Postweiterleitung

Mail-Weiterleitung

Klick auf die jeweilige Tageszeitung und wähle "Umleitung Abonnement" oder "Abonnement unterbrechen". Klick auf die jeweilige Tageszeitung und wähle "Umleitung Abonnement" oder "Abonnement unterbrechen". Die Bestellungen müssen bis längstens 24.00 Uhr erfolgen, um sicherzustellen, dass die Bestellung am folgenden Tag ausgeführt wird. Wenn Sie noch kein Passwort mit Briefverifikation haben, bitten wir Sie zu berücksichtigen, dass Bestellungen eine Lieferzeit von mind.

4 Tagen erfordern. Wenn Sie noch keinen Zugang haben und sich nicht registrieren möchten, haben Sie mehrere Optionen zur Auswahl, um den Speditionsauftrag zu erteilen.

Ihre Niederlassung akzeptiert auch Ihren Speditionsauftrag. Wir bitten Sie, einen gÃ?ltigen Personalausweis mitzubringen. Bestellungen können für einen begrenzten Zeitraum mit Endtermin oder auf unbestimmte Zeit bis auf Widerruf erteilen werden. Gerichtsakten, Päckchen und militärische Sendungen werden nicht ins benachbarte Ausland versandt. Gerichtsakten, Päckchen und militärische Sendungen werden nicht ins benachbarte Ausland versandt. Wir weisen jedoch darauf hin, dass in größeren Metropolen und Ballungsräumen auch Privatzusteller angesprochene Sendungen austragen.

Ja, wenn die von Ihnen eingegebene Bestellung noch aktuell ist, können Sie Bestellungen erweitern oder stornieren und auch Personen/Firmen eintragen. Den Speditionsauftrag stellen Sie einfach per Post oder Fax aus. Im Falle des Todes verzichten Sie auf Umwege zu einer unserer Filialen.

Ab wann fordere ich eine E-Mail-Weiterleitung an und für wie lange soll ich sie nach einem Wechsel wieder einrichten?

Ab wann bewerbe ich mich für eine Mailweiterleitung und für wie lange soll ich dies nach..... Aber es ist teuer (14,80 private und 29,80 geschäftliche für 6 Monate). Früher kamen wir hin und her und nahmen die Mails mit. Seit sechs Monaten haben wir sie. Dies schien uns am ehesten sicher zu sein, falls wir vergaßen, jemandem die neue Anschrift zu nennen.

Nach Angaben der DPAG muss ein Speditionsauftrag mindestens fünf Arbeitstage vor dem Einzug erteilt werden. Es ist jedoch ratsam, dies zwei bis drei Schwangerschaftswochen im Voraus zu tun. Das habe ich selbst schon einige Male getan und sechs Monaten als Zeitraum festgelegt. Anschließend hättest du die neue Anschrift allen mitteilen sollen.

Es ist ratsam, Ihren Speditionswunsch 2-3 Woche oder 5 Tage vor Ihrem Einzug bei der Schweizerischen Bundespost einzureichen. Der Speditionsauftrag kann für einen Zeitraum von 6 Kalendermonaten, längstens aber für 12 Kalendermonate gegen Entgelt angefordert werden. Für alle Fälle würde ich die Mail für 12 Kalendermonate weiterleiten. Also, mein letzter Zug, den ich ohne Nachsendeaufforderung gemacht habe, da entfällt seitdem ein großer Stapel personalisierter Werbebotschaften.

Ich habe wichtige Kontakte über meine neue Anschrift informiert, Kosten 0,70 pro Schreiben.

Auch interessant

Mehr zum Thema