Potentielle Kunden Finden

Finden Sie potenzielle Kunden

Die wichtigste Aufgabe für jeden Gründer ist es, Kunden zu finden und zu binden. Sie können auch die Kundengewinnung im eBook finden. Zahlreiche übersetzte Beispielsätze mit "potenziellen Kunden finden" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von englischen Übersetzungen. Services und Produkte, um potenzielle Interessenten attraktiver zu machen. Erwerbsbriefe auf dem Tisch, die tatsächlich noch den Weg zu uns finden.

Kundengewinnung startet mit einem Konzept

Einen Teil der Umsätze erzielen wir mit Bestandskunden und auf Basis bestehender Verträge.

Zudem müssen Bestandskunden für die Absatz- und Produktionsziele (re)aktiviert werden; sie sollen erwerben. Es gilt, neue Kunden zu gewinnen, die auch mit einem ersten Kauf und dann mit eventuellen Nachkäufen zum Verkauf beizutragen. Darin wird beschrieben, dass von den vielen potentiellen Kunden, die vorstellbar sind, nur wenige das Erzeugnis am Ende des Vertriebsprozesses wirklich erwerben und so zum Verkauf beisteuern werden.

Zu Beginn der Planungen stellen sich daher zwei wesentliche Fragen: Wie viele neue Kunden benötigt man, um das Umsatz- und Umsatzziel zu realisieren? Wieviele potentielle Kunden oder Interessentinnen und Kunden müssen daher im ersten Prozessschritt des Vertriebsprozesses ermittelt und angesprochen werden? Die Verkaufstrichter symbolisieren, dass in jeder Stufe des Vertriebsprozesses ein Teil der potenziellen Kunden verloren geht.

Erfahrungsgemäß ist grob ersichtlich, wie viele Kunden angesprochen werden müssen, um eine gewisse Anzahl von Bestellungen und damit den zu erwartenden Fluktuationsgrad zu erreichen. In dem Beispiel in Figur 1 erfordern 5 Bestellungen, dass 100 potentielle Kunden angesprochen werden. Bei jedem Verkaufsschritt geht ein Teil dieser potentiellen Kunden und Interessenten aus verschiedenen GrÃ?nden auf dem Weg zu einem anderen.

Das genaue Aussehen des Trichters und seine Verengung in jeder Phase hängen von einer Reihe von Einflußfaktoren ab. Je nach Typ und den erforderlichen individuellen Schritten im Vertriebsprozess können auch die Einzelschritte und Phasen des Trichters variieren. Basis dafür sind so genannte Marketinganalysen und Marktstudien. An wen kann ich mich wenden?

Zur Kontaktaufnahme mit einem potentiellen Kunden benötigen Sie dessen Kontaktinformationen. Näheres dazu erfahren Sie in den Kapiteln Mediaplanung und Werbekonzepten des Handbuchs. Von wem ist das Einkaufszentrum des Kunden? Mehrere Mitarbeiter des Kundenunternehmens oder ein externer Consultant des Kunden sind in den Vertriebsprozess eingebunden. Dieser Personenkreis wird als Einkaufszentrum bezeichne.

In dem mentalen Aufbau "Einkaufszentrum" werden alle Menschen eines Betriebes zusammengefaßt, die beim Kauf eines Produktes oder einer Leistung eine wesentliche Bedeutung haben. Dies können Menschen sein, die den Einkaufsprozess oder die Auswahl von Lieferanten einleiten, den Handel ausloten und sich informieren, beratend und bewertend tätig sind, das heißt, das Unternehmen das Erzeugnis und seine Nutzung verwenden und nicht zu vergessen die Entscheidungsträger und die Käufer selbst.

Erstkontakt mit dem Kunden sollte eine Persönlichkeit sein, die im Hinblick auf den Beschaffungsbedarf eine psychische Belastung hat und Einfluß auf die Einkaufsentscheidung hat. Sie benötigen im Laufe des Vertriebsprozesses alle notwendigen Daten über alle Beteiligten im Einkaufszentrum - vor allem über die Entscheider und die Promoter für die Geschäftsabschluß. Die Zielsetzung dieses Schrittes im Vertriebsprozess ist: Sie haben Firmen als potentielle Kunden für Ihre Produkt- und Dienstleistungsangebote ermittelt, und Sie wissen, welche Menschen für den ersten Kontaktaufnahme und dann für den Vertriebsprozess von Bedeutung sind.

Darüber hinaus können Sie umfassende Daten erfassen, die Ihnen bei den nachfolgenden Arbeitsschritten zuarbeiten. Auf diese Weise haben Sie eine grundlegende Datenbank mit Kontakten sowie die Möglichkeit, sich über das Untenehmen und die Menschen im Einkaufszentrum zu informieren. Wo kann ich die Mitarbeiter des Kundenunternehmens aufsuchen? Als nächstes gilt es, die Angaben zu potentiellen Kunden, vor allem deren Anschrift, Kontaktpersonen und grundsätzlicher Kauflust, zu überprüfen und zu qualifizieren.

Er muss feststellen und herausfinden, ob der Konsument ein Erfolgspotential hat. Dieser erste Kontakt mit ganz neuen Kunden, die Sie noch nicht einmal kannten, wird als Cold Acquisition oder Kalteinkauf oder Cold Acquisition oder Cold Acquisition bezeichnet. Die beste Kontaktmöglichkeit wird in der Regel durch die allgemeinen Bedingungen, das Kundenprofil und die Kundenerwartungen, das zu verkaufende Objekt, die Kontaktkosten, aber auch durch gesetzliche Bestimmungen bestimmt.

Privatpersonen dürfen nicht per Telefon angesprochen werden. Sie können auch ohne Zustimmungserklärung Gewerbekunden ansprechen, wenn Sie ein begründetes Interessen an Ihren Erzeugnissen und Leistungen und einen Sachzusammenhang annehmen und nachweisen können, d.h. wenn der Verbraucher der Begünstigte Ihrer Erzeugnisse sein kann. In diesem Fall brauchen Sie von jedem Adressaten eine Zustimmungserklärung im Rahmen des Double-Opt-In-Verfahrens.

Für gewerbliche Kunden ist die briefliche Kontaktnahme zulässig. Dabei kann die Anzahl der potentiellen Kunden mit einer hohen Erfolgsaussicht für einen Einkauf sehr gering sein. Daher ist es notwendig, in kürzester Zeit so viele Kunden wie möglich zu erreichen, damit sich rasch herausstellt, ob es sich rechnet, den Prozess zum gegenwärtigen oder zu einem späteren Termin oder gar nicht mehr fortzusetzen.

Von Zeit zu Zeit kommt es vor, dass Kunden aus eigener Initiative auf einen Lieferanten und seinen Vertriebsmitarbeiter zugehen, mit der Bitte: "Wir brauchen.... Machen Sie uns ein Vorschlag. D. h., er muss sich mit dem Interessierten darüber beraten, was er will. Es ist wichtig, die exakten Bedürfnisse des Kunden zu bestimmen, um ihm ein geeignetes Leistungsangebot zu unterbreiten.

Die Verkäuferin muss feststellen, ob der Käufer wirklich kaufbereit ist, wenn das Übernahmeangebot alle seine Bedürfnisse befriedigt. Sollte es mehrmals vorkommen, dass Sie einem Kunden ein Gebot machen, aber nie eine Chance bekommen, sollten Sie den Kunden gezielt anspricht und nach den Ursachen fragt. sind die Basis dafür: Hieraus bestimmen Sie die Zahl der Neukunden, die Sie benötigen.

Anschließend kalkulieren Sie mit dem Trichtermodell die Anzahl der Kunden, die Sie im Kaltakquisitionsprozess anspricht. Sie betrachten die verschiedenen Etappen Ihres Verkaufsprozesses: die verschiedenen Etappen im Sales Funnel und die Zeit, die benötigt wird, um einen Kunden von einer Etappe zur nächsten zu bringen. Sie können diese Kalkulationen auf der Basis früherer empirischer Werte nachvollziehen.

Zuerst beschreibe die wichtigsten Arbeitsschritte in deinem Vertriebsprozess und deren Länge mit Hilfe der nachfolgenden Maske. Kalkulieren Sie dann die Zahl der Kunden, die Sie auf jeder Ebene des Sales Funnel haben sollten. Verwenden Sie dazu die nachfolgenden Excel-Vorlagen. Anhand der nachfolgenden Excel-Template können Sie Ihre Kundenabwicklung und -ansprache im Voraus gezielt aufstellen.

Erstellen Sie eine Adressliste mit den Kontaktadressen, die Sie erreichen möchten. Anschließend können Sie den ersten Kontakt und das erste Gespräch mit Hilfe der nachfolgenden Maske gestalten. Wer die Fachmessen als Kundengewinnungsinstrument einsetzen möchte, sollte die entsprechende Fachmesse wählen und dort angemessen erscheinen. Folgende Excel-Vorlagen helfen Ihnen bei der Auswahl der Fachmesse, der Planung der Fachmesse sowie bei der Auswertung und Auswertung Ihres Messeauftrittes durch Ermittlung und Zusammenstellung wichtiger Kennzahl.

Weiterführende Hinweise zur Lead-Generierung auf Fachmessen finden Sie im Handbuchkapitel Fachmessen. Die folgende Exceltabelle können Sie als Planungsgrundlage für die telefonische Ansprache von Kunden verwenden. Analysiere die Relevanz einer Kundenanforderung anhand der nachfolgenden Exceltabelle. Verwenden Sie die folgende Maske, um alle wichtigen Daten aufzuzeichnen, die Sie bei Ihrem ersten Kundenkontakt und ersten Kundengesprächen gelernt haben.

Durchführung einer entsprechenden Kundenevaluierung. Damit Sie Kunden im Sales Funnel und im Sales Process an der entsprechenden Position finden und terminieren können, können Sie sie mit den nachfolgenden Modellen beschrieben und auswerten. Erfassen Sie diese Daten in den nachfolgenden Templates, um die Anzahl der Kunden auf jeder Ebene des Funnel-Modells zu bestimmen.

In diesem Kapitel werden Sie dann so detailliert wie möglich untersuchen, wie wahrscheinlich es ist, dass der potentielle Käufer Ihr Erzeugnis oder Ihre Dienstleistungen aufkauft. Die frühzeitige Unterscheidung in uninteressierte und interessenbehaftete Kunden ist notwendig, um die Vertriebsressourcen auf vielversprechende Kunden zu konzentrie.

Auch interessant

Mehr zum Thema