Strom und Gas auf Provision Verkaufen

Verkauf von Strom und Gas auf Provisionsbasis

Bei uns erhalten Sie die höchsten Provisionen für die Strom- und Gasvermittlung. Werden Sie Vertriebspartner für namhafte Strom- und Gasprodukte. Energiebroker über 100 Anbietern - bis zu 800 EUR Provision ?

Der Berufstitel "Energiemakler" ist ein kostenloser Berufstitel, was im Klartext heißt, dass es sich nicht um einen Ausbildungsbetrieb handelt. Dennoch ist es sehr vorteilhaft, wenn Sie bereits Erfahrung als Broker haben, z.B. als Versicherungsbroker. Wenn Sie z.B. als Versicherungsbroker tätig sind, können Sie Ihren Kundinnen und Anwendern noch mehr Sparmöglichkeiten für die richtige Versicherungslösung zeigen! Dies macht Ihre Kundinnen und Ihr Unternehmen zufrieden und Sie haben ein neues Nebengeschäft eröffnet.

Energiebroker über 100 Anbietern - bis zu 800 EUR Provision ?

Der Berufstitel "Energiemakler" ist ein kostenloser Berufstitel, was im Klartext heißt, dass es sich nicht um einen Ausbildungsbetrieb handelt. Dennoch ist es sehr vorteilhaft, wenn Sie bereits Erfahrung als Broker haben, z.B. als Versicherungsbroker. Wenn Sie z.B. als Versicherungsbroker tätig sind, können Sie Ihren Kundinnen und Anwendern noch mehr Sparmöglichkeiten für die richtige Versicherungslösung zeigen! Dies macht Ihre Kundinnen und Ihr Unternehmen zufrieden und Sie haben ein neues Nebengeschäft eröffnet.

Verkauf sprovision Strom: Ist es das wert?

Beim Verkauf von Strom zur Provisionserzeugung ist es für viele im Gegensatz zu anderen Erzeugnissen relativ leicht. Aber sind die Kommissionen nicht viel zu gering, um gutes Geschäft zu machen? Eine Provision im Stromverkauf zu erhalten ist im Grunde genommen leichter als z.B. viele andere MLM-Produkte an Männer oder Frauen zu verkaufen.

Denn Strom hat eine 100%ige Erwünschtheit, d.h. jeder benutzt ihn und macht Gebrauch von ihm und macht Gebrauch von den anderen. Jeder weiß es, d.h. er muss nicht erst erläutert werden. Voraussetzung ist natürlich, dass der Nutzer einen zusätzlichen Nutzen erbringt, z.B. eine Spar- und/oder Preisstellung oder/und den Nutzen einer aufeinander folgenden Konsultation (Mehrwert durch Zeiteinsparung und Komfort) anerkennt.

Für Intermediäre ist es nicht ungewöhnlich, dass sie - auch ohne Vorkenntnisse - im ersten Kalendermonat einen zweistelligen Endwert im Stromabsatz haben. Der Stromvertrieb ist auch der bisher einzigste mir bekannt gewordene Industriezweig, in dem die Vertriebsmitarbeiter bis zu dreißigstellige Endwerte pro Kalendermonat erzielen. Wenigstens kenn ich niemanden, der es verstanden hat, so etwas im Finanzsektor, bei Nahrungsergänzungsmitteln, Parfümverkäufen, Kosmetika oder als Vertreter von Staubsaugern zu tun.

Aber sind die Kommissionen für den Stromverkauf nicht äußerst niedrig? So ist beispielsweise in den USA die führende Energie MLM Ehrgeiz Energy, wo die Verteiler in der Regel nur wenige EUR im Vormonat pro Geschäft einnehmen. Dort beginnen die Kommissionen bei 2 Dollars pro Kalendermonat und das ist wirklich sehr wenig.

Dagegen gibt es in Deutschland ein Unternehmen (wenn Sie mehr wissen wollen, klicken Sie hier), bei dem der Vertriebspartner in der ersten Phase des Vergütungsplans 40 EUR verdient. Es kommt also, dass ich mit Freuden immer wieder den Teilhaber bereits im I. Lebensmonat vierstellige Einnahmen erleben kann.

Aber auch wer nur 100 bis 300 EUR auf Teilzeitbasis verdienen will, kann sich im Stromabsatz wohlfühlen, denn er braucht ab der ersten Phase nur noch zwei bis sieben Aufträgen. Je nach Konsum werden nicht nur 40 EUR Provision, sondern in Spitzenzeiten bis zu 1.428 EUR gezahlt.

Ich muss jedoch gestehen, dass diese Hochprovision in meinem Kollektiv noch nie zuvor ausbezahlt wurde, denn sie würde einen wirklich hohen Konsum im gewerblichen Bereich erfordern. Aber es gibt auch Kooperationspartner, die sich zum Beispiel auf den kaufmännischen Bereich spezialisiert haben und mit nur einem Einsatz mehrere hundert EUR einnehmen. Deshalb weiß ich es.

eine Partnerin, die im vergangenen Kalendermonat mit nur 3 Deals vierstellige Beträge einbrachte. Sie sehen, dass Stromprovisionen im drei- bis vierstelligen Bereich durchaus denkbar sind. Solche Kommissionen können aber natürlich auch an anderer Stelle im KKV erwirtschaftet werden, z.B. wenn Sie einen Thermomischer für 1.300 EUR oder ein Geldprodukt ab rund EUR 10000 verkaufen oder im Rahmen der Betriebsversicherung usw....

Aber natürlich ist es zum Beispiel viel schwieriger, einen Verbraucher davon zu überreden, eine Investition von 10000 in einen Investmentfonds vorzunehmen, als nur eine Eingangsrechnung zu sammeln und zu zeigen, dass der Verbraucher bei ständig ansteigenden Energiepreisen (viel) sparen oder/und eine Preisstellung absichern kann.

Schon allein aus diesem Grund kann niemand im ersten Kalendermonat drei oder vier Stellen erwirtschaften, da die Ausbildung zuerst absolviert werden muss und die Zulassung beworben werden muss. Schlussfolgerung: Die Provision im Stromvertrieb ist nicht nur im Gegensatz zu den meisten anderen gebräuchlichen MLM-Produkten Ã?berdurchschnittlich hoch, sondern auch die Weiterempfehlung ist in der Regel viel unkomplizierter und oft noch rascher möglich.

Unter den 5 Top-Verdienern liegt Brian McClure von Ambit Energy mit derzeit 700. 000 USD monatlichem Scheck bereits auf Platz 2 und das bei einer Stromprovision von nur in der Regel etwa 2 USD pro Kunden und Jahr und gleichzeitig einem längst liberalisierten Energiemarkt. Nicht nur wegen der lukrativen Provisionen, sondern auch, weil der Preis erst seit wenigen Jahren geöffnet ist, fällt es den Händlern in Deutschland viel leichter.

Womit ich mit "einfach" natürlich nicht meine, dass man hier mehr gegeben ist als anderswo, d.h. auch im Verkaufsfluss bekommt man Kommissionen nur gegen Verdienst, ohne (harte) Mühe also keinen Erfolgs. WÃ?hrend Sie z.B. in den USA zunÃ?chst 99 USD fÃ?r die Lizenzierung als Sales Partner bezahlen mÃ?ssen, ist in Deutschland eine Kooperation völlig kostenlos.

Die Konkurrenz ist auch in diesem Land im Energie-LM bisher kaum wahrnehmbar, da sich nur wenige Konkurrenten wie z.B. Teldafax, Flexistrom oder Car Enery selbst den Stöpsel zogen. Entsprechend ist der Zeitpunkt für den engagierten Vertrieb in Deutschland, die Erfolgsstory der Amis zu verfolgen, derzeit besonders gut. Wie zum Beispiel vor 20 Jahren die Grundsteine für das MLM-Schwergewicht im Aloe Vera-Bereich, der inzwischen viele Millionen EUR erreicht hat, gelegt wurden, fallen uns nur FLP und Rolf Kipp und die dt. MLM-Unternehmen wie LR ein, die diesen Weg möglicherweise nur kopiert und viele sehr erfolgreich vermittelte Geschäftspartner finden konnten.

Verkauf Strom-Provision auch in Deutschland ertragreich?

Auch interessant

Mehr zum Thema