Preiswerte Laserdrucker Farbe

Erschwinglicher Laserdrucker Farbe

Inzwischen gibt es für Laserdrucker preiswerte Toner von Drittanbietern. Farb-Laserdrucker bestellen " Samsung, Bruder von Samsung Du bist auf der Suche nach einem neuen Drucksystem für dein Unternehmen. Es sollte rasch und geräuscharm sein und außerdem stichhaltig in der Farbe gedruckt werden. Lediglich ein Farb-Laserdrucker ist für solche Aufgabenstellungen geeignet. Mit diesem Leitfaden lernen Sie die verschiedenen Gerätetypen kennen, wissen, was Sie beim Kauf eines Druckers beachten sollten und wie Sie Ihren neuen Gerät warten und säubern.

Modernste Farb-Laserdrucker sind weit verbreiteter als traditionelle Inkjet-Drucker, insbesondere in Arbeitsumgebungen, in denen Performance und Zuverlässigkeit entscheidend sind. Sie sind in der Regelfall nicht nur widerstandsfähiger, sondern sorgen auch für ein verbessertes und vor allem scharfes Raster. Vor allem beim Drucken in Farbe sind Laserdrucker wesentlich arbeitsgerechter als Farb-Tintenstrahldrucker, da sie keine teuren Tinten erfordern.

Anstelle von Druckfarbe wird bei einem Farb-Laserdrucker ein sogenannter Tonerkartuschen eingesetzt. Obwohl ein schwarz-weißer Laserdrucker nur einen einzelnen Schwarztoner verbraucht, verfügen Farb-Laserdrucker in der Regel über vier Tonerkassetten in den Primärfarben schwarz, gelb, cyan und violett. Ausgehend von diesen Basisfarben erzeugt der Printer alle für den Druck erforderlichen Druckfarben. Dabei haben Sie die Auswahl zwischen konventionellen Farb-Laserdruckern, die nur zum Ausdrucken geeignet sind, und multifunktionalen Geräten, mit denen Sie zudem Faxe einscannen, duplizieren und zum Teil auch senden und erhalten können.

Bei den meisten Modellen werden bis zu 20 Druckseiten pro Min. im Schwarzweißmodus und bis zu vier Druckseiten pro Min. im Farbmodus gedruckt. Sie sind mit einem Papierschacht versehen, der je nach Ausführung mehrere hundert Blätter aufnehmen kann. Bei einigen Farblaserdruckern gibt es auch eine Eco-Safe Taste, mit der Sie Toner, Papier und Stromverbrauch auf Tastendruck reduzieren können.

Ein herkömmlicher Farb-Laserdrucker ohne spezielle Funktionen ist ab 160 ? erhältlich. Die Vorteile eines Multifunktionsdruckers liegen darin, dass Sie nur ein einzelnes Endgerät zum Drucken, Prüfen, Nachschlagen, Fotokopieren und Versenden haben. Ein multifunktionaler Laserdrucker mit Farbe ist ab ca. 340 ? erhältlich. Farb-Laserdrucker zählen zu den leistungsstärksten Geräten, die Sie kaufen können.

Allerdings variieren die verschiedenen Ausführungen in der Ausstattungen. Zahlreiche gängige Farb-Laserdrucker verfügen über eine Maximalauflösung von 2.400 dpi in der Waagerechten und 600 dpi in der Senkrechten. Ein Farb-Laserdrucker unterscheidet zwischen der Schwarzweiß- und der Farbdruckgeschwindigkeit. Schwarz auf Weiß druckt jedes Modell in der Regel viel rascher, da es nur Tonerkartuschen aus einer Kartusche benötigt.

Erschwingliche Farblaserdrucker erzielen eine Druckgeschwindigkeit von 15 bis 20 Blatt pro Min. im Schwarzweißmodus, teure Geräte 30 bis 35 Blatt pro Min. Sie ist im Colormodus eindeutig geringer, da der Druckvorgang hier wesentlich komplexer ist und der Printer alle anderen Druckfarben aus den Basisfarben herausmischen muss. Daher beträgt die Schnelligkeit im Colormodus bei Low-Cost-Modellen etwa 4 Blatt pro Min. und bei höherwertigen Models bis zu 20 Blatt pro Min.

Für einen Bürodrucker ist die Netzwerk-fähig. Denn nur so kann das Endgerät von mehreren Rechnern und Workstations aus bedient werden. Neben Modellen mit WLAN gibt es auch solche, die z.B. über ein Ethernet-Kabel mit dem lokalen LAN-Router in Verbindung gebracht werden können. Dagegen können netzwerkfähige Printer nur an einen einzelnen Desktop-PC oder Notebook angeschlossen werden und dann nur noch von diesem ausgehen.

Der Papierschacht eines Farb-Laserdruckers sollte nicht nur alle gebräuchlichen Formatierungen von DIN A4 bis B5 und C5 fassen können, sondern auch eine Fassungsvermögen von mind. 100 oder 200 Papierblättern haben. Hochwertige Ausführungen sind mit mehreren Papierschächten ausrüstbar. Auf diese Weise können Sie die Leistung des Direktdruckers oder des Einlegers steigern und verschiedene Papiere verwenden - z.B. Normalpapier für den normalen Ausdruck und Spezialpapier mit dem Logo des Unternehmens für Kontrakte und Abrechnungen.

Ein sehr nützliches Zusatzmodul für einen Printer ist der so genannte Duplexdruck. Bei Druckern mit dieser Funktionalität kann nicht nur die Vorder-, sondern auch die Hinterseite eines Papierblattes im selben Vorgang gedruckt werden. Das spart einerseits Kosten für den Papierverbrauch und ermöglicht andererseits auch den Druck von doppelseitigen Prospekten oder Begleitheft. Für einen Printer sind nicht viele Bedienungsmöglichkeiten unmittelbar am Geräteinneren erforderlich.

Diese sind besonders nützlich, wenn Sie nur wenige Webseiten ausdrucken oder scannen möchten. Spezial-Tonersauger wurden für Laserdrucker aufbereitet. Diese werden beim Austausch von Tonerkartuschen verwendet, um den verbleibenden Feinstaub aus dem System zu entfernen. In diesem Fall wird die Tonerkartusche ausgetauscht. Reinigen Sie das Papierschacht vor dem Wiederbefüllen kurz mit einem feuchten Lappen.

Legen Sie kein Material nach, bis das Magazin vollständig getrocknet ist. Wenn während des Druckvorgangs ein Papierstillstand auftritt, ziehen Sie das System vom Netz, schließen Sie die Maschinenabdeckung und ziehen Sie das gestaute Blattpapier entweder nach oben oder unten heraus. Falls der Drucker-Treiber mitteilt, dass die Kartusche keinen Tonerkartuschen mehr beinhaltet, ist dies nicht unbedingt korrekt.

Nehmen Sie die Tonerkartusche aus dem System, drehen Sie sie einige Male sanft hin und her und stecken Sie sie dann wieder in den Druck. Farb-Laserdrucker zeichnen sich durch ein gestochen scharfe Druckbilder und eine schnelle Druckgeschwindigkeit aus. Langfristig werden die Kosten für den Druck reduziert, da der Tonereffizienz und dem Preisvergleich mit Druckfarbe überlegen ist.

Damit sind Laserdrucker ideal für den täglichen Dauerbetrieb im Office- und Home-Office. Bei Privatanwendern und kleinen Unternehmen, die nur mit ihrem Endgerät ausdrucken wollen, sind konventionelle Farb-Laserdrucker ohne zusätzliche Funktionen geeignet. Mit einer hohen Bedruckungsleistung und einem preiswerten Angebot ab 160 sind sie dabei. Mehrfunktionsgeräte sind eine gute Option für Bürodrucker, die auch Kopien, Scans oder Faxe benötigen.

Die Geräte kombinieren diese Funktionalitäten in einem kompakten Geräte. Ein multifunktionaler Laserdrucker mit Farbe ist ab ca. 340 ? erhältlich. Einerseits wird das Blatt nicht so rasch aufgebraucht, andererseits kann es auch für die Bevorratung verschiedener Papierarten verwendet werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema