbar oder negativ formuliert, direkt und positiv formuliert. In der täglichen Kommunikation wirken positive, positive Worte manchmal Wunder.

Keine Killerwörter und Nullanweisungen mehr.

Für die Kommunikation mit Ihren Käufern ist ein bestimmtes Mass an "Sprachhygiene" vonnöten. Sprachschwäche löst keine Handlungen aus und kann den Verbraucher aufrütteln. Die Verbraucher mögen keine butterweicheren Ausdrücke. "Dann wird es aus technischer Sicht möglich sein, es irgendwann einmal zu lösen", "Du kannst dir ausmalen, was dann passieren wird", "Das ist gewiss". "Der Klebeputz für die unsichere Umgebung ist "Sure".

"Ich bin mir ziemlich sicher, dass es morgen schön sein wird." "Ich bin mir ziemlich sicher, dass es nicht so schlecht sein wird. Ist es so, dass der Auftraggeber davon zu überzeugen ist? Formeln wie "Eigentlich kann nichts passieren..." oder "Wir sind vermutlich in der Lage...." lösen den Anfang der Anweisung auf. Sie werden zu einer Nullanweisung relativiert. Diejenigen, die bestimmt erscheinen wollen, sprechen nicht im Subjunktiv, sondern formulieren ihre konkreten Vorstellungen in Form der Realität.

Hier einige Beispiele: Falsche: "Diese Methode hätte den Vorteil...." Falsche: "Das würde dich erreichen...." Unrecht: "Ich denke, du könntest...." "Ich bin mir ziemlich sicher, dass du es kannst...." Falsche: "Ich würde folgende Vorschläge machen...." "Die Form der Möglichkeit (Konjunktiv) in Kundengesprächen erscheint verunsichert. Andererseits sprechen diejenigen, die den Eindruck erwecken wollen, bestimmte Dinge in der Realität.

Weil man mit "würde, würde, würde, würde, würde, könnte, müßte," den Konsumenten aufregt. Versuche, dich positiv zu formulieren. Der halb leere Behälter deutet auf einen Defekt hin und hat daher einen negativen Effekt; der halb leere Behälter hebt das Positiv, den Kredit, hervor. Oftmals negative Besetzungen können auch positiv ausgedrückt werden. Dasselbe kann für den Verbraucher positiv oder abschwächend formuliert werden.

Hier einige Beispiele: Verneinung: "Ich weiss nicht. "Positiv:" Ich werde klug und rufe dich zurück. "Minuspunkt:" Du musst noch etwas Zeit haben. "Positiv:" Wir bitten um Geduld. "Nein. Dafür bin ich nicht verantwortlich. "Positiv: "Verantwortlich ist...." Positiv: "Nichts funktioniert heute. "Positiv:" Du wirst es bis morgen abend haben.

"Minuspunkt:" Du hast mich missverstanden. "Positiv:" Ich habe mich versprochen. Erläutern Sie Ihren Auftraggebern technische Begriffe und gehen Sie nicht davon aus, dass sie diese bereits kennen und Ihnen nachfolgen können. Es irritiert den Verbraucher. Eine Kundin glaubt rasch, dass sie überzeugend ist, anstatt überzeugend. Die schnelle Rednerin unter den Angestellten erscheint hastig, dringend, rastlos, ungehalten.

Sprich nie so schnell wie dein zukünftiger Kund. Du wirkst eilig. Neben denjenigen, in denen der Auftraggeber Sie als Spezialist um Ihre Stellungnahme fragt oder auf Ihre persönliche Beurteilung achtet, sollten Sie Ihre eigene Persönlichkeit so weit wie möglich aus dem Telefonat ausschließen. Fokus auf den Verbraucher.

Diese sind weniger gefährlich, weil sie nur objektive Bemerkungen und keine Schuldzuweisungen aussprechen. Beispiele: "und " Ich denke, dass...", "Nun, da bin ich mir ziemlich sicher...", "Meiner Ansicht nach....". Im Zentrum des Gespräches steht der Mensch. Einige Beispiele: Hier einige Beispiele: Wenn es darum geht, Aussagen über die Gegenwart zu machen, fühlen sich die Kunden bereits jetzt als Begünstigte, auch wenn es um die Zukunft geht.

Indem Sie in der vorliegenden Form sprechen, erscheinen Sie sofort eindringlicher. Hier einige Beispiele: Falsche: "Mr. XY wird anrufen. "Falsche: "Die Lieferzeiten werden in der Folgezeit besser sein. "Falsche:" Wir werden es überprüfen. "Richtig: "Wir werden es überprüfen." Falsch: "Wir werden Sie auf dem Laufenden halten. "Dein Gast kann sehen, aus welcher Gegend du kommst.

Aber imitieren Sie nicht den Mundart des Käufers aus Höflichkeit.

Mehr zum Thema