Schulungen Durchführen Tipps

Training zur Durchführung von Tipps

und wiederholen Sie dieses Muster mit jedem Themenblock. Welche sind die wichtigsten Tipps für IT-Schulungen? Nicht immer die professionellen Trainer, die Schulungen in Unternehmen durchführen.

Die 10 Tipps für ein gutes Training

Davon profitiert vor allem Instruktoren, die gerade erst beginnen, aber auch Top-Trainer mit langjähriger Ausbilderfahrung. Hinweis für ein gutes Training: Diese leiten die Beteiligten und legen den inhaltlichen und formalen Rahmen des Seminars fest. Definiere von Beginn an das gemeinsame "Du" als deinen Stimmklang. Dies reduziert den Abstand und zeigt an, wer die Vorschriften macht.

Hinweis für ein gutes Training: Sie wissen weniger als du - deshalb sind sie in deinem Training. Zeige keine eigenen Irrtümer, sondern Irrtümer anderer, vorzugsweise von Teilnehmenden. Einen guten Einstieg in das Training bietet eine Einführungsrunde, in der Sie beginnen und sich sofort als Experte präsentieren, für den dieses Training ein absolutes Freizeitbeschäftigung ist.

Hinweis für ein gutes Training: In der Ausbildung stellen die Kursteilnehmer eine Gruppierung gegen Sie dar. Brechen Sie diese Gruppierung auf, indem Sie Ähnlichkeiten mit sich selbst und den Teilnehmenden und Differenzen zwischen den Teilnehmenden oder einer fehlenden ausländischen Gruppierung aufdecken. In deiner Reisegruppe hast du mit etwas GlÃ?ck Menschen mit Migrationsstatus (schaue "sÃ?dlich" oder habe einen Akzent).

Frag sie, woher sie kommen. Hinweis für ein gutes Training: Hinweis für ein gutes Training: Suchen Sie sich eine Lade, in die verstörende Personen leicht hineinpassen können. Suchen Sie eine zweite Lade für die kooperierenden Beteiligten und stellen Sie beide gegenüber. Wenn Sie die Entgleisung der Störungen auf ihre stabilen Charakterzüge zurückführen, begründen Sie Irrtümer von kooperierenden Teilnehmern mit den Gegebenheiten in der jeweiligen Lage.

Versierte Ausbilder kennen diese bereits vor der ersten Beeinträchtigung, suchen die richtige Fachschublade und mahnen sie bei Rückfragen oder in Nebensätzen. In der Regel ist dies der Fall. Hinweis für ein gutes Training: Wiegen, Unklarheiten einräumen und komplexe Sachverhalte erläutern, stört Ihren Expertenstatus. Bringen Sie die schwierigen Fragestellungen der Teilnehmenden ins Vollversammlungsraum zurück und betrachten Sie eine Lösung in der gesparten Zeit.

Hinweis für ein gutes Training: Auf diese Weise verbindest du deine eigene Persönlichkeit mit diesen Behörden (siehe zweiter Trainingstipp). Hinweis für ein gutes Training: In wissenschaftlichen Untersuchungen wurde nachgewiesen, dass Menschen nach Muster durchsuchen. Wenn es den Teilnehmern schwer fällt, die Verbindungen in ihrem Unterricht zu erfassen, führen sie die kognitive Anstrengung auf die Vielschichtigkeit des Materials zurück. Hinweis für ein gutes Training:

Halten Sie die Beteiligten auf Trab! Die Gruppen- und Einzelarbeiten nehmen die Beteiligten ein, ohne dass sie etwas tun müssen. Es kommen nicht viele Anfragen, besonders wenn man die Frage und den Irrtum darauf zurückführt, dass die Beteiligten nicht aufhorchen. Lasst die Gruppenarbeiten am letzen Tag vorgestellt werden, vielen Dank für jede Vorstellung und lobt alle Beteiligten als Gruppen.

Hinweis für ein gutes Training: Den TeilnehmerInnen das gewünschte Ergebnis vor Augen führen, aber keine Zeit damit vergeuden, auf dem Wissen der Beteiligten zu bauen oder mühevoll für sie einen Entwicklungsschritt zu errichten. Die Anpassung an eine andere Personengruppe ist zu aufwendig. Bitte den dritten Trainingstipp notieren! Die 10 Tipps für ein gutes Training sind dir nicht genug?

Gerne stehe ich dir zur Verfügung - bitte um Coaching oder Selbsthilfe-Bücher!

Auch interessant

Mehr zum Thema