Selbstständig Förderung

Unabhängige Förderung

Es gibt eine Starthilfe oder eine Einstiegsbeihilfe zur Förderung von Unternehmensgründungen. Wenn Sie sich selbständig machen wollen, kann die Unterstützung durch Staats- und Förderbanken eine wichtige finanzielle Säule sein. Promotions- und Starthilfe für Freiberufler. Die Starthilfe unterstützt den Einstieg der Arbeitslosen in die Selbständigkeit.

Weiterführende Hilfe

Behinderte Menschen können die gleichen Unterstützung wie andere Firmengründer mitnehmen. Darüber hinaus können Kredite oder Zuwendungen des Integrationsbüros berücksichtigt werden. Außerdem können sie Stipendien oder Kredite bekommen, um ihren Arbeitsplatz behindertengerecht zu gestalten. Auf der Website des BMWi finden Sie eine Liste der Möglichkeiten der Beratung. Auch für schwerstbehinderte Menschen ist der Einstieg in die Selbstständigkeit eine Chance, am Berufsleben teilzunehmen.

Schwere Behinderte können vom Integrationsbüro bei der Unternehmensgründung oder durch die Teilnahme an einem bereits existierenden Betrieb unterstützt werden. Sie entsprechen den für die Durchführung der Maßnahme notwendigen personellen und beruflichen Anforderungen, die unter Berücksichtung der Situation und des Aufbaus des Arbeitsmarkts angemessen sind. Die Kredite sind mit einer jährlichen Rate von 10 Prozentpunkten zurückzuzahlen.

Unternehmensgründer können unter gewissen Bedingungen folgende Unterstützung erhalten: fachliche Arbeitsbeihilfen, Arbeitshilfe, Teilnahme an Zuwendungen zur Aufrechterhaltung und zum Ausbau von Fachwissen im Zusammenhang mit der betrieblichen Fortbildung ( 24 SchwbAV), Integrationszuschüsse zur Rekrutierung pflichtversicherter Mitarbeiter, Leistungsempfänger II können Eintrittsleistungen in das Berufsleben beziehen ( 16 b SGB II) oder durch Kredite und/oder Zuschüsse oder Ratschläge oder Wissenstransfer unterstützt werden, wenn dies für die Wahrnehmung der selbstständigen Erwerbstätigkeit erforderlich ist ( 16 Abs. 1 und 2 SGB II) (16 Abs. 2 und 2 SGB II).

Förderprogramme

Der Support ist zweigeteilt in die Basisunterstützung für Start-ups und die Jobunterstützung für besonders komplexe Start-ups. Die Starthilfe fördert den Eintritt der Arbeitslosen in die Selbständigkeit. Nähere Auskünfte erteilt die BA. Die Einstiegsbeihilfe soll Arbeitslosen helfen, eine selbständige Erwerbstätigkeit aufzunehmen oder eine abhängige Erwerbstätigkeit aufzunehmen.

Angehörige Erwerbstätigkeit oder Selbständigkeit müssen in der Lage sein, die Pflegebedürftigkeit dauerhaft zu beseitigen. Der Beginn einer selbständigen Erwerbstätigkeit muss Vollzeitcharakter haben. Nähere Auskünfte erteilt die BA. Im Rahmen der Verbundaufgabe "Verbesserung der Regionalwirtschaft " (GRW, vormals GA ) werden sowohl Bestandsunternehmen als auch Unternehmensgründungen im kaufmännischen Bereich gefördert.

Die IBB begleitet mit GRW-Zuschüssen Investitionsprojekte zur Förderung und Erhaltung von Festanstellungen im Namen der Staatskanzlei für Wirtschaft, Energetik und Unternehmertum. Die Förderung privater Anleger (insbesondere Business Angels), die Neuemissionen von Aktien von jüngeren, innovativeren Firmen übernehmen, erfolgt durch das Ministerium für Wissenschaft und Forschung (BMWi). Damit sollen Impulse für Privatinvestoren geschaffen werden, privaten Risikokapital für Firmen zur Verfugung zu stehen und damit die Finanzierungsmöglichkeiten für junge, innovative Firmen verbessert werden.

Teilnahmeberechtigt sind physische Subjekte, die neue ausgegebenen Unternehmensanteile oder Beteiligungen ("Aktien") an einem neuartigen Kleinunternehmen im Sinne der EU als KMU erworben haben. Nähere Auskünfte erteilt das BFE. Der EXIST Gründerzuschuss ist ein vom Bundesministerium für Energie und Wasserwirtschaft gefördertes Programm und wird vom European Social Fund mitfinanziert. Nähere Auskünfte erteilt das Bundesministerium für Wissenschaft und Technologie.

Mehr zum Thema