Schwarz Weiß Laserdrucker mit Scanner

Laserdrucker schwarz-weiß mit Scanner

Drucken und scannen Sie ganz einfach von Ihrem Smartphone aus. Der Drucker, weil er zusätzlich kopieren, scannen und oft sogar Faxe versenden kann. ist im Grunde nichts anderes als ein Schwarz-Weiß-Laserdrucker. Bei diesem reinen Schwarz-Weiß-Drucker können Sie keine Farbdrucke erstellen. Auch viele Laserdrucker können kopieren, scannen und faxen.

Filterung

Sie haben noch nicht den passenden Printer für Ihre Anwendung mitgebracht? Benutzen Sie dazu unseren Product Consultant und suchen Sie den passenden Printer oder Multi-Funktionsprinter für Ihre Anforderungen. Sie haben noch nicht den passenden Printer für Ihre Anwendung mitgebracht? Benutzen Sie dazu unseren Product Consultant und suchen Sie den passenden Printer oder Multi-Funktionsprinter für Ihre Anforderungen.

Sie haben noch nicht den passenden Printer für Ihre Anwendung mitgebracht? Benutzen Sie dazu unseren Product Consultant und suchen Sie den passenden Printer oder Multi-Funktionsprinter für Ihre Anforderungen.

Sony Laserdruckertestsieger - Beste Liste im Jahr 2018 - Bestes Ergebnis im Monat Deutschland

Die besten Laserdrucker sind immer die, die am besten zu Ihren Bedürfnissen passen. Wer keine Zeit für intensives Recherchieren hat, aber trotzdem einen geeigneten Laserdrucker erwerben möchte, kann unserer empfehlen. Ohne Einschränkung zu empfehlen ist der HL-3142CW von Bruder, da er in vielen unterschiedlichen Variationen verfügbar ist, einfach über W-LAN angeschlossen werden kann und durch eine gute Printqualität, einen großen Arbeitsspeicher sowie einen leistungsfähigen Rechner besticht und ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aufweist.

Empfehlenswert ist auch der einfach zu handhabende Farblaserdrucker MFP M277 von HP, der auch in unterschiedlichen Versionen verfügbar ist, als multifunktionales Gerät mit Scanner, Telefax und Doppeldruck einen hohen Funktionsspielraum hat und durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auffällt. Durch die Duplex-Druck-, Telefax- und Kopierfunktionen ist es auch für das Office sehr gut einsetzbar und funktioniert dank des großen Arbeitsumfelds rasch und sicher.

Außerdem kann der Scanner nicht vollständig überzeugen, da er z. B. nicht als Doppelkopierer verwendet werden kann und das Bildschirm etwas ungünstiger ist. Fazit: Es ist ein sehr gut ausgestatteter Allrounddrucker mit Scanner-, Kopier- und Telefaxfunktion, der bei Bedarfen über WLAN angeschlossen werden kann, leicht zu handhaben ist, rasch funktioniert und leicht zu steuern ist.

Die Samsung Modelle der Firma haben eine sehr geringe Größe, bieten einen sehr guten Anschaffungspreis und arbeiten mit einer sehr guten Bildauflösung von 1200 x 1,200 dpi. Sie zeichnet sich durch ein kompaktes Design aus, hat aber trotzdem eine Kassette aus Papier und ist je nach Ausführung mit 8 oder 64 MB Ram bestückt.

Durch WLAN und LAN kann es auch problemlos in das Netz integriert werden. Als reiner Schwarz-Weiß-Drucker können Sie keine Farbdrucke erstellen. Zusätzliche Funktionen wie z. B. Telefax, Scanner, Drucker, Doppelkopierer, Duplexdruck oder SD-Kartenleser werden vom Gerät nicht angeboten, so dass es sich um einen einfachen Kompakt-Monochrom-Drucker aufbaut. Für die Suche nach einem schnell arbeitenden, einfach zu handhabenden, monochromen Laserdrucker ist das kleine Gerät von Samsung genau das Richtige für Sie.

Es hat eine gute Bildauflösung, funktioniert zügig, ist rasch in das Netz eingebunden und verfügt über eine Papiereinzugskassette. Mit zunehmender Druckleistung ist es umso profitabler, einen Laserdrucker zu kaufen. Der Kauf kann sich aber auch bei sehr seltenen Ausdrucken auszahlen, da mit einem Laserdrucker keine Farbe austrocknen kann, da die GerÃ?te mit Tonerarbeiten.

Doch bevor Sie sich für ein billiges angebotenes Produkt entscheiden, sollten Sie sich über die Vor- und Nachteile der Laserdrucker im Allgemeinen im Klaren sein und die Eigenschaften und Betriebskosten der einzelnen Modelle durchgehen, um den Kauf für Sie lohnenswert zu machen. Einen Überblick und Hilfestellung bei Ihrer Einkaufsentscheidung finden Sie unter den Top 5 der besten Laserdrucker im Jahr 2018. In der Vergangenheit waren Laserdrucker für die Privatwirtschaft aufgrund der höheren Anschaffungsgebühren für den privaten Sektor nicht interessant.

Laserdrucker erzeugen im Allgemeinen ein scharfes und kontraststärkeres Bild als Inkjetdrucker. Bei professionellen Ausdrucken in der Branche kann man einen Laserdrucker kaum vermeiden, da die Drucke im Allgemeinen übersichtlicher und besser aussehen. Laserdrucker haben auch bei der Geschwindigkeit einen deutlichen Vorsprung. Hier empfiehlt es sich immer, die Anzahl der Seiten pro Min. im Schwarzweiß- und Farbdruckbereich zu überprüfen, bevor Sie sich für ein Endgerät aufstellen.

Für den Ausdruck von Vorlagen reicht oft ein Schwarzweißdrucker aus. Obwohl es auf dem Handel kaum noch Schwarz-Weiß-Inkjetdrucker gibt, sind schwarz-weiße Laserdrucker aufgrund ihres niedrigen Anschaffungspreises oft im privaten Bereich zu finden. Grafik, Bild oder Komponente, die mit mehreren Sprachen arbeitet, verliert an Glaubwürdigkeit und Wiedererkennbarkeit, wenn sie in Schwarz-Weiß gedruckt wird. Inwiefern sich der Kauf eines Farb-Laserdruckers für Sie rechnet und die Wahl, welches Gerät sich letztlich für Sie als den besten Laserdrucker durchsetzen wird, ist daher sehr abhängig von Ihrem Druckerverhalten und den zu erwarteten Druckarten.

Farb-Laserdrucker mit multifunktionaler Ausrüstung sind die Spitzenklasse der Druckers. Mit dem besten Laserdrucker für das Unternehmen sind nicht nur Fax-, Druck- und Kopierfunktionen möglich, sondern auch die Netzwerkanbindung über LAN oder WLAN. In modernen Geräten kommt oft Bluetooth oder NFC-Technologie zum Einsatz, so dass Sie ohne Umwege über Ihren Computer mit Ihrem Handy oder Tablett sofort ausdrucken können.

SD-Kartensteckplätze und USB-Anschlüsse sind nach wie vor ein beliebtes Zusatzgerät, wenn Sie ein abgelegtes Originaldokument einfach unterwegs rasch und unkompliziert aufzeichnen oder ein Bild von der Fotokamera ohne vorheriges Laden auf den Computer aufzeichnen wollen. Wenn Sie den Printer in Ihr Heimnetzwerk einbinden, können Sie von jedem Gerät aus eindrucken, ohne durch den Hauptcomputer gehen zu müssen.

Aufgrund der Einbindung in das WLAN-Netzwerk ist der Printer nicht an ein beliebiges Endgerät gebunden, sondern stellt eine direkte Verbindung zu Ihrem WLAN-Router her. Manche Printer sind auch in der Lage, duplex zu drucken, so dass zwei Blattseiten parallel gedruckt werden können. Allerdings sind Farblaserdrucker mit Duplex-Druckfunktion in der Praxis meist recht kostspielig, so dass sich der Kauf in den wenigsten Faellen im privaten Gebrauch auswirkt.

Obwohl der Kaufpreis eines Lasers zunächst über dem eines Tintenstrahldruckers liegt, wird dieser nachteilige Effekt im Zeitablauf durch die wesentlich geringeren Betriebskosten ausgeglichen. Wer einen preiswerten Laserdrucker für den Heimgebrauch sucht, sollte sich vor dem Kauf die Betriebskosten von Tonern und Verschleißteilen wie Bildtrommeln ansehen.

In Zweifelsfällen sollten Sie je nach Druckaufkommen ein geeignetes Endgerät für ein Zeitraum von 2 Jahren wählen. Bei sehr geringem Druck können Sie möglicherweise zwei Jahre lang mit einem preiswerten schwarz-weißen Laserdrucker mit der ersten Tonerkassette ausgeben. Selbst bei einem Farb-Laserdrucker sind die Ausgaben für einen Schwarz-Weiß-Ausdruck durch den getrennten Schwarztoner sehr niedrig.

Denken Sie auch daran, dass ein Tonersatz rasch über 100 EUR sein kann. Wenn Sie im BÃ??ro oder zu Hause viel effektiv ausdrucken wollen, können Sie auf einen Laserdrucker kaum verzichten, denn im Gegensatz zu Inkjet-Druckern funktionieren sie viel zÃ??ger und leistungsfÃ? Sie sind als Laserdrucker-Scanner-Kombination oder auch als Kompakt-Expressgerät verfügbar.

Dabei wurden die besten Produkte aus verschiedenen Bereichen untersucht und unter den Top 5 der besten Laserdrucker 2018 zusammengefaßt. Egal, ob Ihr Laserdrucker über WLAN verfügen muss oder Sie den Farb-Laserdrucker als multifunktionales Gerät mit Telefax und Scanner einsetzen wollen, Sie können den für Sie passenden Testgewinner ohne Bedenken erstehen.

In der Testphase siegte der HL-3142CW von Bruder als der beste Laserdrucker unter den Vorbildern. Je nach Ihren Bedürfnissen ist der Farb-Laserdrucker in unterschiedlichen Versionen verfügbar, so dass Sie denjenigen auswählen können, der Ihren Bedürfnissen am besten gerecht wird. Du kannst zwischen 18 oder 22 Blatt pro Min. und mit oder ohne Duplexausdruck wählb.

Das macht den Printer auch in der kleinen Version recht flott und sein Preis liegt im mittleren Bereich. Über die WLAN-Verbindung haben Sie zudem einen komfortablen mobilen Zugriff auf das Endgerät und die Inbetriebnahmen waren unkompliziert und unkompliziert. Dabei wurden sowohl der Bruder interner Druck und AirPrint, Google Cloud Print oder WiFi direct ohne Probleme aufbereitet.

Darüber hinaus kann der Printer über USB angeschlossen werden, wenn Sie ihn nicht an Ihr Netz anschließen wollen. Vor allem der elektrophotographische LED-Drucker überzeugt auch mit seinem 333 MHz schnellem Rechner und 64 MB Arbeitsspeicher, mit dem auch große Belege einfach ausgedruckt werden können und keine längeren Standzeiten aufkommen. Unterm Strich ergibt sich eine überdurchschnittliche Bildqualität und der XXL-Toner bedeutet, dass der Printer auch ohne Wechsel des Toners über 2000 Blatt drucken kann - auch im Farbmodus. In der Regel sind es nur zwei....

Auf 41 x 46,5 x 24 cm ist der Printer klein genug, um sich gut am Schreibtisch unterzubringen, obwohl er mit seinem 17 kg schweren Gerät ein echtes Stück ist. Der Farb-Laserdrucker befindet sich vom Preis her im niedrigeren Mittelklassebereich, so dass sich ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Die Testsiegerin unter den besten Lasern 2018 konnte durch ihre Sortenvielfalt, die gute Print-Qualität und das gute Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Er ist in unterschiedlichen Druckgeschwindigkeiten von 18 bis 22 Blatt und mit oder ohne Doppeldruck verfügbar. Anbindung: Dank WLAN-Verbindung ist der Printer sowohl mit AirPrint als auch mit iPrint, Cloud Print und WLAN direkt kompatible.

Wie bereits im Prüfbericht angesprochen, überzeugte die Print-Qualität auf breiter Front sowohl im Schwarzweiß- als auch im Farbspektrum. Vorteile: Schwer: Mit einem Stolzgewicht von 17 kg ist der Printer mit Sicherheit kein Leichtbau. Das Brudermodell verfügt über keine zusätzlichen Funktionalitäten wie z. B. Telefax oder Nachkopierer.

Der HP LaserJet Pro MFP M277, der mit einer Druckauflösung von 600×600 dpi arbeitet, hat sich als bester Farblaser-Multifunktionsdrucker durchgesetzt. Das teuerste Testmodell bot zudem den größtmöglichen Funktionsspielraum. Sie ist als Varianten mit 18 oder 22 Blatt pro Min. und optional mit und ohne W-LAN oder Duplex-Druck erhältich.

Er ist als voll ausgestattetes Gerät bereits in der oberen Preisklasse angesiedelt, so dass er nur eingeschränkt für den privaten Gebrauch einsetzbar ist, aber kein anderer Printer im Testfall konnte zu diesem Zweck einen vergleichbar hohen Leistungsumfang vorweisen. Das multifunktionale Gerät bietet neben dem beidseitigen Drucken auch Fax-, Scanner-, Kopier- und WLAN-Funktionen und überzeugt durch seinen sehr hohen Farbausdruck, der genauso schnell war wie der Schwarz-Weiß-Druck.

HP hat diesen Funktionsbereich in ein sehr kompakten und 41,7 x 42 x 32,2 und 16 kg schweren Apparat verpackt, was sehr bemerkenswert ist. Weil Sie viele Endgeräte in einem haben und es trotzdem mühelos auf Ihren Tisch legen können. Bei 256 MB Ram ist das Model zudem sehr aufwändig ausgerüstet und so konnten auch sehr große Unterlagen im Testbetrieb ohne Probleme aufbereitet werden.

Die Druckbereitschaft des Gerätes ist nach 11 Sek. aus dem Standby-Modus gegeben, der auch ein anständiger Betrag ist, und der Printer lässt sich komfortabel über den Berührungsbildschirm bedienen. Der Scanner hat sich als einziger Schwachpunkt herausgestellt, da kein Duplexkopieren möglich ist und das eingebaute Displaydisplay den Umlauf von größeren Objekten behindert.

Herkömmliche DinA4-Seiten waren kein Thema. Der HP ist nicht nur ein guter Laserdrucker, sondern auch ein generell sehr gutes multifunktionales Gerät für den täglichen Bürogebrauch. Der Laserdrucker hat aufgrund seiner Erfahrungen sehr gut sowohl im Privat- als auch im Berufsbereich einsetzbar sein können. Egal, ob das Model für Sie von Interesse ist, Sie können am besten abschätzen, wenn Sie sich den Vergleich der Vor- und Nachteile ansehen:

Er ist mit 18 oder 22 Blatt pro Min. verfügbar und kann mit oder ohne W-LAN erworben werden. Funktionsspektrum: Neben den Funktionen Duplex-Farbdruck, Fax und Scan funktioniert das GerÃ?t auch als Kopie und verfÃ?gt Ã?ber eine sehr gute KonnektivitÃ?t durch W-LAN. Bedienen: Über das Touch-Display kann der Printer auch ohne Computer sehr bequem und intuitive Steuerung und Handhabung erfolgen.

Auflösungsvermögen: Mit 600×600 dpi befindet sich die Aufl??sung etwas im unteren Drehzahlbereich, was die Aufl??sung leicht beeinflusst. Kosten: Bei Vollausstattung ist das Gerät sehr preisintensiv und daher für den gelegentlichen Privatgebrauch kaum ertragreich. Scanner: Der Scanner kann jedoch nicht als Duplex-Kopierer eingesetzt werden und das Bildschirm ist etwas nachteilig, so dass er den Umlauf von größeren Originalen wie BÃ??chern usw. stören kann.

Samsungs erschwinglicher Laserdrucker war ein überzeugender Kompakt-SW-Drucker, der durch seine Schnelligkeit (bis zu 20 Druckseiten pro Minute) und seine hohe Druckauflösung von 1.200 x 1.200 dpi überzeugt, so dass auch Feinstbildschirme gut reproduzierbar sind und eine Papiereinzugskapazität von 150 Druckseiten aufweisen. Bei sehr großen Datenmengen hat die 8MB-Variante ab und zu Testprobleme verursacht, so dass Sie, wenn Sie oft große Datenmengen ausgeben wollen, besser die 64MB-Version verwenden sollten.

Aufgrund seiner sehr kompakten Bauform mit nur 21,5 x 33,1 x 17,8 cm passt er leicht auf jeden Tisch und kann sowohl über WLAN als auch über LAN bedient werden, so dass er sich verdientermaßen als Testsieger in seiner Kategorie als kompaktes Gerät durchsetzen konnte. Alles in allem überzeugte der Printer als kleiner Schwarz-Weiß-Laserdrucker, weil er sehr rasch aufgebaut wurde, die Handhabung fast selbsterklärend war und die Klangergebnisse einwandfrei waren.

Die sehr kompakten Schwarzweißdrucker von Samsung überzeugten im Testverfahren vor allem durch den sehr niedrigen Anschaffungspreis und eine gute Qualität. Sie können rasch einschätzen, ob es für Sie geeignet ist, indem Sie die Vor- und Nachteile gegenüberzustellen. Kosten: Der Printer ist im Wettbewerbsvergleich sehr preiswert und damit für jeden als Laserdrucker zu haben.

Lösung: Mit einer Lösung von der Größe des Druckers von der Größe des Druckers von der Größe des Druckers bis zur Größe von der Größe von der Größe von 1. 200 x 1200 x 1. 200 dpi erzielt der Printer vielschichtige Grautöne und ein sehr gutes Farbbild. Gedächtnis: Je nach Anforderung kann der Printer mit 8 oder 64 MB RAM ausgerüstet werden. Anschlussmöglichkeiten: Dank WLAN- und LAN-Verbindung läßt sich der Printer einfach in das Netz einbinden. Keine Farbdrucke: Der Printer funktioniert wie ein rein schwarzweißer Printer, daher sind Farbdrucke nicht möglich.

Es wird kein Duplex-Druck unterstützt, und es stehen auch keine zusätzlichen Funktionalitäten wie Fax, Scanner oder Fotokopierer zur Verfügung. Den besten Schwarz-Weiß-Multifunktionsdrucker stellte das Model DCP-1512 von Bruder vor. Sie erzielt mit einer Auflösung von 2400 x 600 dpi sehr gestochen scharf gesiebte Drucke und Exemplare mit bis zu 20 Blatt pro Sekunde.

Darüber hinaus kann das GerÃ?t als Scanner und Nachbau verwendet werden und ist dank der Steuerelemente an der Oberseite einfach zu bedienen. Das WLAN ist beim DCP-1512 nicht an Bord und kann daher nur über USB 2. 0 betrieben werden. Das kompakte System überzeugt mit einem separaten Toner- und Fassungssystem, so dass nur das wirklich benötigte Teil ausgetauscht werden muss.

Der Nachteil war, dass kein mitgeliefertes Gummikabel vorhanden war, so dass Sie nur dann sofort anfangen können, wenn Sie eines erworben haben oder wenn Sie noch ein Anschlusskabel zu Hause haben. Andernfalls bietet das GerÃ?t jedoch gute FunktionalitÃ?ten und sehr schöne Druckresultate fÃ?r relativ wenig Aufwand. Das Brudermodell ist ein multifunktionaler Schwarz-Weiß-Laserdrucker mit einem sehr günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis.

Sie müssen aber auch einige Schwachstellen akzeptieren, wenn Sie sich für das Model aussuchen. Kosten: Der Gerätepreis bewegt sich im mittleren Preissegment, obwohl es sich um einen multifunktionalen Drucker auszeichnet. Lösung: Dank 2x400 x 600 dpi wird ein feiner Rasterausdruck in guter Druckqualität aufbereitet. Schnelligkeit: Mit 20 Blatt pro Sekunde funktioniert das System recht schnell und kann daher sowohl im Privat- als auch im Geschäftsumfeld verwendet werden.

Ausgestattet mit WLAN, LAN und USB-Anschluss, funktioniert der Printer auch als Kopie und Scanner zugleich. Es ist kein USB-Kabel im Lieferumfang enthalten, daher ist es am besten, es sofort zu bestellen, wenn Sie das Laufwerk nicht in Ihr Heimnetzwerk einbinden wollen. Kein Fax: Als multifunktionaler Printer stellt das System Scan- und Kopierfunktionen zur Verfügung, aber Sie können nicht faxt (ohne die passende Software).

Lediglich Schwarz-Weiß-Druck: Farbdrucke sind mit dem Brother-Modell nicht möglich. Verbindung, so dass sie auch ohne Probleme beweglich gesteuert werden kann. Auch wenn das WLAN im Gegensatz zu billigeren kompakten Geräten vom Stromnetz abgetrennt wird, bleibt die WLAN-Einstellung erhalten und der Printer erzielt mit 600×600 dpi eine für den häuslichen Gebrauch ausreichen.

Bereits nach 7 s druckt der Printer die erste Druckseite aus dem Standby-Modus im Testbetrieb und erreicht durchschnittlich etwa 18 Druckseiten pro Stunde. Alles in allem war die Ausstattung jedoch viel aufwändiger als die des Wettbewerbs, so dass sie für Einsteiger ziemlich untauglich ist. Zu dumm, denn sonst funktionierte das System einwandfrei und verlässlich.

Die kompakten Modelle von Canon sind schick gestaltet, robust und arbeiten schnell und einfach. Es hat aber auch ein paar Schwachstellen, die Sie beachten sollten, bevor Sie sich für das Produkt aussuchen. Dabei punktete das GerÃ?t vor allem durch sein schönes Erscheinungsbild und seine kompakten Abmessungen. Dies macht es zu einer guten Wahl für jeden Tisch und macht es einfach, Raum zu finden.

Anschlussmöglichkeit: Der Printer lässt sich dank WLAN einfach in das Netz integrieren. Sofort einsatzbereit: Die erste Druckseite kann bereits nach 7 sec. ausgedruckt werden, was im Gegensatz zu anderen Systemen sehr rasch ist. Schnelligkeit und Speicher: Der Printer läuft mit 18 Blatt pro Sekunde und kann dank des internen Speichers von 32 MB große Dateien einfach und zeitnah ausgeben.

Einfache Schwarzweiß-Laserdrucker: Mit dem monochromen Laserdrucker von Canon können Sie keine Farbdrucke erstellen, Scans durchführen oder nachahmen. Sie ist nur für Schwarz-Weiß-Ausdrucke vorgesehen. Lösung: Die Lösung von 600×600 ist für den privaten Gebrauch und für gewöhnliche Vorlagen völlig ausreichend, hinkt aber im Gegensatz zu höherwertigen Geräten ein wenig hinterher.

Auch interessant

Mehr zum Thema