Siemens Voip Telefonanlage

Voip-Telefonanlage von Siemens

Kaufen Sie Siemens Voip-Telefonanlagen jetzt zu einem günstigen Preis in Deutschland. Sämtliche Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer; Preisfehler ausgeschlossen; alle Positionen solange der Bestand an Produkten hält; UVP = empfohlener Verkaufspreis des Herstellers;

je nachdem, ob Sie einen Gegenstand auf dem Warenmarkt oder im Online-Shop kaufen, können die Bedingungen für einen finanziellen Kauf unterschiedlich sein; Treue-Stempel und PAYBACK Points dürfen nicht auf Tabakerzeugnissen, Tageszeitungen, Zeitschriften, BÃ??chern, Einlagen, Dienstleistungen, Gutscheinen und Artikeln von Vermittlern (z.B. Telefon- oder iTunes-Karten) erhoben werden.

Ausgenommen von der Promotion sind Versandartikel und Produkte von anderen Anbietern. Nicht rabattiert werden Einlagen, Tabakprodukte, Filialartikel, Eduscho-Artikel, Maklergeschäfte (z.B. Prepaid-Karten), Tageszeitungen und Magazine.

HalloPath 2000 - VoIP-Telefonanlage für kleine Betriebe mit bis zu 30 Teilnehmern

Die HiPath 2000 ist optimal für kleine Betriebe mit bis zu 30 Benutzern oder für die Niederlassungen großer Betrieb. Das Siemens HiPath 2000 Telefonsystem ist eine bahnbrechende Gesamtlösung, die Ihre Unternehmensprozesse optimalisiert und die Effizienz erhöht. Mit der Siemens HiPath 2000 können Sie in Ihrem Betrieb effektiv zusammenarbeiten und den nachgewiesenen, umfassenden Bedienkomfort der HiPath-Familie ausschöpfen.

Siemens HiPath 2000 wird seit Ende 2008 durch den neuen Siemens HiPath OpenOffice EE ersetzt.

Die Firma Siemens präsentiert eine kleine Telefonanlage ohne Leitstelle.

Für kleine Firmen, die keine Telefonanlage benötigen, hat Siemens eine Telefonanlage, vor allem für, aufgesetzt. Mit HiPath BizIP sind die Mobiltelefone unmittelbar untereinander verbunden und vermitteln ähnlich einer Börsenbörse im Netz (Peer-to-Peer, kurz P2P), wo Rechner auch ohne den umgekehrten Weg über einen Zentralserver ausgeben. â??Die Lösung, die unter zunächst für bis zu 16 Telefonen realisiert wurde, wendet sich vor allem an kleine Betriebe.

Kostspielige Anlagen und die Wartung der Telefonanlage gehören damit der Vergangenheit an. Das Siemens-Entwicklungsteam hat die Mediationsfunktion auf Endgeräte übertragen. Die Benutzer verbinden BizIP-410-Telefone ganz unkompliziert mit einem bestehenden Netzt. Endgeräte erkennt sich untereinander über die eingebauten P2P-Protokolle und konfiguriert sich selbstständig. Frisch verbundene Mobiltelefone schicken eine Mitteilung an die anderen Geräte und empfangen sofort die kostenlose, hausinterne Telefonnummer nächste.

Bei einem Endgerät ausfällt liefern andere Handys die dort abgelegten Informationen. Das Telefon verfügt über die üblichen Funktionalitäten wie Dreierkonferenz, Umleitung oder Umschalten. Zugleich können die Nutzer mit VoIP über das Netz nachfragen. Eine Zugangsvorrichtung von Siemens verknüpft das vorhandene Firmennetzwerk mit dem World Wide Web.

Somit können auch Aktualisierungen auf die jeweiligen Mobiltelefone geladen werden. Die kleine Kästchen mit dem Titel BizIP AD 20 bietet eine Ethernet-Verbindung für den breitbandigen Internetzugang und verfügt neben einem VoIP-fähigen Routers, der allen Telefons den Zugriff auf einen VoIP-Anbieter ermöglicht, auch über zwei ISDN-Schnittstellen. Somit können unter über Gespräche über das konventionelle Netz getätigt und.

Die Anbindung von analog Geräte ist ebenso möglich: Zwei Interfaces ermöglichen den Einstieg für Fax oder eine Türsprechstelle

Auch interessant

Mehr zum Thema