Post Briefe Einscannen

Scannen von Briefen in der Mailbox

Die Roadworkr gibt Tipps und Tricks zum Scannen von Tagesbriefen. In den meisten Büros gehört der Anblick von Poststapeln zum Alltag. Managen Sie Briefe online: Die Art und Weise, wie die digitalen Nutznießer ihre Post unter Kontrolle bringen.

Mittlerweile gibt es eine Reihe von Services, die das Abholen, Scannen und Weiterleiten von Post per E-Mail oder per Post bereitstellen. Unabhängig davon, ob Sie nur Ihre Privatpost erhalten oder als Freelancer oder Entrepreneur Geschäftsbriefe annehmen müssen - wenn Sie über einen längeren Zeitraum nicht an Ihrem gewohnten Wohnsitz sind, liegt noch viel herum.

Eine reine Speditionssendung bei der Post, die ab 19,90 EUR für sechs Kalendermonate erhältlich ist, ist nur dann eine hinreichende und sinnvolle Möglichkeit, wenn Sie sich während Ihrer Abwesenheiten am gleichen Wohnort befinden. Aber auch für sie gibt es mittlerweile eine zunehmende Anzahl von Anbietern, die ihre Briefe zu überschaubaren Preisen erhalten, nach ihnen scannen und sie auf Verlangen bei Bedarf auch persönlich an eine spezielle Anschrift schicken.

Übrigens können sie die Umleitungsanforderung nicht umgehen - denn die an sie gesendeten Artikel müssen ja in irgendeiner Weise an den Scan-Service durchgehen. Der Vorteil beim Scannen von E-Mails besteht darin, dass sie praktisch überall erhältlich sind und der kleine Digitaler keine Probleme mit seiner Verwandten oder Freunden haben muss, wenn er ein spezielles Produkt benötigt.

Es gibt jedoch einige Beschränkungen - wie bei der traditionellen Nachsendeaufforderung -, Artikel mit Vorbestellung (z.B. Mitteilungen wie "Rückgabe mit einer neuen Adresse beim Umzug") oder Presseverteilsendungen und Info-Post nicht ohne Verpackung weiterzuleiten. Letztere ist jedoch wahrscheinlich eine vernachlässigbare Eingrenzung. Sie können sie jedoch ausdrücklich von der Umleitungsanforderung ausnehmen. Welche Dienste Ihre Post durchsuchen - und warum der Service der Deutsche Post nicht für jeden am besten geeignet ist, erfahren Sie auf der zweiten Ausgabe.

Runter von der Stange! Die Website bietet Ihnen Tips und Kniffe beim Einlesen von Tagesbriefen.

Wer viel reist, sammelt viele Dokumente auf. Und hier hat die Firma einen Hinweis: Scannen Sie sie und sichern Sie sie in Etnote. Der ScanSnap IraX500 macht es einfach: Papiereinträge werden vollautomatisch ausgerichte, geschnitten und Leerstellen ausgesondert. Auf diese Weise können sie gelesen, verarbeitet und auch mit mobilen Mitarbeitern geteilt werden.

Finn Lehmann a. D. RoWorkr erläutert in seinem Weblog in einem Videofilm, wie er es macht. Sie können jedoch zu jeder Zeit auf die eingescannte E-Mail zurückgreifen, nicht nur wenn Sie mobil sind. Papiere und elektronische Prozesse können zusammen an einem Platz abgelegt werden, so dass alles auf einen Blick auffällt.

Mehr zum Thema