Selbstständigkeit Gründen

Gründe für die Selbständigkeit

Selbständigkeit aus einem vorhandenen Job heraus Es gibt neben der Stiftung aus der Arbeitslosenz weig oder der Universität noch die Stiftung aus einer anderen Arbeit. Es bestehen auch einige Gefahren bei der Aufgabe einer unbefristeten Stelle auf dem Weg in die Selbständigkeit. Den potenziellen Gründern sollte bekannt sein, welche Erwägungen bei der Unternehmensgründung zu berücksichtigen sind und welche Massnahmen zur Risikominderung zu ergreifen sind.

Bei der Unternehmensgründung aus einem vorhandenen Arbeitsplatz ist es nahezu immer sinnvoll, sich subventioniert beraten zu lassen. Eine unbefristete Anstellung bietet wirtschaftliche Absicherung und befähigt die Beschäftigten, ihre eigenen Lebensunterhaltskosten zu decken. Einige Mitarbeiter haben beispielsweise bereits eine eigene Unternehmensidee und denken bereits darüber nach, sich selbstständig zu machen. Weil der Einstieg in die Selbständigkeit auch eine ganz neue Sachlage mit sich bringt, vor allem in wirtschaftlicher Sicht.

Auf einmal wird die monatliche Übertragung vom Auftraggeber nicht mehr durchgeführt und die Einsparungen müssen für die erste Phase der Gründerphase vorgenommen werden. Der Entschluss, ein Unternehmen zu gründen, sollte immer gut durchdacht sein, aber plötzliche Probleme können nie die Möglichkeit einer Unternehmensgründung ausschließen. Auch wenn es sich um ein Unternehmen handelt, kann es nicht ausgeschlossen werden. Vielmehr müssen sich die Stifter darüber im Klaren sein, ob bestimmte Gefahren akzeptabel sind und bewältigt werden können.

Die Gründungsinteressierten sind erst dann zur Gründung eines eigenen Unternehmens gekommen, wenn sie sich mit allen Vor- und Nachteilen einer selbständigen Tätigkeit beschäftigt haben. Selbständig werden oder erwerbstätig verbleiben? Dies gilt sowohl für die Situation, die Selbständigkeit als auch für das Arbeitsverhältnis. Sie als Selbständiger haben die Chance, Ihre Arbeitszeiten beliebig zu teilen, was auch dazu führt, dass Sie noch mehr als bisher mitarbeiten. Denn nun sind Sie selbst für die Kundengewinnung verantwortlich.

Die Auflistung der entsprechenden Vor- und Nachteile erlaubt einen Abgleich beider Stellungen. Wer sich als Arbeitsloser anmeldet, kann zusätzlich zu ALG 1 einen Starthilfeantrag stellen. Weil es jedoch keinen Rechtsanspruch auf die Starthilfe gibt, sollten Sie sich rechtzeitig unterrichten. Sie können viele der mit der Unternehmensgründung verbundenen Gefahren deutlich mindern.

Während der Vorbereitung erhalten Sie ein konkretes Abbild der Möglichkeiten und Gefahren Ihres Unternehmens. Möglicherweise können Sie andere von Ihrer Unternehmensidee begeistern, mehr Aktionäre für sich begeistern und ein Gründungsteam aufstellen. Überprüfen Sie, ob Sie Ihr eigenes Unternehmen auf Teilzeitbasis gründen können. Im Falle einer Eingliederung aus der Arbeitslosenzeit können Sie einen Gründungszuschuss beantragen.

Diese wird Ihnen dann bei der Wahl für oder gegen die Selbständigkeit helfen. Die Franchisegestaltung ist dafür besonders geeignet, da von vielen Konzessionären nicht zu erwarten ist, dass sie über industriespezifisches Know-how verfügen. Mit einem Franchisesystem beginnen Sie mit einem konzeptionellen Ansatz, der sich bereits im Wettbewerb etabliert hat und sich durchgesetzt hat. Durch die zusätzliche umfassende Betreuung und Erfahrungen des Franchisesystems sind Franchise-Gründungen im Gegensatz dazu viel nachhaltigere Unternehmen und können rascher zum Ziel werden.

In unserer Konzessionsbörse präsentieren wir Ihnen interessante und erfolgversprechende Konzessionssysteme, die für Existenzgründer und auf der Suche nach neuen potenziellen Partnern sind.

Mehr zum Thema