Privatadressen Berlin

Persönliche Adressen Berlin

Berlin Adressen: Gesellschaftliche Topografie und städtischer Realität bei Theodor.....

- Hingabehöhe C. Seeba

In dem zwischen 1885 und 1906 erschienenen Berlinschen Buch spielt die Adresse eine wichtige Funktion bei der sozialkritischen Gestaltung von Ereignissen. Da aber die dörfliche Geschichte aus weltanschaulichen Gründen längst im Mittelpunkt des Interesse am deutschsprachigen Realität steht, wurde die gesellschaftliche Topografie des Städtebuchs kaum thematisiert. Es dauerte nicht lange, bis sie mit dem Beschluss der Hauptstadt 1991 zur führenden Figur der wachsenden Tourismusindustrie Berlins wurde, bis der städtische Standort der literarischen Fantasie auf mehr Aufmerksamkeit erhoffen konnte.

In der fontanen Renaissance, der Günter Grass seinen Buch "Ein breites Feld" widmete, wird in dieser Arbeit der Versuch unternommen, die Sozialtopographie und den städtischen Realität in einen historisch-theoretischen Kontext zu setzen. So werden in einzelnen Analysen Fontaines Berliner Romanen, die sich einerseits auf den westlichen Teil konzentrieren, durch Bücher anderer, heute beinahe in Vergessenheit geratener Autorinnen und Autoren ergänzt, die den "Zug nach Westen" aus dem östlichen Teil des Landes umschreiben und den sozialen Anspruch "von unten" thematisieren:

Bereits in dem in Berlin erschienenen Buch gab es eine "Mauer im Kopf" - zwischen dem bürgerlichen West und dem proletarischen Ost.

Datenunfall an der Technischen Universität Berlin: Name und Adresse von 1800 gesendeten Studenten - Wissen

So verfügt das Campus-Management, das die studienrelevanten Tätigkeiten vom besuchten Seminar bis zum Prüfungsergebnis erfasst, nun über zahlreiche Informationen für die Universitäten. Allerdings hat ein Datenfehler inzwischen eine Reihe sensibler Informationen in die Briefkästen der Studenten der TU Berlin geholt. Unbeabsichtigt wurden die Informationsanfragen der Hochschule zum WS am vergangenen Wochenende nicht nur an einzelne Studierende, sondern auch an bis zu 1800 Mitstudenten versendet.

Studentenvertreter gaben ihnen neben dem vollständigen Vornamen und der Adresse ihrer Kommilitonen Auskunft darüber, wie viel Semestergebühren sie zu entrichten haben und ob sie möglicherweise ein Auslandsstipendium ausgeben werden. Ganz besonders schwerwiegend: Studenten, die wegen nicht bestandener Abschlussprüfung zur Exmatrikulation angemeldet werden, haben die Rundbriefe geotet, ebenso wie diejenigen, die ihren Führerschein als schwerbehindert vorweisen sollen.

Für die Akademiker bedeutet dies "einen großen Verlust an der Persönlichkeitsrechte der Schüler". Eine missbräuchliche Verwendung der Informationen durch Adressverkäufer wäre ebenfalls vorstellbar. In Zukunft werden alle elektronischen Informationen der Studenten auf diese Weise aufbereitet. Ist die Universität bereits nicht in der Lage, mit Name und Adresse sowie den erforderlichen Feedbackdaten ausreichend umzugehen, besteht die Gefahr einer größeren Katastrophe für das Campus-Management und auch für die neuen Chipausweise, die die konventionellen Studentenausweise in ganz Berlin ablösen sollen, so die Sprecher von der Firma Ampa am Montagabend.

Das Management der Technischen Universität gibt den Ausfall zu. Sie ordnet den Ausfall einem Programmfehler im automatischen Infosystem zu, über den die Studenten auch die Schreiben der vorher angesprochenen Studenten erhielten. Da viele Studenten unsicher sind, ob sie selbst davon erfasst werden, will die Technische Universität alle über das Ausmass des Ausfalls in den nÃ??chsten Tagen unterrichten. ", sagt die Sprecherin der Technischen Hochschule, Stefanie Theres.... auf Wunsch.

In welchem Umfang Daten über von der Exmatrikulation drohende Schüler oder über Schüler mit Behinderung weitergegeben wurden, konnte Warp nicht beurteilen. Der Zusammenbruch hatte jedoch nichts mit dem Campus-Management zu tun. Das Unternehmen beabsichtigt, den in Berlin ansässigen Datenschutzverantwortlichen einzubeziehen, so der Tenor.

Auch interessant

Mehr zum Thema