Selbstständig Geld Verdienen

Verdienen Sie selbstständig Geld

Unternehmens- und Produktidee, schrieb ich im Blog-Artikel "Selbstständig machen! Selbständig im Direktverkauf - Geld verdienen mit Home-Shopping Home-Einkaufen: Das ist eine Erinnerung an die 50-er Jahre, an die sagenumwobene Tupper-Partei - der seit über 70 Jahren unumstrittene und immer noch zeitgemäße Name für den Direktvertrieb. Ein guter Freund oder Bekannter (ja, die mÃ??nnlichen Wirte sind in dieser Industrie eigentlich selten) lÃ?

dt GÃ?ste aus dem Freundes- und Bekanntschaftenkreis zu sich nach hause und organisiert eine kleine Fest.

Der so genannte "Tupper-Berater" hat auf jede Fragestellung eine passende Lösung und wenn sie ihre Arbeit wirklich gut macht, geht zumindest die eine oder andere Haelfte der Gaeste mit einem Auftrag nach Haus und der Berater mit einem grossen Auftrag. Aber Home-Einkaufen ist noch mehr als eine Tupper-Party und liegt wirklich sehr im Trend. Zum Beispiel, wenn es um das Einkaufen geht. Mehr und mehr Firmen erkennen den Wertzuwachs dieses Direktvertriebskanals und setzen ihn als primäres oder ergänzendes Marketing-Instrument ein.

Doch was ist eigentlich Home-Einkauf? Ob Home-Einkauf, Social Shopping oder Social Selling: Es gibt unterschiedliche Bezeichnungen, die den Direktverkauf zu Haus aufgreifen. Der Verkauf von Waren und Erzeugnissen zu Haus durch Berater, Berater oder Einkaufsberater, die als Experten fungieren und mit Unterstützung von Gastgebern zu Parteien eingeladen werden.

Heimeinkaufen ist kein Teleshopping, auch wenn es einfach ist, sich über die Google-Suche mit ihm zu verbinden. Home-Einkaufen ist Social Buying, unter Freundes- und Bekanntenkreisen in Gestalt einer schönen Veranstaltung in privater Atmosphären. Wer kauft was zu Hause ein? Damit eignet sich das Angebot besonders für Damen, die seit langem nicht mehr in ihrem Berufsleben arbeiten, sich professionell umorientieren wollen, die nach der Säuglingspause nicht mehr an ihren bisherigen Arbeitsplatz zurÃ??ckkehren wollen, die schon immer ein eigenes Unternehmen grÃ?nden wollten, aber nicht Ã?ber das notwendige Eigenkapital verfÃ?gen oder weniger Risiko eingehen möchten.

Home-Einkaufen ist die Verteilung.

Die meisten starten mit einer Teilzeitselbstständigkeit und als Kleinunternehmer mit weniger als 17.500 EUR im Jahr. Sie als unabhängiger Einkaufsberater benötigen in der Praxis in der Praxis wenig oder gar kein Startup. Sie sollten im Hinterkopf behalten, dass es für einige Firmen und Parteien häufig ist, Geschenke mitzunehmen, die für sich selbst bezahlt werden müssen.

Wer als Einkaufsberater ein eigenes Unternehmen gründen möchte, sollte berücksichtigen, dass er ein Händler ist und daher ein Unternehmen registrieren muss. Wenn Sie als Hauptberuf und nicht nebenberuflich selbständig sind, müssen Sie sich auch daran erinnern, dass Sie sozialversichert sind und auf Ihr Gehalt Steuern zahlen müssen. Alles, was Sie über die Einkommensteuererklärung wissen müssen, finden Sie hier.

Die Kommission ist jedoch nicht immer Bargeld, sondern wird gerne auch mit An- oder Abschlägen ausbezahlt. Wenn Sie eine Heimveranstaltung für (werdende) Mutter oder Hausfrau haben, sollten Sie berücksichtigen, dass Sie häufiger am Tag arbeiten, bei arbeitenden Personen findet die Heimeinkaufsparty häufiger am Vorabend oder am Ende des Wochenendes statt. Trotzdem sollten Sie auch dort die Möglichkeiten planen, sowohl zeitliche als auch finanzielle.

Welche Industrien gibt es überhaupt für den Homeshopping-Bereich? Betrachtet man die Zielgruppe der Homeshopping-Events - jünger, älter, (häuslich) weiblich, (werdend) mütterlich -, ist es nicht verwunderlich, welche Industrien den Direktverkauf gerne als gelungenes Firmenkonzept einsetzen. So ist es nicht verwunderlich, dass der Direktverkauf hier á la Homoshopping seit vielen Dekaden mit Erfolg etabliert ist.

AVON ist mit einem Umsatz von über 10 Mrd. US-Dollar der international führende Direktvertrieb in den Bereichen Beauty und Juwelen, knapp dahinter die Beautymarke Mary Kay, ebenfalls amerikanisch, die über 3,5 Mio. Menschen die Chance gibt, als unabhängige Schönheitsberater ihren Unterhalt zu verdienen. Kosmetika, Juwelen, Düfte, Cremes usw. werden bei Mary Kay und AVON über den Laden oder Wohnzimmer-Tisch verkauft.

Flexible Arbeitszeitmodelle, individuelle Arbeitszeitmodelle, die Arbeit und Privatleben verbinden, und unbegrenzte Entfaltungsmöglichkeiten zeichnen Firmen aus. Das junge deutsche Traditionsunternehmen Pippa & Jean ist seit 2011 auf dem heimischen Handelsmarkt und präsentiert sich als soziale Verkaufsgemeinschaft, die Modefans eine eigene Handelsplattform für Designschmuck, Accessoires und Juwelen gibt.

Aus dem etwas altmodischen Terminus Home-Shopping wird eine Style-Party, aus den Beauty-Consultants werden Style-Coaches, die neben der "Beauty-Bag" auch eine eigene Online-Shop-Eigentümer werden. Dadurch werden die sozialen Beziehungen und die Reichweiten der Pro-dukte ausgebaut. Direktverkauf und E-Commerce sind der Trend der Zeit. Sozialer Verkauf: Direktverkauf in Kombination mit kompletter Digitalisierung - das ist das Konzept des modernen Homeshoppings.

Auch im Bereich des Sozialvertriebs sind die Firmen Decoster, Luna Schmuckstücke und Stella & Dot mit dabei. Die Bekleidungs- und Heimtextilindustrie hat nach dem gelungenen Direktverkauf von Juwelen und Kosmetika auch das Sozialeinkaufskonzept für sich entdeck. Mit eigenen Online-Shops kommen die Firmen ohne den traditionellen Einzelhandel aus und holen mit Unterstützung von "Einkaufsberatern" die Bekleidung unmittelbar nach Haus zu den Verbrauchern, um die Frühjahrs- und Winterkollektion in einer persönlichen Umgebung bekannt zu machen und letztendlich zu erlösen.

Der " Einkaufsberater " folgt dem selben Grundsatz wie die Schönheitsberater. Auf der Gastgeberveranstaltung stellen die Einkaufsberater die Kleidung vor - die Käufer ordern eifrig im Online-Shop. Bereits heute hat das Werk mit dem Thermo-Mix in der Großküche einen Kult-Rang erlangt. Auf der Website des Bundesverbandes Directvertrieb Deutschland e. V. können Sie erfahren, welche Filialen und Betriebe noch den Direktverkauf nutzen, um unabhängige Einkaufsberater zu bewerben.

Home-Einkaufen - ist das etwas für dich? Wer plant, sein eigenes Unternehmen als Einkaufsberater zu gründen, sollte immer eine bestimmte Passion und ein gewisses Verkaufstalent haben. Sie sollten von dem von Ihnen gewählten Industriezweig begeistert sein. Sie sollten bedenken, dass es eine bestimmte Zeit in Anspruch nimmt, einen festen Stamm von Kunden aufzubauen.

Natürlich sollten Sie gut aufgestellt sein (eigentlich eine Grundvoraussetzung für Unabhängigkeit), um Ihre Veranstaltungen gewinnbringend gestalten zu können.

Mehr zum Thema