Post Mailing Kosten

Versandkosten

Du möchtest in Kürze ein Mailing versenden und weißt nicht, ob Deine Adressen noch korrekt sind? Preisliste A-Post-Versand - Schweizerische Post Kostenübersicht für den schnellen und sicheren Versand per A-Post. Für nicht sortierte Sonderposten (z.B. mit Prägungen in der Codier- oder Frankierzone) beläuft sich der Aufpreis auf CHF 0.

15 pro Stk. Für Standard- und Midibriefe über 20 und bis 50 Millimeter Stärke wird ein Formataufschlag von CHF 1.50 pro Stück berechnet (inkl. Sonderpostenaufschlag).

Größere Mengen und große Briefe über 20 Millimeter Stärke zählen zu den Paketen.

Werbewaffen Postversand

Möchten Sie, dass Ihre Werbebotschaft eine große Werbewirkung bei niedrigen Kosten erzielt? Auch dann ist das Post-Mailing noch eine gute Idee. Das Marketing-Instrument, auch bekannt als Direct Mailing oder Werbebrief, bleibt trotz des elektronischen Wettbewerbs sehr interessant. Post Mailing ist seit vielen Jahren im internationalen Umfeld im einsatz und hat noch nicht das Ende seiner Nutzungsdauer erreicht.

Die gute uralte Werbebotschaft ist geeignet, die Kundschaft auf ein bestimmtes Ereignis aufmerksam zu machen oder ein neues Produkt der Öffentlichkeit zu präsentieren. Der Vorteil, den diese Werbeform den Vermarktern bringt, ist offensichtlich. Im Vergleich zu anderen Marketingmassnahmen kann Post Mailing bereits zu verhältnismässig niedrigen Kosten umgesetzt werden, was insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen von Vorteil ist.

Anders als bei E-Mails steckt Ihr Mailing nicht einmal im Spam-Filter fest und verdunstet. Deshalb sollte die Art und Weise des Postversands nie übermäßig genutzt werden. Dennoch ist ein Klassiker mit Frankatur und Signatur auch im Digitalzeitalter wertvoller als eine E-Mail und wird daher in der Regel ernster wahrgenommen.

Im Unterschied zur E-Mail nimmt jeder Empfänger Ihren Werbeschreiben einmal in die Wiege. Nicht zuletzt ist beim Senden und Empfangen von Sendungen keine Internetverbindung erforderlich. Postsendungen sind auch beim Cold Calling eine attraktive Möglichkeit, da sie im Unterschied zur Bewerbung per E-Mail auch an Personen adressiert werden können, mit denen es noch keinen Ansprechpartner gibt.

Ich möchte Sie auch auf die geringe Verschwendung durch Postmailing aufmerksam machen. Man sieht, dass der Klassiker auch heute noch viele Vorzüge hat, die einen fixen Stellenwert im Marketing-Mix ausmachen. Mit ein paar grundlegenden Regeln können Sie die Wirkung Ihrer Mailings weiter steigern. Weil Ihr Mailing nur Menschen in Ihrer Zielgruppen erreichen, sollten Sie deren Anliegen und Anforderungen präzise auswerten. So können Sie mit Ihrer Adresse ins Schwarze treffen. In diesem Fall ist es wichtig, dass Sie die entsprechenden Anforderungen erfüllen.

Verpassen Sie nicht, die Vorzüge Ihres Produktes oder Ihrer Dienstleistungen in den Mittelpunkt Ihres Mails zu stellen. Idealerweise gelingt es Ihnen, einen Werbeschreiben zu verfassen, der bereits alle wesentlichen Fragestellungen ausfüllt. Schlussfolgerung: Auch im Digitalzeitalter ist Post Mailing noch lange nicht obsolet. Gerade kleinere und mittlere Unternehmen sowie Freelancer bieten der Werbeschreiben schlichtweg zu viele Vorzüge, um vernachlässigt werden zu können.

Besonders interessant sind die niedrigen Kosten und die Möglichkeiten, das Produkt exakt auf die jeweilige Kundengruppe abzustimmen. Zudem gelangt sie im Unterschied zur E-Mail nicht zufällig in den Versand von Spams und hat im Verhältnis zu ihrem digitalen Gegenstück ein wertvolleres Gesamtbild.

Mehr zum Thema