Selbständig machen ohne Geld

Gründung eines eigenen Unternehmens ohne Geld

für einige Zeit mit der Idee, sich selbstständig zu machen. So ist es möglich, hier anzufangen, ohne Geld auszugeben. macht, erfordert Engagement und Können, aber nicht viel Geld. Geschäftsplan, wenn Gründer Geld brauchen, um ihr eigenes Unternehmen zu gründen. Haben Sie auch ein Mitspracherecht, die Gründer können nicht mehr einfach tun, was sie wollen.

Gründung eines eigenen Unternehmens in Spanien: Auswanderung als Gründer eines neuen Unternehmens

Zahlreiche Emigranten nach Spanien versuchen ihr GlÃ?ck in einer selbststÃ?ndigen TÃ?tigkeit / ExistenzgrÃ?ndung. Aber nicht jeder Emigrant kann diesen Wunsch erfüllen. Täglich wird in den Fernsehsendern über Emigranten berichtet, die mit ganz anderen Ideen nach Spanien gereist sind und nun in ihrer Lebensumstände untergehen. Um zu verhindern, dass der Wunsch nach Unabhängigkeit in Spanien wie eine Wasserblase platzt, haben wir hier alle wesentlichen Angaben zusammengetragen.

Gründen Sie Ihr eigenes Unternehmen nur mit Finanzreserven! Emigranten sollten ehrlich zu sich selbst sein: Es ist absolut nicht realistisch, eine eigene Kneipe oder ein eigenes Cafe bei Kugelermann oder Playa De Ingles zu eröff en. Schließlich gibt es nicht einmal das Geld für ein Hin- und Retourflugticket nach Deutschland.

Wenn Sie ein eigenes Unternehmen in Spanien gründen wollen, sollten Sie über ein gewisses Volumen mitbringen. Im Grunde genommen sollte das Geld das fehlende Einkommen für ein Jahr ausgleichen. Wenn Ihnen weniger als 10000 EUR zur VerfÃ?gung stehen, sollten Sie Ihre Entscheidung, ein eigenes Unternehmen in Spanien zu grÃ?nden, Ã?berdenken. Selbst Emigranten mit guter finanzieller Ausstattung befinden sich rasch in der Verschuldungsfalle.

Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass die Aufwendungen für die selbständige Erwerbstätigkeit fehlerhaft kalkuliert oder deutlich unterbewertet sind. Mietpreise und Grundstückspreise in Spanien sind kostspielig. Emigranten sollten sich darüber im Klaren sein, dass Übersetzungsdienste auch Geld ausgeben. In Spanien ein eigenes Unternehmen gründen - so funktioniert das! In Spanien bezeichnet sich ein Selbständiger als "Trabajador autónomo". Für die Gründung eines eigenen Unternehmens in Spanien müssen Sie das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Nichts funktioniert ohne diese Registrierung. Für alle Selbständigen in Spanien ist eine Steuer-Identifikationsnummer NIF "número de identificación fiscal" erforderlich. Selbständige müssen die obligatorische Versicherung "Seguridad Social para Autónomos" bei der spanische Sozialversicherung sträger "Delegación de la Seguridad Social" einführen. In Spanien sind nicht alle Berufsgruppen zugelassen. Wenn der Bereich, in dem Sie selbständig tätig sein wollen, innerhalb einer Kanzlei gegliedert ist, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Diejenigen, die in Spanien ein eigenes Unternehmen gründen wollen, sollten sich daher vorher bei der entsprechenden Kanzlei nachfragen. Es ist trotz guter Geschäftsideen und reifer Businesspläne nicht so einfach, in Spanien Fuss zu fassen. Einerseits ist es schwierig, in Spanien zu gewinnen. Dies kann rasch geschehen, wenn die etablierten Selbständigen wirtschaftliche Verluste befürchten. Machen Sie eine gründliche Untersuchung, bevor Sie für die Bestandsübernahme Horrorbeträge zahlen.

Emigranten sind oft sehr naive Denker. Wenn Sie glauben, ein Restaurant in Spanien ohne Kenntnisse der spanischen Sprache öffnen zu können, werden Sie bald desinteressiert sein. In Spanien kommt man mit dem Englischen nicht weit. Zulieferer und Grosshändler verfügen auch nur in seltenen Fällen über Fremdsprachenkenntnisse.

Mehr zum Thema