Router Telefonanlage

Leitwegfernsprecher Telefonsystem

Die FritzBox als Telefonanlage und Faxgerät. Mit dem Anklicken eines Artikels, eines anderen Links auf der Seite oder "Akzeptieren" erklären Sie sich mit der Nutzung von Chips und anderen Techniken zur Bearbeitung Ihrer persönlichen Informationen einverstanden. Mit dem Anklicken eines Artikels, eines anderen Links auf der Seite oder "Akzeptieren" erklären Sie sich mit der Nutzung von Chips und anderen Techniken zur Bearbeitung Ihrer persönlichen Informationen einverstanden. Mit diesen Produkten soll die Benutzerfreundlichkeit des gesamten Markenportfolios von E-Bay verbessert und personalisiert werden - einschließlich individueller E-Bay- oder Drittwerbung, sowohl auf unseren Webseiten als auch auf anderen.

Zusätzlich können Dritte, mit denen wir zusammen arbeiten, möglicherweise auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und vergleichbare Techniken einsetzen, um gewisse Daten für die Anpassung, Bewertung und Auswertung von Anzeigen zu erfassen und zu verarbeiten. Mehr Infos und wie du deine Privatsphäre-Einstellungen managen kannst.

Fräser

Ein Router ist ein Vermittlungscomputer für Netze, der in der Regel in derstande ist, Netzpakete basierend auf ihren Anschriften an andere Netze oder Endgeräte weiterzugeben. Sie werden unter anderem für den Internet-Zugang, zur Netzwerkkopplung oder zur Verbindung von Niederlassungen mit einer Hauptverwaltung über VPN (Virtual Private Network) eingesetzt.

Die Datenpaketvermittlung des Routers basiert im OSI-Schichtmodell auf den Anschriften auf der Netzwerkebene (Ebene 3). Zusätzlich zu Router, die das IP (Internet Protocol) nutzen, gibt es auch Multiprotokollrouter, die andere Netzprotokolle verarbeiten können. Wie ein Router funktioniertEin Router hat mehrere Interfaces und empfängt über diese hinweg Rechenpakete.

Danach werden die Netzadressen der Datenpakete ausgewertet und anhand dieser Daten wird entschieden, welche der Schnittstellen verwendet werden soll, um das Datenpaket weiterzuleiten. Verschiedene Arten von RouternDie Laufwerke sind für spezifische Anwendungen je nach Einsatzbereich des jeweiligen Laufwerks aufbereitet. So genannte Backbone-Router sind Hochleistungsrouter der Carrier-Klasse, die Datenpakete mit einer hohen Geschwindigkeit von mehreren GigaBits pro Sekunde umleiten.

Für die Anbindung an Netzwerke anderer Anbieter setzen Netzbetreiber Borderrouter oder Edge-Router ein, die überwiegend das BGP-Routing-Protokoll einsetzen. Durch dieses Routing-Protokoll kann der Routenaustausch optimiert gesteuert werden. In den meisten Fällen sind diese Router auch für die Prioritätensetzung des Datenverkehrs mit Quality of Service geeignet. Die Internetzugänge erfolgen über Access Router, die den Internetzugriff von Netzgeräten in einem Ortsnetz über DSL, Leitung, Funk oder über DSL, Mobilnetz oder über ISDNAnschluss erlauben.

Routers und TelefoneViele Internet-Zugangsrouter haben zusätzliche Funktionen für die Telephonie. Daher werden oft komplette Telefonsysteme in die Geräte eingebunden. Je nach Ausführung ermöglichen sie den Anschluß von Analog- oder Digitaltelefonen und den Einsatz von kabellosen Direktempfangsgeräten oder Voiceover-IP-Telefonen. Der normale Internetanschluss reicht für den Zugriff auf die Virtuelle Telefonanlage aus, während Router mit Telefonanlage für die konventionelle Telefonanlage eigene Interfaces für den Zugriff auf das Analog- oder Digital-(ISDN)Telefonnetz brauchen.

Mehr zum Thema