Selbstständig werden Womit

Unabhängig werden mit was?

Offerten für Frauen in der Selbständigkeit - Wie wird man selbständig? Was machen Oekotrophologen allein? Inbetriebnahme! FH Münster Zur Ansicht dieses Videos müssen Sie Java Script aktiviert oder zu einem Webbrowser mit HTML5-Unterstützung umsteigen. Dies ist ein modales Fenster.

Es wurde keine passende Bezugsquelle für dieses Videomaterial ermittelt. Beginn des Dialogfensters. Flucht aus dem Fenster und Ausbruch aus dem Fenster. Wie sieht es mit den Chancen für zukünftige Oekotrophologen aus, wenn sie sich selbstständig machen wollen?

Welche Ernährungsberater werden benötigt?

Fremddienstleister: News zur Problematik der obligatorischen Sozialversicherung

Sind selbständige zahnärztliche Verwaltungsassistenten Angestellte? Im Einzelfall beschäftigte ein niedergelassener Zahnarzt eine zugelassene zahnärztliche Assistentin in seiner Zahnarztpraxis, die ein zahnärztliches Verwaltungsgeschäft bei einer Kanzlei an ihrem Wohnort registriert hatte. Sie arbeitete für den Zahnarzt auf der Grundlage eines mündlichen Vertrags, bei dem sie eine monatliche Abrechnung für ihre Arbeit vorbereitete, die nach der Anzahl der Arbeitsstunden aufsteigt.

Im Einzelfall wurde die Aktivität vom verantwortlichen Träger der Sozialversicherung als pflegebedürftig klassifiziert, und der betreffende Zahnarzt hat eine Beschwerde beim Arbeitsgericht Reutlingen vorgebracht. Nach Angaben der LSG Baden-Württemberg hat sie ihre Arbeit beim Zahnarzt auch selbstständig ausgeübt, so dass sie in der Pflichtversicherung der obligatorischen Pensionskasse und nach dem Arbeitsförderungsgesetz nicht pflichtversichert war.

In der Renten- und Arbeitslosigkeitsversicherung sind die Beschäftigten gegen Entgelt pflichtversichert. Im Falle einer Anstellung in einem ausländischen Unternehmen war dies der Falle, wenn der Arbeitnehmer in das Unternehmen integriert wurde und dem Recht des Unternehmers unterlag, umfassende Anweisungen über Zeitpunkt, Zeitdauer, Einsatzort und Ausführungsart zu erteilen. Im vorliegenden Falle war der Verwaltungsassistent aufgrund des mündlichen und von beiden Parteien jeweils auflösbaren Vertrags dazu angehalten, für den Zahnarzt Praxismanagementaktivitäten durchzuführe. Dies betrifft vor allem die Erstellung von Buchhaltungen, Kostenplänen und Fakturen.

Der Zahnarzt wurde auch aus personalpolitischer Sicht nicht in die Arbeitsgestaltung des Zahnarztes integriert. Der Eingriff wurde ohne Mitarbeit der Mitarbeiter des Zahnarztes durchgeführt. Die Vergütungsverordnung spricht sich auch für die Selbständigkeit aus[Stundensatz (nur) für jede effektiv gearbeitete Stunde]. Das Entgelt für nur effektiv gearbeitete Arbeitsstunden spricht gegen das Bestehen einer unselbständigen Erwerbstätigkeit (BSG, Entscheidung vom 11. Januar 2004, B 2012 KR 26/02 R).

Ein weiteres Argument für die Selbständigkeit ist, dass die Verwaltungsassistentin andere Kunden hatte, und zwar fünf weitere Zahnpraxen, für die sie ähnliche Aktivitäten ausübte, und andere Praktiken, in denen sie eine Ausbildung vornahm. Obwohl die satzungsrechtliche Bewertung für jedes Arbeitsverhältnis separat durchgeführt werden muss, spricht die Tatsache, dass sie für mehrere Mandanten arbeitet, für die Selbständigkeit, nicht zuletzt, weil sie die ökonomische Unabhängigkeit von einem Mandanten oder Dienstgeber verringert oder sogar beseitigt.

Der Beschluss stellt einen klaren Kontrast zur Beschluss der LSG Berlin-Brandenburg vom 29. Januar 2016 (L 1 KR 118/14) dar, die die Geschäftstätigkeit eines unabhängigen Rechnungslegers als beitragspflichtig klassifiziert hatte. Bei der LSG Baden-Württemberg war die Überarbeitung nicht zulässig. Für die Einbeziehung von externen Lohnbuchhaltungsmitarbeitern ist es ratsam zu klären, ob die Vertragsbedingungen den von der LSG Baden-Württemberg festgelegten Anforderungen entsprechen.

Auch interessant

Mehr zum Thema