Suchmaschinen Marketing

Search Engine Marketing

Was unter Suchmaschinenmarketing zu verstehen ist und was es im Online-Marketing bedeutet, erfahren Sie hier. Das Suchmaschinenmarketing umfasst alle Maßnahmen in Bezug auf Suchmaschinen, um Besucher auf eine Website aufmerksam zu machen. Wir als Google-Partner wissen, wie wir Ihre organischen Suchergebnisse mit einem auf Ihr Geschäftsmodell zugeschnittenen Suchmaschinenmarketing ergänzen können.

Search Engine Marketing Definition: Was ist SEM?

Das ist Suchmaschinenmarketing (SEM)? Suchmaschinen-Marketing ist ein Zweig des Online-Marketings. Die gebräuchliche Bezeichnung ist SEM, was für Search Engine Marketing steht. Suchmaschinen-Marketing beschäftigt sich mit allen Massnahmen zur Positionierung einer Webseite in den Suchmaschinen. Das Suchmaschinenmarketing umfasst die Teilbereiche Search Engine Optimization (SEO) und Search Engine Advertising (SEA). Zwei unterschiedliche Begriffsdefinitionen von SEM und Suchmaschinenmarketing haben sich inzwischen international etabliert.

Einige meinen mit Suchmaschinenmarketing oder SEM nur die kostenpflichtige Anzeige in Suchmaschinen, während andere sie als Gattungsbegriff für SEO und SEA oder Search Engine Advertising zu deutscher Maschinenwerbung einstufen. Bei der zweiten Bestimmung gehen wir vor, weil sie aufgrund des Namens richtiger ist. Das SEM ( "Search Engine Marketing") setzt sich aus den Bestandteilen SEA (Search Engine Advertising) und SEO (Search Engine Optimization) zusammen.

Die Suchmaschinenoptimierung befasst sich mit den Ergebnissen organischer Suchmaschinen, während sich die Suchmaschinenoptimierung auf bezahlte Werbetexte in Suchmaschinen bezieht. Zunächst einmal sollte man sich an die Wurzeln des Suchmaschinen-Marketings im angelsächsischen Sprachraum wenden, um den Dschungel der Definitionen zu beleuchten. Das SEM ist die Kurzform für Search Engine Marketing. Ein weit verbreiteter Begriff gleicht SEM mit SEA oder SEA.

Die SEO oder Search Engine Optimization befasst sich mit der Optimalisierung der Anwesenheit von Webseiten in den organisch geprägten Ergebnisseiten, den so genannten Search Engine Result Pages (SERPs). Die SEA- oder Search-Engine-Werbung ist auf den Werbeteil innerhalb der Suchmaschinen ausgerichtet und wird im angelsächsischen Sprachraum auch als Schlüsselwort-Werbung eingestuft. Zugleich ist SEA eine Unterabteilung von PPC Advertising (Pay per Click Advertising).

Dazu gehört auch die Schaltung von Text-, Display-Anzeigen, Social-Media-Werbung wie Facebook-Anzeigen, XING-Anzeigen... oder Videoanzeigen im Google Display Network-Kurz GDN. Einen detaillierten Überblick über alle Arten des Onlinemarketings gibt der Artikel Überblick über das moderne Onlinemarketing: Werkzeuge, Wege, Ziele etc. Die PPC-Werbung bezeichnet alle kostenpflichtigen Werbemaßnahmen, bei denen die Zahlung per Mausklick erfolgt.

Hierzu gehören unter anderem Suchmaschinen-Werbung wie Google Ads (ehemals Google AdWords), aber auch Banner-Kampagnen im " Google Display Network " oder über andere Internetplattformen. Intext-Werbung oder Affiliate-Marketing-Kampagnen sind für mich auch Teil der PPC-Werbung, sofern sie auf CPC-Basis ("Cost per Click") fakturiert werden. SEM steht für Search Engine Marketing.

Wenn man sich die Begriffsdefinition Marketing ansieht, dann ist das Werben nur ein Teilgebiet und daher wäre die Formel Marketing = Werben nicht richtig. Entsprechend kann auch die Übereinstimmung Search Engine Advertising = Search Engine Marketing nicht ganz ausreichen. Wenn Sie jetzt auf der Suche nach einem Offline-Gegenstück zu SEO oder Search Engine Optimization sind, können Sie Gemeinsamkeiten zur PR-Arbeit finden.

Die PR ist Teil des Marketing im weiteren Sinn. Also, warum sollte SEO nicht Teil des Suchmaschinenmarketings sein? Im BVDW wird Suchmaschinen-Marketing wie nachstehend beschrieben definiert: "Das Suchmaschinen-Marketing beinhaltet alle Massnahmen, um qualifizierte Besucher über die Trefferseiten in Suchmaschinen zu gewinnen. "â??Ein Blicken auf die Suchmaschinenergebnisse auf den Google' SEPs ( "Search Engine Result Pages") macht deutlich, dass sich das Suchmaschinen-Marketing auf vier Kernbereiche stÃ?tzt.

Auf der einen Seite sind da die kostenpflichtigen SEA-Anzeigen ( bei Google heisst das Programm Google Ads oder früher AdWords) und die natÃ?rlichen oder biologischen Suche. Sie gliedern sich in die "normalen" Recherchenergebnisse (braun), Wissensgrafik (hellbraun) und ggf. universelle Sucheinschübe (rosa/grün), die sich aus Resultaten aus Vertikalrecherchen wie Google Image Search, Google News, Google Videos und Google+ Local/Maps ergeben.

Google verfügt hier über eigene Indexe für die entsprechenden Datenformate. Suchmaschinen-Optimierung befasst sich mit den Ergebnissen organischer Suchmaschinen. Die organische Suche umfasst die klassische "Ten Blue Links" sowie Suchbegriffe aus der Vertikal- oder Universalsuche. Ziel ist es, die Anwesenheit von Webseiten in den Servergruppen oder die Visibilität in Web-Suchmaschinen im Allgemeinen durch zielgerichtete Massnahmen zu steigern.

Search Engine Advertising, kurz SEA, ist kostenpflichtige Anzeige innerhalb der Search Result Pages (SERPs). Die Google Ads oder Google AdWords ist das bedeutendste SEASystem in Deutschland. Auf den ersten Blick scheint es sich bei Google Ads um eine einfache Aufgabe zu handeln. Was sind die Aufgabenstellungen im Suchmaschinen-Marketing? Abhängig davon, ob Sie SEA oder SEO im Suchmaschinen-Marketing einsetzen wollen, sind die Aufgabenstellungen meist sehr verschieden.

Beim Suchmaschinen-Werbung wird in dem durch das entsprechende SEA-System gegebenen Umfeld gearbeitet. Bei SEO sind aufgrund der nur ungenauen Angaben von Google vor allem die Faktoren KreativitÃ?t und Logik wichtig. Nahezu jeder Internetnutzer nutzt Suchmaschinen wie Google, Yahoo oder Bing zur Suche im World Wide Web, um nach Produkten, Diensten oder auch nur nach einer Information zu suchen.

Für den angelsächsischen Sprachraum ist Google mit einem Anteil von fast 90% die mit weitem Abstand wichtigste Internetsuchmaschine. Suchmaschinen-Marketing in Gestalt von Suchmaschinen-Optimierung (SEO) und Suchmaschinen-Werbung (SEA) wird heute als einer der bedeutendsten Online-Marketing-Kanäle zur effektiven Nutzung des Marketing-Budgets angesehen. Laut einer Vorhersage von Statista legen die deutschen Firmen große Teil ihres Online-Marketing-Budgets in SEM in Gestalt von SEOs an.

Allerdings folgen Firmen unterschiedlichen Onlinemarketingstrategien, wie eine Untersuchung von Fractil der grössten US-Firmen von 2015 aufzeigt. Zu den großen Marken gehören Spieler wie Amzaon oder Apple, die einen großen Teil ihres Online-Marketing-Budgets in SEM einbringen. Das Suchmaschinenmarketing ist eine der wirkungsvollsten Möglichkeiten, mit den Teilbereichen Search Engine Optimization (SEO) und Paid Search Engine Advertising (SEA) potenzielle Neukunden zu akquirieren.

Auch wenn viele andere Formen des Marketings unter Verschwendung stehen, können Sie mit SEM Ihre Zielgruppe über eine Suchanfrage oder ein Keyword anspricht. Search Engine Advertising und Search Engine Optimization sind Ziehungskanäle. Abhängig von der jeweiligen Unternehmensstrategie wird Suchmaschinenmarketing in der Regel häufiger als Vertriebskanal in der Mitte der Kundenreise eingesetzt. Durch das Klickverhalten in den Servern ist das Suchmaschinenwerben für die Überlegungs-, Präferenz- und Kaufphase besser geeignet.

Suchmaschinenmarketing ist im Vergleich zur herkömmlichen Werbeform aufgrund seines Pull-Charakters weniger geeignet, die Reichweite zu erhöhen oder eine eigene Website aufzubauen. Dafür ist es aber immer noch einer der wirkungsvollsten Marketingkanäle, um den Umsatz von Artikeln, Lead-Generierung, Umsatz, Website-Besucher direkt zu steigern..... .. SEM sollte darauf abzielen, SEO und SEA zu kombinieren, um sicherzustellen, dass das Untenehmen so viel Platz wie möglich hat.

Möglichst große Beachtung in den Suchmaschinen. Früher oder später wird sich jedes Untenehmen die Fragestellung eines Dienstleisters für Suchmaschinenmarketing aufwerfen, sobald es mit SEM in Kontakt kommt. Firmen, die ihre Zielgruppe räumlich definiert haben und deren Branchen nicht besonders wettbewerbsfähig sind, können ohne große Unterstützung einer REM-Agentur erste Ergebnisse oder konkrete Vorteile erzielen.

Nichtsdestotrotz ist AdWords und/oder SEO-Beratung als Einführung sinnvoll, um teure Irrtümer von Beginn an zu verhindern. Welche Relevanz hat Suchmaschinenmarketing für Ihr Unternehmens? In einer kostenfreien ersten Beratung erfahren Sie mehr über das auf Ihr Business-Modell zugeschnittene Suchmaschinenmarketing. Das große Durcheinander im Suchmaschinenmarketing: Ist SEO auch SEM?

Auch interessant

Mehr zum Thema