Selbstständig machen Tipps

Machen Sie sich selbstständig Tipps

Sie erhalten branchenspezifische Tipps und Tricks. Existenzgründung - 5 Tipps, die Sie unbedingt berücksichtigen sollten Für einige Mitarbeiter ist es eine wünschenswerte Möglichkeit, eine eigene Lebenssituation zu finden, endlich unabhängig zu sein. Nicht nur eine Unternehmensidee genügt, sondern sie muss auch realisiert werden. Zu diesem Zweck müssen Hindernisse auf dem Weg zur Unabhängigkeit ausgeräumt, Hindernisse identifiziert und Hindernisse behoben werden.

Wer ein eigenes Start-up aufbauen möchte, findet im nachfolgenden Artikel fünf erste Tipps für den Weg in die Selbständigkeit. Der Geschäftsplan soll nicht nur den Investoren präsentiert werden, sondern vor allem auch die eigenen Vorstellungen der Unternehmensgründer transparent machen. Sie wird aus den nachstehenden fünf Begründungen erstellt:

Über 50 Prozentpunkte der Unternehmensgründer gründeten ihr eigenes Unternehmen, obwohl sie weder über technische noch über kommerzielle Fachkenntnisse verfügen, nicht über genügend Eigenkapital verfügen, den Kapitalmarkt nicht verstehen und nicht berechnen können. Start-ups sind oft so enthusiastisch für ihre Unternehmensidee, dass sie die Realität aus den Augen verloren haben. Die Businesspläne helfen ihnen, sich zu orientieren und zu halten.

In der Businessplanung werden die Gründer ihre Business-Idee weiter ausbauen und in ein Business-Modell umsetzen. Unser Tipp: Halten Sie sich selbst kritisch und fragen Sie auch Experten, Anleger oder Ihre Angehörigen und Bekannten, wie Ihre Unternehmensidee aufgenommen wird. Jeder Gründer eines neuen Unternehmens muss, um seine Kundschaft zu gewinnen, nach den passenden Kundengruppen suchen.

Im Rahmen der Finanzierungsplanung, die den Kernbereich des Geschäftsplans bildet, muss der Eigenkapitalbedarf ermittelt werden. Oftmals werden die Kosten für den Privat- und Tagesbedarf sowie mögliche "Trockenperioden" ausgelassen. Mit der Marktanalyse, die ein wesentlicher Baustein des Geschäftsplans ist, sollen Unternehmer Informationen über die Grösse des Ziel-Markts, das Wachstumspotential und die Konkurrenzsituation erhalten.

Die Bewertung des Marktvolumens muss in EUR erfolgen. Bestens eingespielte Gründerteams erreichen konsequent ein ganzheitliches Ergebnis. Für Gründer von Start-ups sind die neuen Vorgaben oft komplett ausländisch und vielschichtig. Die Gefahr, dass Start-ups nicht handlungsfähig sind, ist kleiner, wenn sie von Mannschaften geleitet werden. Start-ups können aber auch bei der Vermietung der Location auf günstige Konditionen zurückgreifen.

Mit der Fertigstellung des Finanzplans, der Teil des Businessplans ist, wissen Sie Ihren Eigenkapitalbedarf, den Sie oder andere Finanziers zu decken haben. Unternehmensgründer von vollkapitalfinanzierten Start-ups sind oft hochgradig engagiert. Denn bis dahin wird die Eigenmittelquote bei 100 prozentig liegen. Die Start-ups sollten jedoch in der Lage sein, zumindest 20 Prozentpunkte mit Eigenmitteln zu decken.

Bei Unternehmensgründungen werden sowohl umfangreiche als auch vielfältige Förderungsmöglichkeiten geboten. Der Bund, der ERP-Sonderfonds, die KfW, die Länder und die EU fördern Start-ups mit öffentlichen Mitteln. Start-ups kommen hier in der Praxis in der Praxis meist in den Genuss günstiger Zinssätze und langer Laufzeiten. Kreditinstitute, Unternehmen oder Privatpersonen stellen Start-ups Risikokapital ab einem Investitionsvolumen von 500.000 EUR zur Verfügung.

Diese beteiligen sich an einer Minderheitenbeteiligung von EUR 15.000 auf EUR 1,5 Mio., die sie nach vier bis sechs Jahren wieder einbringen. Die Crowdfunding wird in der Praxis bei der Finanzierung von Projekten mit einem Eigenkapitalbedarf von bis zu 500.000 EUR durchlaufen. Wir möchten Sie mit diesen fünf Tipps auf die Gefahren der Unternehmensgründung und natürlich darauf hinweisen, wie Sie ihnen entgehen können.

Weiterführende Tipps und Hinweise zu den Einzelschritten, die für die Unternehmensgründung, aber auch für das spätere Management notwendig sind, gibt es auf selfstaendigkeit.de. Die Gründerin und Geschäftsführerin des Online-Portals selbstaendigkeit.de ist Roul Rodekes. Die Online-Plattform independence. de vermittelt Existenzgründern und Entrepreneuren Nachrichten aus der Gründungs- und Entrepreneurszene, hilfreiche Kenntnisse für die Unternehmensgründung und -leitung, massgeschneiderte und beworbene Beratungsdienstleistungen, attraktive Ermäßigungen für Existenzgründer und kostenfreie Entrepreneur-Tipps für die Struktur und das Unternehmertum.

Auch interessant

Mehr zum Thema