Standalone Newsletter

Eigenständiger Newsletter

Zusätzlich zu unseren Newslettern bieten wir Ihnen auch die Möglichkeit, unsere Zielgruppe über einen eigenständigen Newsletter zu erreichen. Haben Sie bereits unseren monatlichen E-Mail-Marketing-Newsletter erhalten? Auf Newsletter sollten Sie keinesfalls verzichten, denn eigenständige Mailings sind kein Ersatz, sondern eine Ergänzung. Benutzen Sie dann den Stand-Alone Newsletter von computerbild.de.

mw-headline" id="General_Information_on_Topic">Allgemeine_Information on_Topic">Allgemeine_Information on_Topic[Bearbeitung]

Der eigenständige Newsletter ist ein Werbeträger im E-Mail-Marketing zur Verbreitung von einzigartigen Angeboten, Sonderaktionen oder situationsbezogenen Werbemaßnahmen. Anders als bei E-Mail-Kampagnen und regulären Newsletter sind Stand-alone-E-Mails durch den Einmalversand von Werbeinhalten und Markennamen gekennzeichnet, die oft an einen neuen Empfängerzirkel eines E-Mail-Dienstleisters gesendet werden.

Sie sind dann nicht selbst Kunde des werbetreibenden Betriebes, sondern haben dem Dienstanbieter ihre Zustimmung zum Erhalt von E-Mail-Newslettern erteilt. Die Werbeagentur beauftragte den Anbieter mit dem Versenden des eigenständigen Newsletters. Eine alternative Bezeichnung für den Stand-Alone Newsletter ist Stand-Alone Email. Bei Verwendung von gemieteten Empfängern von Fremdanbietern werden dies auch als eigenständige Mailings, eigenständige Aktionen oder Vermietlisten und Vermietadressen bezeichnet.

Einzelne Aktionen basieren auf einer einmaligen Maßnahme, die als wichtigster Content für den Newsletter fungiert. Aktionen, Verkäufe, Produktpräsentationen, Aktionen oder Wettbewerbe können Anlass für eine eigenständige E-Mail sein, die sich dann werbetechnisch diesem Themenbereich annähert. 3 ] Bei eigenständigen Werbekampagnen werden die redaktionellen Beiträge in der Praxis in der Regel beibehalten. Für den inhaltlichen Teil der E-Mail ist das werbende Untenehmen verantwortlich, das Design kann sowohl vom Dienstleister als auch vom Werbetreibenden in Abhängigkeit vom Leistungsportfolio des Anbieters eigenverantwortlich gestaltet werden.

Diese können wie herkömmliche Newsletter auch im Klartext oder im HTML-Format versendet werden. Häufig sind die Adressangaben thematisch verknüpft, so dass ein grundlegendes Adressieren der Werbebotschaft in Richtung der Zielgruppe auch schon zu Anfang der eigenständigen Kampagne ausreicht. Vor allem der Themenbezug ist für die Annahme des eigenständigen Mailings durch die Adressaten und die wirksame Übermittlung der Werbebotschaft durch das werbetreibende Unternehmen von Bedeutung.

Die Versendung als solche findet über die Datenserver des Dienstanbieters statt. Sie stellen ihre technologische Basis zur VerfÃ?gung und Ã?bernehmen den Dispatch an die E-Mail-Adressen aus ihrer selbst. Obwohl viele Anbieter die Steuerung von Kennzahlen wie z. B. Eröffnungsraten anbieten, können Werbeunternehmen dies auch selbst tun, indem sie Tracking-Pixel in der E-Mail platzieren und die Performance-Daten aufnehmen und bewerten.

Das betrifft sowohl den Absender als auch das werbetreibende Untenehmen. Der Versand von eigenständigen Newslettern wird in der Regelfall entweder auf Basis von Pauschalpreisen oder TKP abgerechnet. Werbetreibende haben hier die Wahl: Sie können große Mengen erzielen, sind aber auch an bestimmte Targeting- und Qualitätsanforderungen gebunden, wenn das Werbematerial spannend und aktuell sein soll.

Zielgruppenspezifische Einzel-Newsletter erreichen in der Praxis in der Praxis gute Leistungswerte, da ihre Inhalte für die jeweilige Zielperson wichtig sind.

Auch interessant

Mehr zum Thema