Richtig Ans Telefon gehen

Korrekte Beantwortung des Telefonats

Die Anrufer erwarten nicht, dass Sie sofort antworten. Nehmen Sie das Telefon mit einem Lächeln an, wenn Sie das nächste Mal klingeln. Nehmen Sie das Telefon mit einem Lächeln an, wenn Sie das nächste Mal klingeln. Dann geben Sie diese Ansage zurück und antworten auf Ihre Anfrage. Machen Sie einfach weiter, während Sie den Empfänger an Ihr Ohr klemmen.

mw-headline" id="Tips">Tipps

Es ist sehr unerlässlich zu wissen, wie man das Telefon beantwortet. Im Beruf, wie z.B. bei einem Geschäftsanruf oder einem Gespräch mit einem potenziellen Arbeitgeber, müssen Sie formeller sein. Bei Anrufen von Freunden, Schwärmen oder Familienmitgliedern können Sie leichter und natürlich reagieren. Falls es sich um einen Ruf von einer fremden oder verdeckten Rufnummer handelt, sollten Sie besser formal und umsichtig sein.

Bei der Entgegennahme des Telefons im Arbeitszimmer weiß man nicht immer, wer derjenige ist. Falls Sie sich nicht ganz sicher sind, können Sie die meisten Firmen mit "Hallo, hier ist Carl" beantworten. Ob Sie lächeln, die Stirn runzeln oder sich sehr langweilen, macht einen großen Unterschied, denn der Caller kann das in Ihrer Sprache hören.

Bei Nichtbeachtung des Themas wird der Anrufbeantworter dies bemerken. Im Beruf ist es immer ein guter Hinweis, mit Ihrem eigenen und dem des Hauses zu berichten: "Guten Morgen, Sie sind hier bei XYZ. Es ist Carl. "Wenn es sich um einen internen Telefonanruf handelt und du ihn kennst, dann kannst du mit deiner Fachabteilung und deinem Vornamen gehen: "Hallo, hier ist WebDev und ich bin Carl.

"So dass der Anrufende weiss, dass er die passende Kontaktperson gefunden hat und Sie hilfsbereit sind. Bei einem freundlichen und sympathischen Klang wird der Ruf für alle Beteiligten erfreulicher sein. Firmen legen oft fest, wie ihre Mitarbeiter Telefonate annehmen sollen. Die Kundin wird wissen, ob Sie aufgeregt sind oder nur lesen, wenn Sie sagen: "Willkommen bei Good Burger, der Heimat des Good Burger!

Versuchen Sie, nicht zu informell zu reden, bis Sie wissen, wer derjenige ist. Stellt sich der Caller nicht vor, dann können Sie sagen: "Darf ich gefragt werden, wer Sie sind? Auf diese Weise wird dem Caller auch gezeigt, dass er persönlich betreut wird und dass er von Bedeutung ist. Im Berufsleben stehen Ihre Wörter und Handlungen in direktem Zusammenhang mit Ihrem Unternehmens.

Wer sein Untenehmen schlecht vertritt, kann potenzielle Kundschaft vergraulen, was Ihrem Chef nicht gefallen wird. Falls der Anrufende mit Ihrem Chef oder einem Arbeitskollegen reden möchte, Sie aber die alleinige Ansprechpartnerin sind, fragen Sie höflich, wer der Anrufende ist und ob er sein Problem erläutern kann.

Ist die gesuchte Personen nicht verfügbar, dann sagen Sie dem Anrufer: "Entschuldigung, aber der Kollege Meyer ist gerade nicht da. "Notieren Sie sich den Nahmen und die Rufnummer des Anrufenden und den Anlass für den Rückruf. Bewerten Sie die Dringlichkeit des Gesprächs. Benötigt der Caller innerhalb der folgenden zwei Std. oder etwas später in der kommenden Jahr?

Falls Sie den Gesprächspartner nicht kennen und er viele Einzelheiten über Sie und andere erfahren möchte, geben Sie nicht zu viel von den internen Daten des Konzerns preis. Auch wenn der Anrufende Ihnen seinen Vornamen und seine Firma mitteilt, sollten Sie darauf achten, dass es sich um einen unbekannten Ansprechpartner handelt. Lassen Sie den Gesprächspartner für eine Weile warten, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, und fragen Sie einen Mitarbeiter um Rat: "Haben wir jemals mit Gerd Müller zusammengearbeitet?

Passen Sie Ihre Ansage an den Anrufbeantworter an. Falls Sie wissen, wer nach Rufnummer oder Berufserfahrung telefoniert, begrüßen Sie die betreffende Personen wie Sie es selbst tun würden. Falls Sie nicht wissen, wer gerade telefoniert, begrüßen Sie die betreffende Personen offiziell und warten Sie auf die Anfrage des Gesprächspartners. Ein weit verbreiteter und weltweit akzeptierter Gruß ist: "Hallo?" Erheben Sie am Ende des Grußes Ihre Sprache ein wenig, als ob Sie eine Anfrage stellten.

"Hallo " ist, wie der Anrufende reagieren muss und erläutert in den meisten FÃ?llen den Anlass des Anrufes. "Wenn du den Anrufenden nicht kennst, sag nur " Hallo?" Wartet auf euer "Hallo? " Hallo?"? "Hallo Carl, hier ist Tom. "Gestalte deinen Gruß individuell. Stellen Sie sich mit einem Gruß vor: "Hallo, hier ist Carl." oder "Hier ist Carl.

"Experimentieren Sie mit nicht so formalen Varianten von "hello", "hey!", "hiya! Falls Sie nicht ans Telefon können, sprechen Sie mit Ihrem Telefon. Es tut mir leid, dass ich im Moment nicht ans Telefon kann. Unglücklicherweise können wir im Moment nicht ans Telefon gehen, aber wenn Sie uns eine Mitteilung zukommen lassen, werden wir Sie so schnell wie möglich zurückrufen!

"Diese Sonderanfrage ist für eine professionelle Rufnummer geeignet. Erwarten Sie einen Gesprächspartner, z.B. von einem neuen Kollegen, einem Betrieb oder einem potenziellen Auftraggeber, begrüßen Sie ihn entsprechend. In den meisten FÃ?llen genÃ?gt ein simples "Hallo?". Bekommt der Anrufende Sie direkt, dann hat er Ihren Vornamen in den Kontaktinformationen und wird sagen: "Hallo, kann ich mit Carl mitgehen?

"Wenn der Gesprächspartner "unbekannt" oder "unterdrückt" angezeigt wird, müssen Sie nicht ans Telefon gehen. Antworte, wenn du willst, oder sei es nur, wenn der Anrufbeantworter mit der Voicemail verbunden ist. Achten Sie auf Telefonstreiche. Bei der Entgegennahme des Telefonats wird der Ruf rasch albern oder abfällig. Das könnte ein Streich sein.

Einige Telefonstreichungen sind gewöhnlich und offenbar, andere wiederum wollen, dass man denkt, dass es ein sehr wichtiges Gespräch ist. Bei einigen Telekommunikationsunternehmen wird die Anrufverfolgung angeboten. Bei Eingabe von *69 unmittelbar nach dem Einlegen senden Ihnen einige Mobilfunkbetreiber eine automatische Mitteilung mit öffentlich zugänglichen Angaben über die zuletzt gewählte Rufnummer.

Achten Sie auf telefonische Verkäufer. Auch wenn Sie einen Telefonanruf von einer unbestimmten Rufnummer entgegennehmen und die am anderen Ende der Linie anfängt, Ihnen eine Frage über Sie zu beantworten, könnte sie nur Ihr eigenes Gehalt wollen. Telefonische Verkäufer telefonieren jeden Tag mit Dutzenden von Menschen und viele sind nicht an dem angebotenen Artikel interessiert. Falls Sie keine weiteren Gespräche von dieser Firma wünschen, bitten Sie den telefonischen Verkäufer, Sie in die Liste "Nicht anrufen" aufzunehmen.

Zahlreiche Firmen kommen Ihrer Anfrage nach und stören Sie nicht weiter. Falls sie Sie nach anderen Angehörigen bitten, erkundigen Sie sich nach Namen und Gesellschaft, bevor Sie Daten preisgeben. Sie wollen den telefonischen Verkäufern nicht zu viele Infos mitgeben! "Hallo?" funktioniert immer. Mit " Hallo " zu beantworten, ist nahezu immer bequem, wenn der Anrufende ein Bekannter, Ihr Verliebter, Ihre Mütter, Ihr Chef, der Polizeichef oder ein Ausländer ist.

Falls Sie wissen, wer Sie vor der Antwort angerufen hat, können Sie sich besser auf den Gesprächspartner einrichten. "Was? " oder "ja?" sind keine so einladenden Grüße, auch wenn Sie den Anrufenden nicht mögen oder schlechte Laune haben. Zeigen Sie sich von Ihrer besten Warte aus, wenn Sie ans Telefon gehen.

Auch interessant

Mehr zum Thema