Siegfried Vögele Institut Königstein

Das Siegfried Vögele Institute Königstein

Der Wächter des Dialogmarketing Der Fachjournalist für Digital Media und Networking, Raoul Fischer. In Königstein, hoch über Frankfurt, befindet sich der Hauptsitz des Siegfried Vögele Instituts, das in der Überlieferung seines Hauses die Professor-Vogeldialog-Methode fortsetzt. Die vor zehn Jahren von der Deutsche Bundespost gegründete Siegfried Vögele Institute in Königstein ist zweifellos ein bedeutendes Instrument für Dialogmarketing in Deutschland und bewacht die von Prof. Siegfried Vögele entwickelten Dialogmethoden.

Die ursprünglich als Dienstleistungsunternehmen für die Division Briefpost der Deutsche Postbank gegründete Institution setzt nach wie vor bedeutende Akzente für den Gesamtmarkt. Das Siegfried Vögele Institut - kurz SVI - ist jedoch mehr als nur eine Festung des traditionellen Print-Mailings im Dienst der DT. Sie hat in ihrer 10-jährigen Unternehmensgeschichte immer wieder neue Wege und Ansatzpunkte beschritten und ist heute ein Forschungs-, Trainings- und Beratungszentrum mit Hinblick auf die ganze Dialogmarketing-Kette und alle Werbeträger in ihrer Interaktion.

"Wir haben Wert darauf gelegt, dass unser Angebot über den geschriebenen Textdialog weit hinausreicht und alle Arten von neuen medialen Angeboten umfasst. Nur durch einen holistischen, medienübergreifenden Zugang kann zeitgenössisches Dialogmarketing zum Erfolg führen", erläutert Andreas Höcherl, der als Vizepräsident für den Bereich Marktforschung & Beratung heute zusammen mit Klaus Wilsberg, Vizepräsident Training & Management Center, die Zukunft des SVI steuert.

Es ist ein Dialogort, der sich an der alten Agora orientiert. Und das nicht nur als Mittelpunkt der 2004 gegründeten SVI-Forschungsplattform mit sechs Stiftungsprofessuren an den Hochschulen Kassel, Münster, Berlin und Hamburg. Der SVI bringt einmal im Jahr zusammen mit der Konzernmutter Deutsches Paket die Dialogmarketingbranche im Zuge des Mailing-Wettbewerbs zusammen, um die besten Dialogkampagnen des Jahrgangs zu prämieren.

Der 1996 von der DPAG ins Leben gerufene Preisträger wurde am 16. Mai 2008 in Königstein ausgezeichnet - eine wesentliche Vorbedingung dafür: "Der SVI hat sich weiterentwickelt", sagt Ingo Bohlken, Chief Marketing Officer der DPAG und einer der Gründungsinitiatoren des Institutes, anlässlich der Feier zum 10. Jahrestag in Königstein anfangs Jun.

Die von Prof. Vögele entwickelte Augenkamera-Tests wurden immer wieder weiterentwickelt und werden seit 2010 auch im mobilen Sektor angewendet. Auch an der Methodik des Dialogmarketing hat das Institut weiter gefeilt und 2011 auf den Onlinebereich ausgedehnt.

In Königstein werden seit Beginn des Jahres 2002 die Fachseminare zur Dialogmethode von Professor-Bögele und die Fortentwicklung seiner wissenschaftlichen Ansätze exklusiv durchgeführt. Heute hat die SVI eine vergleichbare Rolle im Bereich des Dialogmarketings, wenn sie sich kritischen Fragestellungen in Bezug auf Social Media Hype und digitaler Hysterie zuwendet. In Königstein ist es wichtig, das Zusammenwirken der einzelnen Sender zu erforschen und entsprechend zu stimulieren.

Prof. Siegfried Vögele selbst weist darauf hin, dass Printmedien auch online davon profitiert haben können. Die Nutzung digitaler Mittel für Tätigkeiten, die kostengünstiger ausgeführt werden können, ist durchaus erwünscht. "â??Die daraus resultierenden GeschÃ?ftskontakte können dann von Firmen in Printmailings weiterentwickelt werdenâ??, sagt Vögele (siehe auch Interview). Prof. Andreas Mann vom Stiftungslehrstuhl für Dialogmarketing des SVI an der Uni Kassel bezieht sich auf eine Untersuchung, nach der auch die klassischen Printmailings Impulse setzen, wenn E-Mail oder Telefonate als Eingriff in die Persönlichkeitsrechte wahrgenommen werden.

Zur Durchführung der Einzeldialogmaßnahmen sagt SVI-Vizepräsident Klaus Wilsberg: "An vielen Orten sind wir noch in den trüben Gewässern unterwegs. "Und zum 20-jährigen Bestehen im Jahr 2022 hofft Wilsberg, dass "physisches und soziales Gesprächsmarketing eine unzertrennliche Verbindung eingeht". Dies ist ausschlaggebend für den Erfolgsfaktor im Bereich des Dialogmarketings.

Mehr zum Thema