Selbstständig Kosten

Unabhängige Kosten

Wenn Sie selbständig sind, haben Sie Kosten. Zu wenig berücksichtigte Kosten können die Ursache für eine spätere Insolvenz sein. Betriebskosten für Selbständige - was ist inklusive? Bei der Unternehmensgründung müssen einige Betriebskosten für Selbständige berücksichtigt werden - neben den einzelnen Investitionen, die Ihr Unternehmen benötigt. Zur realistischen Berechnung, welche Beträge Sie in den ersten Lebensmonaten wirklich zum Wohnen und Arbeitseinsatz benötigen und was Sie in Zukunft verdienen müssen, ist eine Liste aller Kosten unerlässlich - damit Sie diese effektiv berechnen und einplanen können!

Das, was sie auf ihrer Gehaltsabrechnung steht, ist nur ein Teil der Kosten, die Sie für die Mitarbeiter zu tragen haben: Bevor Ihre Mitarbeiter ihr Nettolohn erhalten, addieren Sie die Sozialleistungen, den Bruttobetrag, evtl. Beitragszahlungen an die Betriebskasse, evtl. Urlaubs- und Weihnachtsgelder, kapitalbildende Sozialleistungen oder andere Betriebsausstattungen.

Selbst wenn man als Stifter zunächst von viel Kapital geträumt hat, werden die Kosten vermutlich höher sein als der Profit zu Beginn. Materialgemeinkosten sind alle Betriebskosten, die für den Betrieb Ihres Geschäfts erforderlich sind, aber nicht in direktem Zusammenhang mit Ihrem Erzeugnis oder Ihrer Leistung stehen. Bei der Herstellung eines Tisches ist ein Produktionsbüro natürlich nicht sofort erforderlich - um Geschäftsprozesse inklusive Rechnungswesen zu gestalten, benötigen Sie noch einen Zimmer mit Arbeitstisch, PC und anderer Büroausstattung.

Die Sachkosten umfassen Mietaufwendungen, Infrastruktureinrichtungen wie z. B. für die Telefonie und das Intranet, Versicherungsleistungen wie Ihre Betriebsversicherung, Kosten für Ihr Vertrieb und Ihre Werbekosten, Steuerberatergebühren, etc. Idealerweise hilft Ihnen Ihre Unabhängigkeit nicht nur, monatlich über die Runden zu kommen, sondern bietet Ihnen auch eine gute Betreuung, ermöglicht Ihnen einen komfortablen Lebensstil und ermöglicht Ihnen auch die Vorsorge für das hohe Lebensalter.

Bei den Betriebskosten für Selbständige sollten Sie auf jeden Fall berücksichtigen, welche Privatausgaben Sie mit Ihrem Umsatz bestreiten möchten. Denken Sie daran, dass Sie mit Ihrer Unabhängigkeit auch Reserven für Krankheiten, Ferien oder Geschäftseinbrüche aufbauen müssen. Ferienzeiten sind auch keinesfalls ein überflüssiger Komfort, auf den Sie bei Bedarf ganz ohne Not zurückgreifen können - Ferien als Selbständiger sind absolut erforderlich, damit Sie Ihre Kraft entsprechend schonen, um Ihr Unternehmen zu ernten.

Unternehmerisch ist es auf jeden Fall notwendig, Time-Outs mitfinanzieren zu können, um nachhaltig gute Resultate zu erreichen - also berücksichtigen Sie diese Aspekte bei der Gestaltung Ihrer Betriebskosten!

Mehr zum Thema