Suchmaschinen Optimieren

Optimierung von Suchmaschinen

Die kostenlose Anleitung richtet sich an Webmaster, die die Suchmaschinenoptimierung ihrer Website selbst durchführen wollen. Inwiefern kann ich meine Website für Suchmaschinen optimieren? Die Leute warten nicht gerne, die Suchmaschinen auch nicht. Du solltest deine Website optimieren, um den Bedürfnissen deiner Nutzer gerecht zu werden. Die Inhaltsoptimierung ist eine der wichtigsten Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung.

Suchmaschinen-Optimierung - 77 Tips & Tricks

Hier finden Sie die wesentlichen Hinweise und Kniffe zur Optimierung von Suchmaschinen. Der kostenfreie Lehrgang wendet sich an einen Web-Master, der die Suchmaschinen-Optimierung seiner Webseite sogar durchführen wünscht. Mit den folgenden Online-Tools können Sie den aktuellen Status und das Optimierungspotenzial Ihrer Webseite schnell analysieren. Weiterführende Fachliteratur finden Sie auf der Webseite Buchtipps zur SEO.

Die Autorin dieser Webseite hat jedes einzelne Werk selbst studiert und kritisiert. Tips & Trick zur Optimierung von Suchmaschinen, Inhaltsverzeichnis: Die COLT-Prinzip: Was es mit der Suchmaschinen-Optimierung auf sich hat. Tips gegen E-Mail-Spam, Contentdiebstahl und Verwarnungen sowie Unterstützung bei der Google-Strafe.

Weiterführende Themen:

In diesem Leitfaden von Googeln lernen Sie, wie Sie Ihre Websites besser finden können. Das Handbuch gibt Grundlagen zur SEO und gibt praxisnahe Hinweise, wie man Strukturen und Inhalte für Googel bestmöglich gestaltet. ¿Wie kann ich meine Suchbegriffe auswählen? Wohin soll ich meine Suchbegriffe zuerst eingeben? Inwiefern soll ich meine Suchbegriffe sonst auf meiner Webseite wiederverwenden?

Inwiefern können mir Fotos dabei behilflich sein, von Suchmaschinen besser aufgefunden zu werden?

Die SEO 2018 - 10 goldenen Richtlinien der Suchmaschinen-Optimierung

Darüber hinaus verstehen wir es als unsere Aufgabe zu erklären, dass eine gute SEO im Jahr 2018 nichts mehr mit der Beeinflussung der Visibilität in den Google-Suchergebnissen (SERPs) zu tun hat, sondern aus einem Mischungsverhältnis von Technologie, Benutzerfreundlichkeit, Inhalt, externer Links (Backlinks) und viel Fleiß entsteht. Haben Sie unsere 10 Grundregeln der Suchmaschinen-Optimierung verankert, kann Ihnen kein leichtsinniger Provider etwas vorspielen und Ihnen etwas verkaufen, das Sie gar nicht benötigen oder das Ihnen gar etwas ausrichten kann.

Weil Verletzungen der Google Webmaster-Richtlinien in der Praxis damit geahndet werden, dass Sie Ihre SEO-Rankings, Ihre biologische Visibilität und damit einen wichtigen Teil Ihres Traffics nachhaltig einbüßen. Wie sieht Search Engine Optimierung (SEO) aus? Unter SEO oder Search Engine Optimization versteht man Massnahmen, die darauf abzielen, die Ergebnisse Ihrer Webseite an die Spitze der ökologischen und damit unentgeltlichen Suchmaschinenrankings diverser Suchmaschinen wie Google zu stellen.

Zur Erläuterung dieser SEO-Definition haben wir ein kleines Videofilm gemacht: Inzwischen sind Webseiten mit SSL-Verschlüsselung ein fixer Standardwert, der auch für das Themengebiet Search Engine Optimization absolut berücksichtigt werden muss. Ein Standort mit einem SSL-Zertifikat sagt eindeutig etwas über den Standortbetreiber aus, nÃ??mlich, dass er das Sicherheitsproblem auf seinem Bildschirm hat.

Werfen Sie einen Blick auf diesen Screenshot: Seit 2014 hat Google HTTPS als Ranking-Signal bescheinigt und Google Chrome weist nun gar folgende Werte aus: "Die Anbindung an diese Webseite ist nicht sicher". Würdest du einer solchen Webseite trauen? Übrigens, Google betrachtet es auch so und könnte Ihre SEO Bemühungen mit einer Herabstufung Ihrer Platzierungen und damit der organischen Visibilität aufgrund fehlender Datensicherheit Ihrer Webseite ahnden.

Die Leute wollen nicht länger abwarten, die Suchmaschinen auch nicht. Fast jeder Benutzer rechnet mit einer schnellen Ladeseite und ist enttaeuscht, wenn diese Erwartungen nicht erfuellt werden. Aber auch hier ist Google ähnlich: Warum sollten Sie kostbare Resourcen auf langen Pages vergeuden? Wenn Sie eine lange Webseite haben, laufen Sie Gefahr, den Verkaufserfolg Ihrer SEO-Arbeit zu gefährden.

Ein erster Eindruck entsteht mit dem Googles "Mobile Site Speed Testing Tool": Die Schönheit dieses Google-Tools ist, dass Sie deutliche Empfehlungen für Maßnahmen erhalten, damit Ihre Webseite besser funktioniert. Lohnenswert ist auch ein Besuch auf der kostenlosen webpagest.org, um die Webseite einmal ganz rau unter die Lupe zu nehmen:

Wenn Ihre Mitbewerber über raschere Webseiten verfügen, haben sie einen deutlichen Wettbewerbsvorteil, wenn es um die Optimierung von Suchmaschinen geht. Inwiefern die Bedeutung des Themas "Mobile" im Rahmen von SEO liegt, sollte sich spätestens mit der Feststellung zeigen, dass Google den Weg zum "Mobile First" geht und nicht mehr zwischen Desktop-Index und Mobile-Index differenzieren will. Tool-Anbieter wie SISTRIX folgen ebenfalls und werten einen besonderen Visibility-Index für Mobilgeräte aus.

sind Faustformeln für gute Handy-Nutzbarkeit und damit SEO-Grundlagen: Wer sich neben der reinen Suchmaschinen-Optimierung noch ein wenig mehr mit den Bereichen Handy und Benutzerfreundlichkeit beschäftigen möchte, dem sei empfohlen, einen Blick hier in unserem Weblog zu werfen. Aber auch hier wollen Suchmaschinen wie Google wieder exakt das selbe. Stellen Sie eine klare Informationsstruktur und eine ebene Struktur Ihrer Webseite sicher, denn dies wird sich auf jeden Fall vorteilhaft auf Ihre SEO-Ergebnisse auswirken.

In der Praxis bedeutet das: So banale wie es sich anhört, überprüfen Sie, ob Ihre Webseite überhaupt für Suchmaschinen zugelassen ist. Oftmals genügt es, nur einen kleinen Häkchen zu setzten oder zu vernachlässigen und schon springt die Page aus dem Google-Index. Die hier im Beispiel dargestellten 97.000 Treffer stimmen mit der Seitenzahl im Google Index überein.

Weicht diese Nummer etwa von der Seitenzahl ab, die Sie in Ihrem CMS oder Shop-System gespeichert haben, dann sollten Sie einen weiteren Arbeitsschritt machen und Ihre gesamte Webseite durchsuchen. Crawling heißt, ein Tool zu verwenden, um zu versuchen, jedem einzelnen Verweis auf Ihrer Seite zu folge. Sie können auch ein Crawling verwenden, um die Schautiefe Ihrer Webseite herauszufinden, d.h. wie viele Clicks erforderlich sind, um Ihre Webseite zu besuchen.

Eine sehr gute und preiswerte Möglichkeit zum Durchsuchen einer Webseite ist der so genannte "Screaming Frog SEO Spider": Wenn Sie herausfinden, dass ein großer Teil Ihrer Webseiten mit mehr als 3-4 Clicks im Durchschnitt erreichbar ist, sollten Sie Ihre internen Links optimieren. Als gutes Beispiel für eine unternehmensinterne Verknüpfung im Zusammenhang mit SEO dient ein klassischer Wikipedia-Artikel, der auf andere wesentliche Elemente innerhalb derselben Webseite verweist:

Flächige Hierarchien sowie eine gut durchdachte Informationsstruktur durch Internvernetzung erhöhen die Chancen auf eine erfolgreiche Optimierung der Suchmaschinen und damit der zufriedenen Nutzer um ein Vielfaches. In der Regel ist dies der Fall. Aus SEO-Sicht sind die höheren Click-Raten innerhalb der Google-Ergebnisse von großem Nutzen, die ganz konkret darstellen, was der Suchende auf der Webseite zu erwarten hat. Für eine erfolgreiche Optimierung Ihrer Suchmaschine sollten Sie neben den gesprochenen URIs auch die folgenden Richtlinien einhalten:

Somit könnte eine an den Benutzer gerichtete und zugleich SEO konforme Internetadresse so aussehen: Von den inzwischen mehr als 200 unterschiedlichen SEO Rankingfaktoren bei Google nimmt das HTML-Titel-Tag nach wie vor eine äußerst große Stellung bei der Suchmaschinen-Optimierung Ihrer Webseite ein. Sie können das Titel-Tag Ihrer Webseite entweder im Webbrowser, im Quellcode oder in den Ergebnissen der Google-Suche nachlesen.

Optimiere das Titel-Tag deiner Webseite wie folgt: Ein Beispiel für ein gutes Titel-Tag, das den Benutzer zum Anklicken anregt: Wenn Sie nachvollziehen möchten, wie gewisse SEO-Schnipsel in den Googlesuchergebnissen aussieht, empfiehlt es sich, einen Blick auf den SISTRIX Snippet Generator zu werfen. Meta-Beschreibungen sind im Unterschied zu den Title-Tags für die Benutzer Ihrer Webseite nicht ersichtlich.

Eine HTML-Metabeschreibung ist nur im Quellcode oder in den Google-Ergebnissen zu finden. Meta-Beschreibungen haben zwar keinen unmittelbaren Einfluß auf Ihr SEO-Ranking, sollten aber für jede Einzelseite Ihrer Webseite einzeln verwaltet werden. Dies liegt daran, dass Suchmaschinen die Meta-Beschreibung innerhalb der Suchergebnisliste ausgeben. Auf diese Weise können Sie über eine optimale Meta-Description die Click-Rate in den Google-Ergebnissen direkt beeinflussen und mehr Nutzer auf Ihre Webseite ziehen.

Eine indirekte Rangfolge, gleichsam, wenn es um die Optimierung von Suchmaschinen und die biologische Visibilität Ihrer Webseite geht. Wenn Sie diesen Betrag übersteigen, bricht Google die Meta-Beschreibung ganz einfach ab und tauscht die letzen Buchstaben durch (....) aus. Schlüsselwort zu Beginn der ersten 80 Buchstaben und optimal noch einmal innerhalb der zweiten 80 Buchstaben.

Im Suchergebnis sind die Schlüsselwörter in Fettdruck aufbereitet. Nutzen Sie auch eine eindeutige Aufforderung, Maßnahmen zu ergreifen, um die Klickraten in den Google-Ergebnissen positiv zu beeinflussen. Ein Beispiel für eine gute Meta-Beschreibung, die den Benutzer zum Anklicken anregt: Wie bei den Titel-Tags empfiehlt es sich, auch bei den Meta-Beschreibungen mit dem SISTRIX-Ausschnitt Generator zu experimentieren.

Nach dem Anklicken Ihrer SEO-Schnipsel in den Google-Ergebnissen hat der Nutzer schließlich Ihre Webseite erreicht. Befolgen Sie diese Richtlinien und es wird genauso gut mit Benutzern und Suchmaschinen-Optimierung funktionieren: Als gutes Beispiel für eine benutzer- und suchmaschinenfreundliche Rubrik dient diese vom Suchmaschinenhersteller SISTRIX: Da es sich bei Googles (noch) in erster Linie einer textbasierten Suche bedient, ist der erste Jobstepp, einen Text zu verfassen, der den Benutzer auf der Webseite hält.

Dabei soll jeder einzelne Beitrag einen zusätzlichen Nutzen für den Nutzer bringen. Wenden Sie sich mit " wir " und " uns " an Ihre Gäste und benutzen Sie eine Identifikationssprache. Verfassen Sie Texten, die für Ihre Gäste leicht zu lesen sind, so dass sie lange genug auf der Seite verweilen, um das Formular am Ende auszudrucken oder Ihr Gerät zu erstehen.

Bei den Inhalten Ihrer Webseite sollte es nicht um Sie als Firma gehen. Um nicht in eine unattraktive Texthülse zu verfallen, ist es ebenso unerlässlich, neben gutem Text auch weitere Inhalte für Ihre Gäste zu bereitstellen. Weil Google einen solchen Verweis (auch Backlink genannt) wie eine Weiterempfehlung bewertet.

Eine Verknüpfung von einer angesehenen und gut frequentierten Webseite ist mehr als 100 Verknüpfungen von fadenscheinig zweifelhaften Webseiten im Wert. Wenn du versuchst, deine Inhalte durch Verlinkung von anderen Webseiten zu bewerben, stelle dir bei der Wahl dieser fremden Webseiten folgende Fragen: Würde ich dieser Seite mit meiner Kreditkartennummer vertrauen?

Kann ich diese Seite meinen Bekannten oder meiner ganzen Verwandten empfehlen? Die Webmasterrichtlinien von Google untersagen den Kauf von Verknüpfungen, da Google dies als einen Versuch zur Manipulation betrachtet. Aktualisierungen wie das Penguin Update oder manuelle Strafen für bestimmte Webseiten in der vergangenen Zeit haben ergeben, dass Google mit diesem brutalen Akt vor Gericht geht. Wie die folgende Abbildung verdeutlicht, wurde ein namhafter Online-Shop für Mobiliar von Google für knapp 3 Jahre bestraft.

Mit unseren 10 SEO-Regeln konnten wir Ihnen hoffentlich deutlich machen, dass Suchmaschinen-Optimierung kein Wodu oder Hexerei ist. Gute biologische Visibilität bei Google ist immer mit viel Fleiß und hartem Einsatz verknüpft. Es ist immer zuerst an den Benutzer zu denken, der das Verlangen hat, etwas zu suchen und gewisse Vorlieben hat.

Möglicherweise ist der Ausdruck Search Engine Optimierung heute nicht mehr aktuell und man sollte SEO mit den Begriffen Search Experience Optimierung interpretieren. Auf jeden Fall, wenn Sie die Anforderungen der Nutzer erfüllen, werden Suchmaschinen Sie mit äußerst wertvollem Besucher auf Ihrer Webseite auszeichnen. Anschließend empfiehlt es sich, einen Blick in unsere Keyword-Datenbank als Ersatz für den Google Keyword Planner zu werfen.

Mehr zum Thema