Reich werden

sich[...] bereichern

Für Einsteiger reich werden Erweiterte Börsenkenntnisse Clever sind bereits längerfristige Kapitalmarkt-Sparpläne, die vom Zinseffekt zulegen. Wer von dieser "Wundermaschine" profitiert, muss nur ein paar wenige simple Vorschriften einhalten. Aber da beginnt für viele das Problem: Viele Bundesbürger sind nicht bereit, sich als "Investoren" zu verstehen. Weil nur wer dauerhaft anlegt, kann vom Zinseffekt zulegen.

Aber viele Deutsche wissen den Zinses-Zinseffekt, diese Überraschungsmaschine, die bereits mit kleinen Investitionsbeträgen über einen langen Zeitabschnitt wahres Glück macht, überhaupt nicht. Zur Nutzung des Zinseszinseffekts werden die aufgelaufenen Fremdkapitalzinsen nicht "verteilt". Diese werden daher nicht an den Investor ausbezahlt, sondern zum Investitionsbetrag addiert. Dadurch erhöht sich die Investitionssumme und es werden in den folgenden Jahren Zinserträge erzielt.

Dies wird zu höheren Zinserträgen bei der nÃ??chsten AusschÃ?ttung fÃ?hren. Durch den Zinseffekt werden aus kleinen Mengen rasch große. Von 100 EUR bis..... In unserem Beispiel haben wir eine Monatssparquote von 100 EUR und eine Jahresrendite von sieben Prozentpunkten (langfristige durchschnittliche Aktienrendite ) unterstellt.

Diejenigen, die über 40 Jahre hinweg 100 EUR pro Monat einsparen, erhalten am Ende ein Eigenkapital von 248.645,53 EUR. Von diesen sind nur 48.000 EUR als monatliche Zahlungen fällig - die verbleibenden 200.645,53 EUR basieren auf dem Zinseffekt. Die fängt an, gleich zu sparsam zu sein und investiert 5000 EUR.

Sie wird in den nächsten Jahren jedes Jahr 2.500 EUR investieren - bis sie 65 Jahre ist. Auch Paul ist 25 Jahre jung und hat gerade sein Studienabschluss gemacht. Bei 35 Jahren ist es soweit: Paul legt einzigartige EUR 9.000,- an - das Doppelte von Mia mit 25.

Im Laufe der Folgejahre sparen er sich pro Jahr 5000 EUR ein - bis er 65 Jahre ist. Mit Mia oder Paul? Die Einsparungen von Paul und Mias sind mit sieben Prozentpunkten pro Jahr im Einklang mit dem langfristigen Mittelwert an der Börse. Mit 65 Jahren, Mia oder Paul, wer hat mehr eingespart?

Mia! Im Alter von 65 Jahren hat sie ein Glück von 608. 896 EUR, Paulus hat nur 581. 488 EUR auf der Überholspur. Dabei hat Paul seit 30 Jahren zweimal so viel eingespart wie Mia! Um den Hochzinseffekt an der Börse optimal zu nutzen, müssen Investoren nur ein paar wenige simple Vorschriften einhalten.

Nur über lange Perioden kann der Zinseffekt sein volles Potenzial ausspielen. Zahlreiche Makler offerieren kostenfreie Sparpläne für ETFs ab 25 EUR. Der Betrag wird ca. zum ersten bzw. fünfzehnten eines jeden Monates von der Bank abgerechnet und angelegt. Die Historie hat aber auch gezeigt, dass diejenigen, die weiterhin investieren und hartnäckig weiter sparen, in der Regel besser dran sind als vor einer kurzen Zeit nach einer solchen Zeit.

Mehr zum Thema